Angebote zu "Skiffle" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

The Temperance Seven - The Writing On The Wall ...
19,95 € *
zzgl. 4,99 € Versand

(1992/Upbeat) 17 Tracks - Dixieland Jazz and Skiffle!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Get Back - Liverpool Von den Beatles bis heute ...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DVDIn der goldenen Zeit der Rockmusik - zwischen 1956 und 1963 - tummelten sich über 1.000 Bands in den rund 500 Clubs von Liverpool. Aus Skiffle, Jazz und Folk wurde hier im sogenannten "Meltingpot" der Merseybeat geboren und eroberte die ganze Welt

Anbieter: Rakuten
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Various - Remembering Lonnie Donegan
9,95 € *
zzgl. 4,99 € Versand

(GUTHOFF) 12 Tracks (38:05) 2000-2004 Deutschland - Mischung aus Skiffle, Jazz & Pop presented by Lutz Eickelmann

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Klaus Neumeister & Lutz Eikelmann - Begegnungen...
28,50 € *
zzgl. 4,99 € Versand

...unsere Herzen gewann.' (2011/SONRRIE) Deutsch, Paperback, 15.5x22cm, 414 Seiten. Klaus Neumeister und Lutz Eikelmann sind sich 1998 das erste Mal begegnet. Mittlerweile ist aus diesem Kontakt eine Freundschaft entstanden, deren Basis die Liebe zum traditionellen Hot Jazz und zur Skiffle-Musik ...

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Somewhere In The Mountains, 2 Audio-CDs + 1 DVD
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Roland Van Campenhout ist eine lebende Legende, Archetypus für eine fast ausgestorbene Sorte von Künstlern - der des Sound-Magiers, fest im Blues und Folk verwurzelt, gleichzeitig offen für ziemlich alle Genres, ob die nun Ethno, Jazz oder Psychedelic genannt werden. Als Jugendlicher - von Autor Jack Kerouacs Beatnik-Klassiker "On The Road" als Lebensphilosophie inspiriert - gehörte er einer Skiffle-Combo an. Ab Ende der 1960er wandte der Mann mit dem Catweazle-Bart sich verstärkt dem Blues zu, spielte eine Zeit lang in der Band von Rory Gallagher, ab 2000 gab es Kooperationen mit den wesentlich jüngeren belgischen Crossover-Interpreten wie zum Beispiel Sioen. Mit "Somewhere In The Mountains" erscheint ein neues Live-Album auf 2CDs+DVD oder alternativ auf 2LPs+DVD+Book. Das neue Set "Somewhere In The Mountains" bietet auf dem jeweils ersten Tonträger Aufnahmen der "Kitchen Recording Series", die auch ein Songbook enthalten, auf CD 2 oder LP 2 einen Konzertmitschnitt aus dem Theater "Der Keller" in Köln. Die DVD präsentiert Ausschnitte aus verschiedenen Konzerten der letzten Jahre im selben Theater.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Somewhere In The Mountains, 2 Audio-CDs + 1 DVD
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Roland Van Campenhout ist eine lebende Legende, Archetypus für eine fast ausgestorbene Sorte von Künstlern - der des Sound-Magiers, fest im Blues und Folk verwurzelt, gleichzeitig offen für ziemlich alle Genres, ob die nun Ethno, Jazz oder Psychedelic genannt werden. Als Jugendlicher - von Autor Jack Kerouacs Beatnik-Klassiker "On The Road" als Lebensphilosophie inspiriert - gehörte er einer Skiffle-Combo an. Ab Ende der 1960er wandte der Mann mit dem Catweazle-Bart sich verstärkt dem Blues zu, spielte eine Zeit lang in der Band von Rory Gallagher, ab 2000 gab es Kooperationen mit den wesentlich jüngeren belgischen Crossover-Interpreten wie zum Beispiel Sioen. Mit "Somewhere In The Mountains" erscheint ein neues Live-Album auf 2CDs+DVD oder alternativ auf 2LPs+DVD+Book. Das neue Set "Somewhere In The Mountains" bietet auf dem jeweils ersten Tonträger Aufnahmen der "Kitchen Recording Series", die auch ein Songbook enthalten, auf CD 2 oder LP 2 einen Konzertmitschnitt aus dem Theater "Der Keller" in Köln. Die DVD präsentiert Ausschnitte aus verschiedenen Konzerten der letzten Jahre im selben Theater.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Get Back - Liverpool: Von den Beatles bis heute...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der goldenen Zeit der Rockmusik - zwischen 1956 und 1963 - tummelten sich über 1.000 Bands in den rund 500 Clubs von Liverpool. Aus Skiffle, Jazz und Folk wurde hier im sogenannten "Meltingpot" der Merseybeat geboren und eroberte die ganze Welt im Sturm. Doch damit nicht genug, weiter ging es mit aufregenden Bands wie Echo and the Bunnymen, OMD, Frankie Goes to Hollywood, The Farm, The Las und The Christians. Immer wieder brachte Liverpool neue Stilarten des Rock hervor. Interviews mit Musikgrößen von damals und heute, Clubbetreibern und Plattenlabeln gepaart mit historischen Aufnahmen und Impressionen der Stadt die die Welt rockte, machen diese Dokumentation zu einem Kleinod für jeden Musikliebhaber.

Anbieter: buecher
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Get Back - Liverpool: Von den Beatles bis heute...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der goldenen Zeit der Rockmusik - zwischen 1956 und 1963 - tummelten sich über 1.000 Bands in den rund 500 Clubs von Liverpool. Aus Skiffle, Jazz und Folk wurde hier im sogenannten "Meltingpot" der Merseybeat geboren und eroberte die ganze Welt im Sturm. Doch damit nicht genug, weiter ging es mit aufregenden Bands wie Echo and the Bunnymen, OMD, Frankie Goes to Hollywood, The Farm, The Las und The Christians. Immer wieder brachte Liverpool neue Stilarten des Rock hervor. Interviews mit Musikgrößen von damals und heute, Clubbetreibern und Plattenlabeln gepaart mit historischen Aufnahmen und Impressionen der Stadt die die Welt rockte, machen diese Dokumentation zu einem Kleinod für jeden Musikliebhaber.

Anbieter: buecher
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Cross the Water Blues
65,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Cross the Water Blues: African American Music in Europe edited by Neil A. Wynn with contributions from Christopher G. Bakriges, Sean Creighton, Jeffrey Green, Leighton Grist, Bob Groom, Rainer E. Lotz, Paul Oliver, Catherine Parsonage, Iris Schmeisser, Roberta Freund Schwartz, Robert Springer, Rupert Till, Guido van Rijn, David Webster, and Neil A. Wynn This unique collection of essays examines the flow of African American music and musicians across the Atlantic to Europe from the time of slavery to the twentieth century. In a sweeping examination of different musical forms-spirituals, blues, jazz, skiffle, and orchestral music-the contributors consider the reception and influence of black music on a number of different European audiences, particularly in Britain, but also France, Germany, and the Netherlands. The essayists approach the subject through diverse historical, musicological, and philosophical perspectives. A number of essays document little-known performances and recordings of African American musicians in Europe. Several pieces, including one by Paul Oliver, focus on the appeal of the blues to British listeners. At the same time, these considerations often reveal the ambiguous nature of European responses to black music and in so doing add to our knowledge of transatlantic race relations. Neil A. Wynn is professor of twentieth-century American history at the University of Gloucestershire.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot