Angebote zu "Südafrika" (41 Treffer)

Kategorien

Shops

Saltyskin - Release Konzert
15,70 € *
zzgl. 11,95 € Versand

Pop, Jazz und Flamenco auf Englisch und Spanisch. Saltyskin erinnert an die wilden Winde von Südafrika, fruchtige Felder voller Orangenhaine, barfuß-durchtanzte Nächte an andalusischen Stränden, epische Roadtrips entlang felsiger Küsten und an sehnsüchtige Träumereien ? Saltyskin trägt über die Meere der nasskalten Großstadtlichter hinaus in die Welt. Saltyskin eröffnet mit Gesang, Gitarre, Klavier und Ukulele liebevoll Klangwelten, die sich irgendwo zwischen Flamenco-Jazz, Norah Jones und Angus&Julia Stone bewegen.Laura Cuenca Serrano (Gesang, Klavier, Ukulele)Arón Vega (Gitarre)Marinus Burger (Bass)Luis Burger (Saxophon)Nate (Drums)Elias Unger (Trompete)Fabo (Klavier)Support: Benito Bause (wikipedia.org/wiki/Benito_Bause)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Drum (DVD)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

1951. Johannesburg, Südafrika. Der schwarze Journalist Henry Nxumalo (Taye Diggs) arbeitet beim Lifestyle-Magazin 'Drum' als Sportreporter und verbringt seine Nächte mit Alkohol und Jazz-Musik in...

Anbieter: Video Buster
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Thabilé & Band
13,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Thabilé ist eine Künstlerin aus Soweto, Südafrika. Ihre unbefangene zugleich sanfte und starke Stimme verbindet Elemente aus Jazz, Soul und traditioneller afrikanischer Musik.Thabilé liebt ihre neue Heimat Stuttgart, die, wie sie sagt, von grünen Hügeln umgebene Stadt, so dass man nicht lange reisen muss, um eins zu sein mit der Natur?. Doch natürlich schlagen zwei Herzen in ihrer Brust. Thabilé ohne ihre südafrikanischen Wurzeln, das wäre undenkbar. Und so ist ein Teil ihrer Seele immer noch in Südafrika, in jenem Township bei Soweto, das ?Dlamini? genannt wird und dessen Echo immer wieder in ihr und in ihren Liedern nachklingt. Ihr Song ?Dlamini Echoes? erzählt von den unbeschwerten Tagen im Township, von der Armut, aber auch vom Zusammengehörigkeitsgefühl der Leute. Von den Straßen voller Musik und Lachen, barefoot all day - dancing all day.Neben ihrer atemberaubend warmen Stimme fasziniert die Stuttgarter Südafrikanerin ihr Publikum durch ihre fesselnde Bühnenperformance. Zusammen mit ihrer Band in immer wechselnder Besetzung lädt sie ein zu einem Abend zum Träumen, Reisen und Tanzen.Dabei hat die Sängerin immer auch ein Anliegen, eine Botschaft. ?Alle Kunst muss ein Ziel haben?, sagt sie, ?nicht nur einfach Tralala?. Ihre Heimatstadt Soweto galt als Synonym für den schwarzen Widerstand während der Apartheid. Das hat sie geprägt. Thabilé setzt Statements gegen Rassismus, gegen Armut, gegen Missbrauch.Ihre Lieder singt sie überwiegend auf Englisch, streut aber auch afrikanische Textzeilen ein: Xhosa, Zulu und Lingála heißen die Sprachen aus Südafrika und dem Kongo. Auch das ist authentisch. Und sympathisch. Vor allem wenn sie ihrem Publikum die Klicklaute ihrer Sprache beizubringen versucht. Nicht zuletzt diese Nähe der Sängerin zu ihrem Publikum macht ihre Auftritte zu Events, die noch lange im Gedächtnis nachhallen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Frank Kellers Akustikpralinen - `Summer Breeze´...
18,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Kurz vor Sommerbeginn lädt Frank Keller mit drei langjährigen musikalischen Begleitern zur passenden Einstimmung: temperamento, sentimento, espírito, coracão und energia ? nicht nur, jedoch ganz besonders in Sachen Musik, ist die aus der Nähe von Sao Paolo stammende Cleonice da Cunha die wohl denkbar sympathischste Quersumme all dieser spezifisch brasilianischen Zutaten. Musikalischer Leiter ist der bulgarische Pianist Anthony Stanchev, LATIN LOUNGE FFM Bandleader und 2019/2020 auch wieder in der Band LOS REYES, die sich aus ehemaligen GIPSY KINGS Mitgliedern zusammensetzt. Dritter musikalischer Gast an Bass und Gitarre ist Boris Friedel, Absolvent der Swiss Jazz School. U.a. ist er im deutschen Südwesten durch Auftritte mit Emil Mangelsdorff, Pat Appleton und Jochen Brauer, hier in A´burg durch Klaus Appels Jazz & Crime Abende bestens etabliert. Portugiesisch-, Spanisch-, Englisch- und auch Deutsch- sprachig entführt uns das Quartett in die Musikwelt von Brasilien, Kolumbien, Kuba, Hawaii, Jamaika, Miami, aber auch London und L.A. sowie von Südafrika bis Frankfurt. ? und wie immer ist eine Pralinenschachtel mitentscheidend am Verlauf und Ausgang des Abends!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Drum - Wahrheit um jeden Preis
0,10 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1951. Johannesburg, Südafrika. Der schwarze Journalist Henry Nxumalo arbeitet beim Lifestyle-Magazin Drum als Sportreporter und verbringt seine Nächte mit Alkohol und Jazz-Musik in den illegalen Clubs im vibrierenden Stadtteil Sophiatown. Doch die Ungerechtigkeiten des Apartheidregimes treiben ihn immer häufiger dazu, auch politische Themen aufzugreifen. Als er beginnt, in seinen Artikeln die herrschende Politik der Rassentrennung anzuprangern, wird das Blatt zu einem Sprachrohr der Anti-Apartheid-Bewegung, das auch international Beachtung findet. Zusammen mit dem deutschen Fotografen Jürgen Schadeberg recherchiert er unter schwierigsten Bedingungen und unter Einsatz seines Lebens in Gefängnissen und auf den Burenfarmen Südafrikas, wo Schwarze wie Leibeigene gehalten und zur Arbeit gezwungen werden. Als die beiden eine politische Verschwörung aufdecken, geraten sie in höchste Lebensgefahr...

Anbieter: reBuy
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Sjaella-Konzert - Meridiane NORD
19,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das junge, weibliche Vokalensemble Sjaella ist seit Kindertagen spezialisiert auf lupenreinen A-Cappella-Gesang quer durch alle Epochen und Stilrichtungen. Besonders haben sich die sechs Sängerinnen der modernen geistlichen Vokalmusik verschrieben. Zeitgenössische junge Komponisten sind begeistert von dem homogenen, glasklaren Sjaella-Klang, komponieren und arrangieren für das innovative Ensemble und erleben die eigenen Werke in von Publikum und Presse begeistert gefeierten Konzerten, in welchen Sjaella die Grenzen zwischen den Genres gekonnt zerfließen lässt und atemberaubende sechsstimmige Klänge erzeugt.Dass Sjaella dabei immer höchste Qualität liefert, belegen die Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben, so zum Beispiel der 1. Preis beim Acappella-Bundescontest 2010, der Ward Swingle Award in der Kategorie Klassik bei der International Acappella Competition Vokal-total 2010 Graz, der 1. Preis beim Internationalen Acappella Wettbewerb Leipzig 2014, der 1. Preis beim Wettbewerb Jugend kulturell 2015 der HypoVereinsbank sowie der 1. Preis beim Tampereen Sävel Contest 2015 in Finnland.Die Produktion der Debüt-CD Sjaella erfolgte 2011 bei querstand? (Verlag Kamprad) und wurde von der Fachpresse hochgelobt. Es folgten weitere Einspielungen; 2012 eine Gemeinschaftsproduktion mit dem Leipziger Ensemble Nobiles mit Werken von Hugo Distler; die 2014 erschienene CD Preisung landete auf der Longlist für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik, ebenso die Ende 2018 everöffentlichte Volkslieder-CD Meridiane NORD. Diese gewann zudem den CARA 2019 als bestes Folk/World Album und wurde für den OPUS Klassik in drei Kategorien nominiert. 2015 erschien die Jazz-/Pop-CD ?lifted?. Sjaella beweist die Vielseitigkeit seines Repertoires seit nunmehr 15 Jahren bei rund 40 Konzerten im Jahr im In- und Ausland. Mit Auftritten bei Klassik-Festivals (Beethovenfest Bonn, Mosel Musikfestival, Rheingau Musik Festival) und in bedeutenden Häusern wie Musikverein Wien, Frauenkirche Dresden und Mozarteum Salzburg sowie mit steigender Präsenz in Rundfunk- und Fernsehsendungen eroberte sich Sjaella einen festen Platz in der Klassikszene und gehört zu den erfolgreichsten Vokalensembles Deutschlands.Konzertreisen führten die Sängerinnen in der Vergangenheit nach Großbritannien, Luxemburg, Finnland, Tschechien, Aserbaidschan, Ungarn, Tschechien, Österreich, Italien, Jordanien und nach Südafrika.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Drum - Wahrheit um jeden Preis
2,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1951. Johannesburg, Südafrika. Der schwarze Journalist Henry Nxumalo arbeitet beim Lifestyle-Magazin Drum als Sportreporter und verbringt seine Nächte mit Alkohol und Jazz-Musik in den illegalen Clubs im vibrierenden Stadtteil Sophiatown. Doch die Ungerechtigkeiten des Apartheidregimes treiben ihn immer häufiger dazu, auch politische Themen aufzugreifen. Als er beginnt, in seinen Artikeln die herrschende Politik der Rassentrennung anzuprangern, wird das Blatt zu einem Sprachrohr der Anti-Apartheid-Bewegung, das auch international Beachtung findet. Zusammen mit dem deutschen Fotografen Jürgen Schadeberg recherchiert er unter schwierigsten Bedingungen und unter Einsatz seines Lebens in Gefängnissen und auf den Burenfarmen Südafrikas, wo Schwarze wie Leibeigene gehalten und zur Arbeit gezwungen werden. Als die beiden eine politische Verschwörung aufdecken, geraten sie in höchste Lebensgefahr...

Anbieter: reBuy
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
MAXIM VENGEROV - Am Piano: Polina Osetinskaya
37,80 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Weltstar Maxim Vengerov (Violine) & Polina Osetinskaya (Piano)Programm: Brahms Sonata No1Brahms Sonata No 2intervalBrahms ScherzoBrahms Sonata No3Der Grammy-Preisträger Maxim Vengerov, der weltweit als einer der besten Musiker der Welt gilt und oft als der größte lebende Violinist der Welt bezeichnet wird, genießt auch internationale Anerkennung als Dirigent und ist einer der gefragtesten Solisten.Er wurde im Jahr 1974 geboren und begann seine Karriere als Soloviolinist im Alter von 5 Jahren. Es folgten Aufnahmen für hochkarätige Labels wie Melodia, Teldec und EMI. Unteranderem verdiente er sich damit den gefragten Grammy.Unermüdlich auf der Suche nach neuen Mitteln des kreativen Ausdrucks ließ sich Maxim Vengerov von vielen verschiedenen Musikstilen inspirieren, darunter Barock, Jazz und Rock. 2007 trat er in die Fußstapfen seiner Mentoren, des verstorbenen Mstislav Rostropovich und Daniel Barenboim und wandte seine Aufmerksamkeit dem Dirigieren zu. Maxim Vengerov dirigierte seitdem weltweit bedeutende Orchester wie das Toronto Symphony Orchestra und wurde 2010 zum ersten Chefdirigenten des Gstaad Festival Orchestra ernannt.In den letzten Jahren trat Maxim Vengerov als Solist und / oder Dirigent mit vielen bedeutenden Orchestern auf, darunter mit dem New York Philharmonic Orchestra, den Berliner Philharmonikern, dem London Symphony Orchestra, dem BBC Symphony Orchestra, dem Mariinsky Theatre Orchestra, Chicago, Toronto Symphony Orchestra.2014/15 eröffnete Maxim Vengerov mit dem Pianisten Lang Lang die Konzertsaison des Shanghai Symphony Orchestra und des Orchestre de Paris. In den Saisonhöhepunkten 2015/16 absolvierte Maxim Vengerov fünf Konzerttourneen in Australien, Kanada, Asien, Europa und Südamerika.Im Jahr 1997 wurde Maxim Vengerov der erste klassische Musiker, der von UNICEF zum Internationalen Botschafter des Guten Willens ernannt wurde. In dieser Funktion hat er für benachteiligte Kinder und Gemeinden in Uganda, Thailand, auf dem Balkan und in der Türkei gearbeitet und dabei geholfen, Mittel für viele von UNICEF unterstützte Programme zu sammeln. Er ist auch Schirmherr des MIAGI-Projekts in Südafrika, das Kinder unterschiedlicher ethnischer Herkunft durch Musik miteinander verbindet.Maxim Vengerov hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Grammy Award für die beste Soloinstrumentalaufführung (2003), zwei Grammys (1994, 1995), einen Classical Brit Award (2004), fünf Edison Classical Music Awards (1995, 1996, 1998, 2003, 2004), zwei ECHO Awards (1997, 2003) und einem Crystal Award des World Economic Forum (2007) - zu Ehren von Künstlern, die mit ihrer Kunst den Zustand der Welt verbessert haben.Polina Osetinskaya?Fesselt mit hervorragender Kunstfertigkeit? Die Künstlerin besitzt nicht nur die körperlichen Fähigkeiten, die erforderlich sind, um die Spitze künstlerischer Profession zu erreichen, sie hat auch ein seltenes Gefühl innerer Schönheit, welches sie in ihr Spiel übertragen kann. Das Hören und sehen von Polina Osetinskayas Spiel ist wie das Spüren eines frischen Windes.?(Entertainment News & Views)Polina Osetinskaya begann mit dem Klavierspiel im Alter von 5 Jahren, spielte ihr erstes Solo-Recital im Alter von 6 Jahren, und mit Bachs Klavierkonzert d-Moll, BWV 1052 gab sie als 8-Jährige ihr Orchesterdebüt mit dem Litauischen Kammerorchester unter Saulius Sondeckis.Die Pianistin tritt in Europa, den USA, Asien, Israel und Russland regelmäßig mit weltweit führenden Orchestern auf, darunter The Tokyo Philharmonic Orchestra, Staatskapelle Weimar, das Akademische Symphonieorchester St. Petersburg, Moskauer Virtuosen, und viele mehr.Ihre Konzerte führen Polina Osetinskaya immer wieder zu den berühmtesten Spielorten der Welt. Dazu gehören das Mariinsky-Theater, St. Petersburger Philharmonie, , the Bolschoii Theater sowie verschiedene Konzerthallen in London, Warschau, San Francisco, Brüssel und Japan. Darüberhinaus folgt Polina Osetinskaya Jahr für Jahr Einladungen zu renommierten Festivals wie dem Wallonie Festival in Brüssel, Mostly Mozart Festival (Lincoln Center NY), Levitan Festival in Plyos, the Baton of Faith Festival, Anniversary Crescendo Festival und the Diaghilev Festival in Perm, Frédéric Chopin Festival in Miami and the December Evenings, «Crescendo» und «Stars of the White Nights» Festivals in St. Petersburg, um nur einige zu nennen. Auftritte in den vergangenen Wochen und Monaten führten Polina Osetinskaya u.a. in die USA Frankreich, England, Deutschland und Spanien. In der zurückliegenden Saison hatte sie zudem ihre eigene Konzertreihe in der Moskauer Philharmonie.Für ihre Recitals wählt die Pianistin stets ungewöhnliche, fast paradoxe Programme aus, in welchen sie ausnahmslos Werke zeitgenössischer Komponisten kombiniert: ?Zeitgenössische Musik» sagt sie, «ist nicht nur eine Fortführung von alter Musik» Vielmehr hilft sie uns, in alter Musik Ideen und Schönheit zu finden, welche über Jahrzehnte durch eine blinde Museums-Generation sowie mechanische und zahlreiche seelenlose Aufführende ausgelöscht wurden.?Polina Osetinskaya ist Trägerin des nationalen ?Triumph? Preises für außerordentliche Verdienste im Bereich Russischer Kunst und Kultur.In 2008 schrieb Polina Osetinskaya ihre Autobiographie ?Adieu, Traurigkeit?, welche in Russland zum Bestseller wurde.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Jazz im Film
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz und Film unterhalten seit der Stummfilmzeit ein komplexes Verhältnis. Der vorliegende Sammelband vereint Beiträge zur Theorie und Geschichte dieses vielschichtigen Phänomens. Dabei werden Fragen des Verhältnisses der beiden Kunstformen, von Improvisation und Performance ebenso behandelt wie die Themen Rassismus oder Jazz in autoritären Staaten.Die analysierten Beispiele beinhalten sowohl Spielfilme wie Dokumentationen und Animationsfilme. Sie stammen aus den USA, Europa und Südafrika. Die einzelnen Beiträge stecken mit ihren unterschiedlichen Ansätzen das weite Feld Jazz und Film ab.Beiträge von: Max Annas, Lena Christolova, Sarah Greifenstein, Guido Heldt, Bernd Hoffmann, Irene Kletschke, Andreas Münzmay, Frank-D. Neidel, Moritz Panning, Andrea Oberheiden-Brent, Claudia Relota, Willem Strank, Wolfgang Thiel, Claus Tieber, Hanna Walsdorf und Peter Wegele.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot