Angebote zu "Rote" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Hoover Akku-Handstaubsauger Jazz SM 156 DPN, be...
Unser Tipp
82,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Allgemein Weitere Vorteile , In der formschönen Ladestation lässt sich das der Jazz entweder liegend oder an der Wand hängend aufbewahren., Handhabung & Komfort Art des Staubfangbehälters , beutellos, Art der Bedienung , Drucktasten, Displaytechnologie , LED-Display, Art der Zubehöraufbewahrung , Fach am Gerät, Abnehmbare Teile , Bürstwalze, Farbe & Material Farbe , weiß rot, Herstellerfarbbezeichnung , weiß / rot transparent, Maße & Gewicht Höhe , 44,6 cm, Breite , 16,1 cm, Tiefe , 12,2 cm, Gewicht , 1,6 kg, Technische Daten Fassungsvermögen Staubbehälter , 0,5 l, Mitgeliefertes Zubehör , Fugendüse Möbelpinsel, Akku & Betriebszeiten Stromversorgungsart , Wandstation, Akkuleistung , 15,6 V, Akkulaufzeit (Betrieb) , 0,3 Std., Batterie-/Akku-Technologie , Nickel-Metallhydrid (NiMH), Dauer Vollladung (ca.) , 16 Std., Programme & Funktionen Anzahl der Leistungsstufen , 3, Reinigung & Pflege Auswaschbare Teile , Filter, Staubbehälterfunktionen , mit Füllanzeige auf Knopfdruck leerbar,

Anbieter: OTTO
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Rotes Flapper Stirnband für deinen 20er Jahre Look
3,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Rotes Flapper Stirnband Schickes Stirnband mit Pailletten, Kunststoffstein und Feder Die Flapper-Bewegung sorgte in den 20er Jahren für viel Aufsehen. Junge Frauen zeigten sich selbstbewusst in frechen Kostümen, nahmen hochprozentige Drinks zu sich, rauchten und gaben sich der Jazz-Musik hin. Mit dem roten Flapper Stirnband kannst du es den kessen Frauen dieser Generation gleichtun. Das rote Flapper Stirnband ist komplett mit roten Pailletten bedeckt, in deren Zentrum ein funkelnder Kunststoffedlestein prangt. Die Ränder des Stirnband sind mit silberglänzenden Bändern verziert und eine große Feder rundet den so typischen Flapper-Look ab. Dazu passt natürlich hervorragend die und die . Lieferumfang: 1 x Rotes Flapper Stirnband Farbe: rot/silberfarben Innenumfang Stirnband: dehnbar auf ca. 50 cm Länge Feder: ca. 21 cm Material: Kunststoff / Kunstfeder

Anbieter: Karneval-Universe
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Teufel Kopfhörer »AIRY«, weiß
Topseller
129,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Darum lieben wir dieses Produkt Der AIRY kann alles, was du brauchst und trägt dabei nur in Sachen Sound schwer auf. Hier in Berlin gehört er bereits zum guten Ton. Die zweite Generation haben wir behutsam optimiert und verfeinert. Dazu gibt's wechselbare Ringe für die Ohrmuschel in den Farben Rot, Gelb und Grün. Klang gewinnt Die gleichen Ingenieure, die hier in Berlin unsere High-End-Lautsprecher entwickeln, sind auch für den Klang des AIRY verantwortlich. An die Tugenden des Vorgängers knüpft der AIRY an. Er bietet nun mehr Tiefbass und eine bessere Auflösung. Die klangliche Abstimmung ist dabei besonders ausgewogen – passend für jedes Genre, egal ob Rock, Pop, Klassik oder Jazz. LIEFERUMFANG 1x AIRY 1x Anschlusskabel Miniklinke 3,5 mm (1,3 m) 1x Micro-USB-Ladekabel (0,3 m) 1x 3 x 2 Farbringe (Rot, Gelb, Grün) 1x Stofftasche

Anbieter: OTTO
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Maik Krahl Quartett
12,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Bei ?Decidophobia? kommen Freunde von traditionellem Jazz genauso auf ihre Kosten wie all jene, die es etwas experimenteller mögen. Stets bleibt Maik Krahls an Chet Baker erinnernder weicher Trompetensound der rote Faden. Den Spagat in die Moderne schafft er nicht nur spielerisch, sondern auch durch den geschmackvollen Einsatz von Effekten. Er versieht seine Trompete mit einem Delay, verfremdet ihr Signal durch Phaser oder Distortion.Bass (Oliver Lutz) und Drums (Hendrik Smock) bilden die Klammer zu einem klassischen Jazz-Sound, um neben Maik Krahl?s Trompete abwechselnd mal Gitarre, mal Rhodes zu featuren.Gitarristisch (Bruno Müller) gibt es auf Decidophobia neben weichen und spannenden Linien, die man auf einer Jazz-Platte erwartet, durchaus neo-soulige Momente in Spanky Alford-Marnier und Tasten-Freunde dürfen sich zudem auch auf ein wohlig-warmes wie ebenso facettenreiches Rhodes (Constantin Krahmer) freuen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Beyer Abendkleid u Filzstiefel - Die Jazzpianis...
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.09.2010, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Die Jazzpianistin und Diseuse Peggy Stone, Auflage: 1/2010, Autor: Beyer, Regine, Verlag: Aviva Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Berlin // Bühne // Dreißiger Jahre // Jazz // jüdisch // Kurfürstendamm // New York // Pianistin // Rote Armee // Russland // Sibirien // Tel Aviv // Zwanziger Jahre, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 432 S., zahlr. Abb., Seiten: 432, Format: 3.5 x 21.6 x 12.5 cm, Gewicht: 581 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Beyer Abendkleid u Filzstiefel - Die Jazzpianis...
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.09.2010, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Die Jazzpianistin und Diseuse Peggy Stone, Auflage: 1/2010, Autor: Beyer, Regine, Verlag: Aviva Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Berlin // Bühne // Dreißiger Jahre // Jazz // jüdisch // Kurfürstendamm // New York // Pianistin // Rote Armee // Russland // Sibirien // Tel Aviv // Zwanziger Jahre, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 432 S., zahlr. Abb., Seiten: 432, Format: 3.5 x 21.6 x 12.5 cm, Gewicht: 581 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
25 Jahre LaLeLu
21,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

So., 2. August, 20 UhrGroßes Zelt25 Jahre LaLeLuA-cappella-ComedySeit einem Vierteljahrhundert begeistern LaLeLu, die ?Begründer des Genres A-cappella-Comedy? (Hamburger Abendblatt) Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich. Getreu ihrem Motto ?A-cappella ohne Tabus? singen sie sich leidenschaftlich durch Jazz, Klassik, Pop, Hip-Hop, Techno und Schlager. Dabei lassen sie vergessen, dass nur vier Sänger*innen auf der Bühne stehen und keine ganze Bigband. Ihr Programm ?25 Jahre LaLeLu? ist ein mitreißender Mix aus Gesang und Komik, Show und Parodie, Pop und Klassik und dem Besten vom Besten aus 16 LaLeLu-Programmen. ?Unser ironischer Blick ist der rote Faden durch 25 Jahre von LaLeLu. Ebenso wie unser parodistischer Ansatz und dabei machen wir vor nichts Halt und uns ist nichts heilig. Wir machen gerne Quatsch, aber mit großer, musikalischer Ernsthaftigkeit und mischen das, was auf der politischen Bühne passiert, mit hinein. LaLeLu ist nichts zu hoch, kein Niveau zu niedrig und kein Ton zu schwer.? Besetzung LaLeLu:Tobias Hanf GesangJan Melzer GesangSanna Nyman GesangFrank Valet GesangEP.: 28 ? ermäßigt 20 ?© Mathias Knoppe

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Gretsch Guitars G5410T RAT MATBLK E-Gitarre
919,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Electromatic RAT ROD Gitarren sind die Rocker unter den Gretsch Hollowbodies - die Korpusforn entspricht der 6120, die Zargenhöhe ist aber deutlich geringer. Die G5410T MATBLK ist ein echter Eyecatcher: der Ahorn Body ist matt schwarz lackiert, die roten Pickupkappen und das rote Pickguard geben der Optik das gewisse Etwas. Durch die geringere Zargenhöhe ist die G5410T auch weniger Feedback anfälliger. In Sachen Elektrik hat sich Gretsch für die bewährten Black Top Filtertrons enschieden, das obligatorische Bigsby darf natürlich auch nicht fehlen. · Farbe: Matte Black · Bauart: Hollow Body · Korpusform: Jazz-Modell · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: eingeleimt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 24,6" · Korpusmaterial: Ahorn, laminiert · Decke: Ahorn, laminiert · Hals: 2-tlg Ahorn · Halsprofil: Standard U · Griffbrett: 1 tlg. Palisander (Rosewood) · Griffbrettradius: 12" · Griffbrett Einlagen: Pearloid Neo-Classic Thumbnail · Pickup: H-H (2x Humbucker) · Pickup Neck: g · Pickup Bridge: Gretsch Black Top Filter'Tron™ · Pickup Wahlschalter: 3-Weg Toggle · Regler: 2x Volume, 1x Master Volume, 1x Tone · Bridge/Tremolo: Gretsch Adjustomatic + Bigsby B-60 · Hardware: Chrom · Saitenstärke ab Werk: .011 - .049 · Produktionsland: E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Charlotte Lawrence - Navy Blue Europe Tour
25,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Charlotte Lawrence: Junge Schönheit, alte Seele 18-jährige Kalifornierin begeistert mit zeitlosem Folk-PopDebüt-EP ?Young? erschienen, zweite EP in Vorbereitung ?Ich habe wirklich nicht die geringste Ahnung, woher meine unstillbare Leidenschaft seit frühesten Kindertagen stammt, Musikerin zu werden. Meine Eltern haben zwar eine große Plattensammlung, sind beide musikalisch aber komplett unbegabt, ja stocktaub?, lacht Charlotte Lawrence auf die Frage, wie sie bereits in so frühen Jahren zu einem derart unwiderstehlichen Ausdruck als Sängerin und Songwriterin fand. Allein: Infrage gestellt hat sie dieses Ziel nie, seit sie sich im Alter von vier Jahren erstmals an ein Piano setzte. Seither hat die Kalifornierin, die es in den Kreisen gleichaltriger Teenager bereits als Fotomodell zu einem weithin beachteten Ruhm brachte, diesem Ziel fast alles untergeordnet. Im Alter von 14 begann sie, erste selbst geschriebene und in ihrem Schlafzimmer aufgenommene Songs ins Internet zu stellen. Seither erschienen nach und nach 13 Songs von ihr, von denen einige ? darunter ?Sleep Talking?, ?Psychopath? und ?Everybody Loves You? aus ihrer ersten EP ?Young? ? fast umgehend zu viralen Hits aufstiegen. Aktuell weist etwa das Spotify-Profil von Charlotte Lawrence rund zwei Millionen wöchentliche Hörer auf, Tendenz rapide steigend. Und dies nicht nur in ihrer Heimat USA, wo Lawrence in den kommenden Wochen ihre erste Headline-Tournee absolvieren wird, sondern weltweit. Und so kommt das 18-jährige Naturtalent am 25. und 26. März 2019 auch erstmals für zwei Konzerte in Berlin und Köln nach Deutschland.Kaum jemand ihres Alters dürfte die Mechanismen der US-amerikanischen Unterhaltungs-Industrie dermaßen gut kennen wie Charlotte Lawrence, denn rote Teppiche und Gala-Empfänge gehörten bereits zu ihrem Alltag, als sie noch im Kinderwagen saß. Verantwortlich dafür sind ihre Eltern: Ihre Mutter Christa Miller gehört zu den meistbeschäftigten TV-Serienschauspielerinnen der Traumfabrik und bekleidete u.a. in ?Scrubs? und ?Der Prinz aus Bel Air? über viele Jahre tragende Rollen. Und ihr Vater zählt zu den erfolgreichsten Serien- und Show-Entwicklern des amerikanischen Fernsehens. Entsprechend privilegiert wuchs Charlotte Lawrence in Hollywood auf, sie nutzte die Kontakte der Eltern und stieg bereits in jungen Teenie-Jahren zu einem gefragten Nachwuchs-Mode aufl, mit Fotostrecken in Teen Vogue oder Harpers Bazaar. Wahres Glück und innere Zufriedenheit fand die junge Schönheit aber immer dann, wenn sie sich mit ihren eigenen Songs in ihrem Kinderzimmer vergrub. Inspiriert durch die Platten ihrer Eltern, konzentrierte sie sich dabei von Anbeginn auf die Entwicklung eines zeitlosen Folk-Pop, der ebenso an Klassiker wie Joni Mitchell und Stevie Nicks erinnert, wie er sich von aktuellen Folk-Granden wie Bon Iver oder Damien Rice inspirieren lässt. Dabei stets im Zentrum: entschlackte Arrangements, die ihre erstaunlich reife, abgeklärte und für ihre Jugend außergewöhnlich rauchige Stimme umspielen. Zehn Jahre schrieb und übte sie sich als Songwriterin im stillen Kämmerlein, bevor sie 2014 mit ?The Finish Line? ihren ersten eigenen Song über das Netz teilte. Bereits wenige Monate später konnte sie sodann beobachten, wie sich erstmals eine Arbeit von ihr wie ein Lauffeuer über das gesamte Land verbreitete: Mit einer bedächtigen, eher an Bar-Jazz denn an Teenie-Pop erinnernden Coverversion des ?Grease?-Klassikers ?Youre the One That I Want? bewies sie, dass sie selbst 40 Jahre alten Radiohits eine vollkommen eigene künstlerische Handschrift verleihen kann. Seither steigt der Stern von Charlotte Lawrence unaufhaltsam: Alle paar Monate erschien ein weiterer Song von ihr, viele davon avancierten innerhalb von Wochen vom Geheimtipp zu viralen Online-Phänomenen mit vielen Millionen Klicks. Seit im Juni mit ?Young? ihre erste EP erschien, sind sich Mode-, Trend- und Musik-Magazine einmal selten einig, dass mit Charlotte Lawrence eine neue Stimme des jungen handgemachten Pop heranwächst, von der man noch viel hören wird.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Charlotte Lawrence - Navy Blue Europe Tour
25,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Charlotte Lawrence: Junge Schönheit, alte Seele 18-jährige Kalifornierin begeistert mit zeitlosem Folk-PopDebüt-EP ?Young? erschienen, zweite EP in Vorbereitung ?Ich habe wirklich nicht die geringste Ahnung, woher meine unstillbare Leidenschaft seit frühesten Kindertagen stammt, Musikerin zu werden. Meine Eltern haben zwar eine große Plattensammlung, sind beide musikalisch aber komplett unbegabt, ja stocktaub?, lacht Charlotte Lawrence auf die Frage, wie sie bereits in so frühen Jahren zu einem derart unwiderstehlichen Ausdruck als Sängerin und Songwriterin fand. Allein: Infrage gestellt hat sie dieses Ziel nie, seit sie sich im Alter von vier Jahren erstmals an ein Piano setzte. Seither hat die Kalifornierin, die es in den Kreisen gleichaltriger Teenager bereits als Fotomodell zu einem weithin beachteten Ruhm brachte, diesem Ziel fast alles untergeordnet. Im Alter von 14 begann sie, erste selbst geschriebene und in ihrem Schlafzimmer aufgenommene Songs ins Internet zu stellen. Seither erschienen nach und nach 13 Songs von ihr, von denen einige ? darunter ?Sleep Talking?, ?Psychopath? und ?Everybody Loves You? aus ihrer ersten EP ?Young? ? fast umgehend zu viralen Hits aufstiegen. Aktuell weist etwa das Spotify-Profil von Charlotte Lawrence rund zwei Millionen wöchentliche Hörer auf, Tendenz rapide steigend. Und dies nicht nur in ihrer Heimat USA, wo Lawrence in den kommenden Wochen ihre erste Headline-Tournee absolvieren wird, sondern weltweit. Und so kommt das 18-jährige Naturtalent am 25. und 26. März 2019 auch erstmals für zwei Konzerte in Berlin und Köln nach Deutschland.Kaum jemand ihres Alters dürfte die Mechanismen der US-amerikanischen Unterhaltungs-Industrie dermaßen gut kennen wie Charlotte Lawrence, denn rote Teppiche und Gala-Empfänge gehörten bereits zu ihrem Alltag, als sie noch im Kinderwagen saß. Verantwortlich dafür sind ihre Eltern: Ihre Mutter Christa Miller gehört zu den meistbeschäftigten TV-Serienschauspielerinnen der Traumfabrik und bekleidete u.a. in ?Scrubs? und ?Der Prinz aus Bel Air? über viele Jahre tragende Rollen. Und ihr Vater zählt zu den erfolgreichsten Serien- und Show-Entwicklern des amerikanischen Fernsehens. Entsprechend privilegiert wuchs Charlotte Lawrence in Hollywood auf, sie nutzte die Kontakte der Eltern und stieg bereits in jungen Teenie-Jahren zu einem gefragten Nachwuchs-Mode aufl, mit Fotostrecken in Teen Vogue oder Harpers Bazaar. Wahres Glück und innere Zufriedenheit fand die junge Schönheit aber immer dann, wenn sie sich mit ihren eigenen Songs in ihrem Kinderzimmer vergrub. Inspiriert durch die Platten ihrer Eltern, konzentrierte sie sich dabei von Anbeginn auf die Entwicklung eines zeitlosen Folk-Pop, der ebenso an Klassiker wie Joni Mitchell und Stevie Nicks erinnert, wie er sich von aktuellen Folk-Granden wie Bon Iver oder Damien Rice inspirieren lässt. Dabei stets im Zentrum: entschlackte Arrangements, die ihre erstaunlich reife, abgeklärte und für ihre Jugend außergewöhnlich rauchige Stimme umspielen. Zehn Jahre schrieb und übte sie sich als Songwriterin im stillen Kämmerlein, bevor sie 2014 mit ?The Finish Line? ihren ersten eigenen Song über das Netz teilte. Bereits wenige Monate später konnte sie sodann beobachten, wie sich erstmals eine Arbeit von ihr wie ein Lauffeuer über das gesamte Land verbreitete: Mit einer bedächtigen, eher an Bar-Jazz denn an Teenie-Pop erinnernden Coverversion des ?Grease?-Klassikers ?Youre the One That I Want? bewies sie, dass sie selbst 40 Jahre alten Radiohits eine vollkommen eigene künstlerische Handschrift verleihen kann. Seither steigt der Stern von Charlotte Lawrence unaufhaltsam: Alle paar Monate erschien ein weiterer Song von ihr, viele davon avancierten innerhalb von Wochen vom Geheimtipp zu viralen Online-Phänomenen mit vielen Millionen Klicks. Seit im Juni mit ?Young? ihre erste EP erschien, sind sich Mode-, Trend- und Musik-Magazine einmal selten einig, dass mit Charlotte Lawrence eine neue Stimme des jungen handgemachten Pop heranwächst, von der man noch viel hören wird.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot
Charlotte Lawrence - Navy Blue Europe Tour
25,20 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Charlotte Lawrence: Junge Schönheit, alte Seele 18-jährige Kalifornierin begeistert mit zeitlosem Folk-PopDebüt-EP ?Young? erschienen, zweite EP in Vorbereitung ?Ich habe wirklich nicht die geringste Ahnung, woher meine unstillbare Leidenschaft seit frühesten Kindertagen stammt, Musikerin zu werden. Meine Eltern haben zwar eine große Plattensammlung, sind beide musikalisch aber komplett unbegabt, ja stocktaub?, lacht Charlotte Lawrence auf die Frage, wie sie bereits in so frühen Jahren zu einem derart unwiderstehlichen Ausdruck als Sängerin und Songwriterin fand. Allein: Infrage gestellt hat sie dieses Ziel nie, seit sie sich im Alter von vier Jahren erstmals an ein Piano setzte. Seither hat die Kalifornierin, die es in den Kreisen gleichaltriger Teenager bereits als Fotomodell zu einem weithin beachteten Ruhm brachte, diesem Ziel fast alles untergeordnet. Im Alter von 14 begann sie, erste selbst geschriebene und in ihrem Schlafzimmer aufgenommene Songs ins Internet zu stellen. Seither erschienen nach und nach 13 Songs von ihr, von denen einige ? darunter ?Sleep Talking?, ?Psychopath? und ?Everybody Loves You? aus ihrer ersten EP ?Young? ? fast umgehend zu viralen Hits aufstiegen. Aktuell weist etwa das Spotify-Profil von Charlotte Lawrence rund zwei Millionen wöchentliche Hörer auf, Tendenz rapide steigend. Und dies nicht nur in ihrer Heimat USA, wo Lawrence in den kommenden Wochen ihre erste Headline-Tournee absolvieren wird, sondern weltweit. Und so kommt das 18-jährige Naturtalent am 25. und 26. März 2019 auch erstmals für zwei Konzerte in Berlin und Köln nach Deutschland.Kaum jemand ihres Alters dürfte die Mechanismen der US-amerikanischen Unterhaltungs-Industrie dermaßen gut kennen wie Charlotte Lawrence, denn rote Teppiche und Gala-Empfänge gehörten bereits zu ihrem Alltag, als sie noch im Kinderwagen saß. Verantwortlich dafür sind ihre Eltern: Ihre Mutter Christa Miller gehört zu den meistbeschäftigten TV-Serienschauspielerinnen der Traumfabrik und bekleidete u.a. in ?Scrubs? und ?Der Prinz aus Bel Air? über viele Jahre tragende Rollen. Und ihr Vater zählt zu den erfolgreichsten Serien- und Show-Entwicklern des amerikanischen Fernsehens. Entsprechend privilegiert wuchs Charlotte Lawrence in Hollywood auf, sie nutzte die Kontakte der Eltern und stieg bereits in jungen Teenie-Jahren zu einem gefragten Nachwuchs-Mode aufl, mit Fotostrecken in Teen Vogue oder Harpers Bazaar. Wahres Glück und innere Zufriedenheit fand die junge Schönheit aber immer dann, wenn sie sich mit ihren eigenen Songs in ihrem Kinderzimmer vergrub. Inspiriert durch die Platten ihrer Eltern, konzentrierte sie sich dabei von Anbeginn auf die Entwicklung eines zeitlosen Folk-Pop, der ebenso an Klassiker wie Joni Mitchell und Stevie Nicks erinnert, wie er sich von aktuellen Folk-Granden wie Bon Iver oder Damien Rice inspirieren lässt. Dabei stets im Zentrum: entschlackte Arrangements, die ihre erstaunlich reife, abgeklärte und für ihre Jugend außergewöhnlich rauchige Stimme umspielen. Zehn Jahre schrieb und übte sie sich als Songwriterin im stillen Kämmerlein, bevor sie 2014 mit ?The Finish Line? ihren ersten eigenen Song über das Netz teilte. Bereits wenige Monate später konnte sie sodann beobachten, wie sich erstmals eine Arbeit von ihr wie ein Lauffeuer über das gesamte Land verbreitete: Mit einer bedächtigen, eher an Bar-Jazz denn an Teenie-Pop erinnernden Coverversion des ?Grease?-Klassikers ?Youre the One That I Want? bewies sie, dass sie selbst 40 Jahre alten Radiohits eine vollkommen eigene künstlerische Handschrift verleihen kann. Seither steigt der Stern von Charlotte Lawrence unaufhaltsam: Alle paar Monate erschien ein weiterer Song von ihr, viele davon avancierten innerhalb von Wochen vom Geheimtipp zu viralen Online-Phänomenen mit vielen Millionen Klicks. Seit im Juni mit ?Young? ihre erste EP erschien, sind sich Mode-, Trend- und Musik-Magazine einmal selten einig, dass mit Charlotte Lawrence eine neue Stimme des jungen handgemachten Pop heranwächst, von der man noch viel hören wird.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 22.02.2020
Zum Angebot