Angebote zu "Presser" (245 Treffer)

Oxford University Press Pauline Hall - Piano Ti...
12,30 €
Sale
11,60 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Intermediate/advanced level. Hip, swinging solos in the swing/bop style as performed by the great Lennie Niehaus while performing with the VOLUME 42 Aebersold Play-A-Long recording. One complete solo for each of the 12 keys and 12 tracks. A great study in jazz sight reading, as well as a fun way to practice. Perfect for Learning your way around The Blues even in the tough keys! Students and teachers alike will enjoy playing these musical, lyrical jazz solos with or without the exhilarating accompaniment of the Vol. 42 Play-A-Long.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
Oxford University Press Bob Chilcott - A Little...
10,05 €
Rabatt
9,50 € *
zzgl. 4,79 € Versand

´I would prefer not to be in the audience for a performance of this, but only because I´d want to be taking part instead.´ Music TeacherBob ChilcottA Little Jazz MassSSA vocal scoreKyrie eleisonForces or Category: SSA, piano, bass (optional), drums (optional)for SSA, piano, and optional bass and drumkit ad lib.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
Oxford University Press In The Mood - 17 Jazz C...
20,00 €
Sale
19,00 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Edited by David Blackwell and Andrew CarterAn anthology of 17 sophisticated arrangements of popular classic songs. The collection includes accompanied and unaccompanied numbers, in a variety of styles: smoky blues, up-tempo scat, sentimental swing, exuberant Dixieland, sophisticated close-harmony, plus an opulent show-stopper or two.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
Nightfall
20,99 €
Sale
18,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Audio CDQuercus selbstbetiteltes ECM-Debüt wurde im Jahr 2013 mit dem Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet, von der internationalen Presse hochgelobt und insbesondere in Großbritannien gefeiert, wo June Tabor schon lange a

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 04.07.2019
Zum Angebot
Paris In The Rain
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als 2015 Sängerin und Pianistin Sarah McKenzies internationales Debütalbum ´´We Could Be Lovers erschien, war sich die internationale Presse einig: Nicht nur ´´sweet, ´´beautiful und ´´sophisticated war da zu lesen, sondern auch ´´this lady has guts´´ - was man durchaus mit ´´diese Dame hat Eier´´ übersetzen kann. Ihre mädchenhaft-coole Stimme sollte nicht täuschen: Multitalent Sarah McKenzie hat es faustdick hinter den Ohren. Das zeigt die ebenso selbstbewusste wie charmante McKenzie jetzt mit ihrem Nachfolgealbum noch deutlicher als mit dem erfolgreichen Vorgänger, denn zum einen stammen neben vielen überzeugend neu interpretierten Jazz-Evergreens diesmal gleich vier hervorragende Songs aus eigener Feder der 28-jährigen (u.a. der Titelsong), zum anderen geht es diesmal deutlich swingender und groovender zur Sache. Produziert von Brian Bacchus (Norah Jones, Lizz Wright, Gregory Porter) ist Sarah McKenzie DER Tipp für alle, die traditionell swingenden Vocal Jazz mit frischem Anstrich schätzen. Von dieser Lady werden wir noch viel hören.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
A Charlie Brown Christmas (2012 Remaster Expd.Edt)
13,49 € *
ggf. zzgl. Versand

VINCE GUARALDI TRIO - ´´A CHARLIE BROWN CHRISTMAS´´ (2012 REMASTERED & EXPANDED EDITION) Eine brandneue luxuriöse CD-Ausgabe feiert das weltberühmte Weihnachtsalbum von 1965. Klanglich optimiert auf 24-Bit. Remastert von den Original Stero-Bändern. Plus 3 Weihnachts-Bonustracks. Fantastisch ist¿s zu hören, insbesondere auf dem Herzstück ´´Christmas Time Is Here´´ wie auch seiner ausgedehnten souligen Instrumentalversion von gut sechs Minuten Spieldauer. Die Neuausgabe enthält zusätzlich drei Weihnachts-Bonus-Titel: ´´Greensleeves´´, ´´Thanksgiving Theme´´ und ´´Great Pumpkin Waltz.´´ Verpackt als DigiPak, liegt der neuen Edition ein 20-seitiges Booklet mit eindrucksvollen Bildern der liebenswerten Peanuts-Charaktere bei. Bezaubernde neue Liner-Notes vom ´´Peanutsologen´´ und Guaraldi-Experten Derrick Bang (´´Vince Guaraldi at the Piano´´, McFarland Press) laden zum Schwelgen ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
OLD MERRY TALE JAZZ BAND - Am Sonntag will mein...
15,95 €
Sale
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 24-seitigem Booklet, 28 Einzeltitel. Spieldauer ca. 78 Minuten. Mit Leib und Seele der Musik verschrieben. Das ist die Old Merry Tale Jazzband. Das geht so weit, dass alle Bandmitglieder - bisher Amateure - zum 1. April Berufsmusiker werden, notierte 1960 die Presse. Dann wurde am Sonntag nicht nur mit der Süßen gesegelt, sondern auch jahrelang kreuz und quer durch Deutschland gejazzt. Auf dieser CD Finden sich nun alle ihre Singles aus der Blütezeit sowie einige interessante Bonustitel.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Various - Swing - Hot Club Parade - Swing im be...
14,95 €
Rabatt
9,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2001 / JUBE) 22 Titel Dr. Jazz Collection Swing - Hot Club Parade - Swing im besetzten Paris 1939-43 (CD) Die ´Geheimen Mitteilungen´ von Dietrich Schulz Köhn stellen ein besonderes ´Husarenstückchen in der kontinentaleuropäischen Swinggeschichte dar. Zu einer Zeit, als in Deutschland das Abhören von sogenannten ´Feindsendern´ auf höchsten Befehl verboten, Jazz als angebliche Niggermusik´ verpönt und der Nachschub an ausländischen Swing und Jazzplatten unterbrochen ist, berichtet ein deutscher Oberleutnant aus dem besetzten Paris. aus Belgien und Holland über die dort immer noch aktive Swingszene. Die thermokopierten Blätter kursieren unter der Hand und werden von Gleichgesinnten mit Ungeduld erwartet. Kein Zweifel, der Mann hat Mut, schreibt er doch über ein Thema, über das in der ´reichsdeutschen´ Presse bestenfalls negativ und mit abfälligen Bemerkungen gesprochen wird. Er bewegt sich mit seiner deutschen Offiziersuniform mitten in Gesellschaft französischer Musiker, leiht sich Anzüge von seinen französischen Freunden und kauft von überall her Schallplatten zusammen, die es in Deutschland längst nicht mehr oder überhaupt nicht zu kaufen gibt. Besonders fasziniert ist SchulzKöhn von der französischen ´Swing´Serie, die von der Firma PatheMarconi herausgegeben, und die von seinem Freund, dem Maler und Zeichner Charles Delaunay, der gleichzeitig Vorsitzender des ´Hot Club de France´ ist. mit initiiert wird. Dietrich SchulzKöhn läßt keine Gelegenheit aus, um auf offiziellen Dienstreisen und bei Kurzurlauben in die Seinestadt zu fahren, um dort das Vereinsleben im ´Hot Club de France´ und mit seinen dortigen Musikerfreunden zu genießen. Ein reger Gedankenaustausch kommt zustande, den er in Form der ´Geheimen Mitteilungen´ vielen bekannten Swing und JazzEnthusiasten zukommen läßt. 1942 schreibt er seinen ´Brief aus Paris´ , der hierin Auszügen wiedergegeben wird: ´(...) Das neue Heim des ´Hot Club de France kannte ich noch nicht. Es befindet sich im Montmartre, also im Herzen des Vergnügungsviertels von Paris. Das Haus liegt in der Rue Chaptal im Garten; man kann dort also nach Herzenslust Platten spielen und musizieren. Und das tut man auch. Schon wenn man durch den Gang des Vorderhauses den Hof betritt, schallt einem aus den offenen Fenstern der Klang einer Armstrong oder LuncefordPlatte entgegen. Das ganze ist sehr originell ausgestattet, mit Platten, Instrumenten und humoristischen Zeichnungen, sowie den Namenszügen aller berühmten Solisten in verschiedenen Schriftarten und Farben. Der Keller dient als Proberaum zum Üben und als Versammlungsraum für ´confrences´ , und auch eine kleine Bar kann hier improvisiert werden. Nach gelungenen Konzerten und bei Gastspielen von berühmten Orchestern trifft sich hier alles, um zu diskutieren, zu trinken und zu spielen. Im Mittelpunkt der Rückwand befindet sich ein eingerahmtes Stück Wand, dass die Autogramme der berühmten Solisten trägt, die in Paris waren. Benny Carter steht neben Rex Stewart, Coleman Hawkins neben Dicky Wells und Bill Coleman neben Herman Chittison, Name an Name! Im ersten Stock hat Delaunay seinen Wohnund Arbeitsraum. Denn der Hot Club de France und Delauney sind ein und dasselbe... Dr. Jens-Uwe Völmecke

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Various - Place De Brouckère - Swing und Hot au...
14,95 €
Rabatt
9,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2001 / JUBE) 22 Titel Dr. Jazz Collection Place De Brouckère - Swing und Hot aus Belgien & Holland 1939 bis 1945 (CD) Die ´Geheimen Mitteilungen´ von Dietrich SchulzKöhn stellen ein besonderes ´Husarenstückchen in der kontinentaleuropäischen Swinggeschichte dar. Zu einer Zeit, als in Deutschland das Abhören von sogenannten ´Feindsendern´ auf höchsten Befehl verboten, Jazz als angebliche Niggermusik´ verpönt und der Nachschub an ausländischen Swing und Jazzplatten unterbrochen ist, berichtet ein deutscher Oberleutnant aus dem besetzten Paris. aus Belgien und Holland über die dort immer noch aktive Swingszene. Die thermokopierten Blätter kursieren unter der Hand und werden von Gleichgesinnten mit Ungeduld erwartet. Kein Zweifel, der Mann hat Mut, schreibt er doch über ein Thema, über das in der ´reichsdeutschen´ Presse bestenfalls negativ und mit abfälligen Bemerkungen gesprochen wird. Er bewegt sich mit seiner deutschen Offiziersuniform mitten in Gesellschaft französischer Musiker, leiht sich Anzüge von seinen französischen Freunden und kauft von überall her Schallplatten zusammen, die es in Deutschland längst nicht mehr oder überhaupt nicht zu kaufen gibt. Besonders fasziniert ist SchulzKöhn von der französischen ´Swing´Serie, die von der Firma PatheMarconi herausgegeben, und die von seinem Freund, dem Maler und Zeichner Charles Delaunay, der gleichzeitig Vorsitzender des ´Hot Club de France´ ist. mit initiiert wird. Dietrich SchulzKöhn läßt keine Gelegenheit aus, um auf offiziellen Dienstreisen und bei Kurzurlauben in die Seinestadt zu fahren, um dort das Vereinsleben im ´Hot Club de France´ und mit seinen dortigen Musikerfreunden zu genießen. Ein reger Gedankenaustausch kommt zustande, den er in Form der ´Geheimen Mitteilungen´ vielen bekannten Swing und JazzEnthusiasten zukommen läßt. 1943 schreibt er seinen ´´Brief aus Belgien´´, der hier in Auszügen wiedergegeben wird: ´´Zwar habe ich mich in Belgien nicht so lange auf-gehalten wie in Holland oder Frankreich; dennoch glaube ich ein ziemlich getreues Bild des Musikle-bens in Brüssel entwerfen zu können. Ich glaube auch, daß es interessieren wird, denn nachdem die Matrizen aus USA ´´rar´´ geworden sind in Europa ist eine große Blüte der Tanzmusik festzustellen, und überall tauchen neue Elemente auf. Außerdem hat Belgien schon von jeher Orchester gehabt, die ohne Kompromiß hot spielten, während das be-nachbarte Frankreich nur einige Solisten hatte und Holland durchaus ´´commercial´´ war. Diese Fest-stellung machte ich jedenfalls im Jahre 1933, als ich zum ersten Mal in Brüssel war. Seitdem be-suchte ich die belgische Hauptstadt 1936 und 1937 wieder. Eine treibende Kraft im belgischen Musikleben ist F.R.Faecq, der schon vor vielen Jahren die ´´Inter-national Music Co.´´ ins Leben rief, die nicht nur amerikanische Arrangements herausbrachte, son-dern auch Kompositionen von Belgiern wie Pack-ay und D. Bee, die sich auf dem ganzen Kontinent einen großen Namen erworben haben und viel zur Förderung der belgischen Orchester beigetragen haben. In Faecq´s Verlag waren nicht nur Arran-gements zu haben, sondern auch Schallplatten, die den Musikern als Vorbild dienten (...) Dr. Jens-Uwe Völmecke

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot