Angebote zu "Organists" (16 Treffer)

Jazz Organists - Four Classic Albums
11,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Jazz Organists - Four Classic Albums:Jack McDuff: The Honeydripper / Baby Face Willette: Face To Face / Richard ´Groove´ Holmes: Groovin´ Jack McDuff, Baby Face Willette, Richard Holmes, Freddie Roach

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
Live At St.Severin
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Audio CDMit Giora Feidman und dem Organisten Matthias Eisenberg haben sich zwei Ausnahmemusiker getroffen. Ihre unterschiedliche Herkunft, ihr jeweils musikalisches Zuhause verkörpert zwei religiöse Welten, die der christlichen und die der j5

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
Live At St.Severin
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Giora Feidman und dem Organisten Matthias Eisenberg haben sich zwei Ausnahmemusiker getroffen. Ihre unterschiedliche Herkunft, ihr jeweils musikalisches Zuhause verkörpert zwei religiöse Welten, die der christlichen und die der jüdischen Religion. Im Frühjahr 2000 wurde die Idee eines gemeinsamen Konzertes geboren. Die beiden Künstler trafen sich das erste Mal in der St. Severin Kirche in Keitum auf Sylt, in der Matthias Eisenberg seit mehreren Jahren das Publikum faszinierte. Bei der ersten gemeinsamen Probe, als Matthias Eisenberg die ersten Akkorde klingen ließ, wurde klar, zwei Seelen hatten sich getroffen. Das Thema wurde Programm: Zwei Religionen - eine Sprache: Musik. Es gelingt den beiden Vollblutmusikern, auf höchstem musikalischem Niveau eine Botschaft zu übermitteln. Beide Religionen und Weltanschauungen werden hier auf einfache und daher beeindruckende Weise, mit höchstem Kunstsinn zusammengeschweißt. Folk, Klezmer, zeitgenössische Kompositionen und Werke von Johann Sebastian Bach werden zu einer unzertrennlichen Einheit. Sie gehen musikalisch und ideell eine Verbindung ein, die alle Grenzen sprengt. Die Musik wird auf dem Hintergrund der unterschiedlichen Kulturen zu einem Erlebnis, das Räume in unseren Herzen öffnet. Diese CD ist eine Wiederauflage durch das Label Pianissimo Musik.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
All In My Mind
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch sein triumphales Comeback-Album ´´Evolution´´ (2016) ist der mittlerweile 75-jährige Hammond-Organist Dr. Lonnie Smith wieder in aller Munde. Labelchef Don Was holte den Künstler, der in den Sechzigern und Siebzigern mit enorm groovenden Blue-Note-Alben Furore machte, zum Label zurück. Besonders live ist Smith ´´eine Granate´´. Gerade erst brachte er den großen Saal des Berliner Jazzfestes zum Kochen und das sonst so reservierte Publikum auf die Stühle. Wie er das macht, zeigt auch sein neues Live-Album ´´All In My Mind´´, aufgenommen in New York mit seinen Triopartnern Jonathan Kreisberg (guitar) und Johnathan Blake (drums). Zu hören ist der Hammond-Meister mit einer Mischung aus groovenden Tracks und intensiven Balladen, Originalen aus eigener Feder, dem Standard ´´Up Jumped Spring´´ und Paul Simons Pop-Ohrwurm ´´50 Ways To Leave Your Lover´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Day Breaks (Deluxe Edt.)
12,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Auftritt mit Wayne Shorter erinnerte Norah Jones vor zwei Jahren daran, dass sie eigentlich eine Karriere als Jazzpianistin und -sängerin hatte einschlagen wollen. Während der folgenden Baby-Auszeit widmete sie sich in durchwachten Nächten daher erstmals wieder intensiv dem Klavierspiel und komponierte dabei die Songs für ihr neues Album, auf dem sie zu ihren jazzigeren Wurzeln zurückkehrt. ´´ Day Breaks´´ ist vom gleichen Geist beseelt wie ´´ Come Away With Me´´ , ihr mit Grammys überhäuftes Debütalbum von 2002. Es reflektiert aber auch die in 14 Jahren hinzugewonnene Reife der Musikerin. Die beweist Norah nicht nur durch die klassisch schönen Songs aus ihrer Feder, sondern auch als Pianistin im Zusammenspiel mit Jazzstars wie Wayne Shorter, John Patitucci, Brian Blade und dem großartigen groovenden Hammond-Organisten Dr. Lonnie Smith. Mit ´´ Come Away With Me´´ hat Norah Jones die ganze Welt erobert. Und obwohl sie in der Zwischenzeit durchaus produktiv war, ist erst 14 Jahre später mit ´´ Day Breaks´´ ein echter Nachfolger für dieses zeitlose Album entstanden. Wie heißt es so schön? Gut Ding will Weile haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Day Breaks
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Auftritt mit Wayne Shorter erinnerte Norah Jones vor zwei Jahren daran, dass sie eigentlich eine Karriere als Jazzpianistin und -sängerin hatte einschlagen wollen. Während der folgenden Baby-Auszeit widmete sie sich in durchwachten Nächten daher erstmals wieder intensiv dem Klavierspiel und komponierte dabei die Songs für ihr neues Album, auf dem sie zu ihren jazzigeren Wurzeln zurückkehrt. ´´ Day Breaks´´ ist vom gleichen Geist beseelt wie ´´ Come Away With Me´´ , ihr mit Grammys überhäuftes Debütalbum von 2002. Es reflektiert aber auch die in 14 Jahren hinzugewonnene Reife der Musikerin. Die beweist Norah nicht nur durch die klassisch schönen Songs aus ihrer Feder, sondern auch als Pianistin im Zusammenspiel mit Jazzstars wie Wayne Shorter, John Patitucci, Brian Blade und dem großartigen groovenden Hammond-Organisten Dr. Lonnie Smith. Mit ´´ Come Away With Me´´ hat Norah Jones die ganze Welt erobert. Und obwohl sie in der Zwischenzeit durchaus produktiv war, ist erst 14 Jahre später mit ´´ Day Breaks´´ ein echter Nachfolger für dieses zeitlose Album entstanden. Wie heißt es so schön? Gut Ding will Weile haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Various - Dodgy Bossa (and Silly Sambas) (CD)
17,95 €
Angebot
7,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2016/Warner Music Australia/Festival) 20 tracks (56:15) 1962-1974 with 8 page color booklet. - Klasse Latin Compilation mit 20 Hits und Raritäten aus den 1960er Jahren, als Bossa Nova und Samba erstmals in den USA Mainstream vordrangen. Zusammengestellt von den Acid-Jazz-Pionieren Chris Bangs und Gilles Peterson. Featuring Elvis Presley, Astrud Gilberto, Aretha Franklin, Marcos Valle, Dizzy Gillespie, Sergio Mendes, u. v.a. - The bossa nova has its roots in the songwriters and singers who emerged from Brazil´s late 50s and early 60s golden age. When the newly democratic country was revelling in its position as the wealthiest, and most advanced of the Southern American countries. Its football team had not only won the 1958 World Cup in Sweden, but done it with style unearthing the 18 year old talent Pele. In Oscar Niemeyer it had another world-beater, this time in the world of architecture - his buildings would come to define mid-Century modernism in his home country. - Musically the like of Luis Bonfa, Joao Gilberto and Tom Jobim were beginning to forge the new beat that would become known as bossa nova, and the rhythm especially captivated a group of American jazzmen who passed through the country, they travelled on tours sponsored by the State Department and designed to showcase US culture to the developing world. The likes of Dizzy Gillespie, Bud Shank, Herbie Mann, Stan Getz and Charlie Byrd all made the journey, and returned wanting to tell their home country about the fabulous new music. - The latter were inspired to rnake an album called ´Jazz Samba´ for Verve, and by the summer of 1962 it had climbed all the way to #1 on the Billboard charts, boosted by the success of Jobim and Newton Mendonca´s tune ´Desafinado´ which was lifted as a single. It began the great bossa nova craze. Of course jazz musicians got on board. It isn´t often that commercial music and jazz become bedfellows, and when they do everyone wants a slice. Stan Getz proved lightning could strike twice when he recorded ´The Girl From Ipanema´ with Gilberto. The English language parts were sung by Gilberto´s wife Astrid and made her a star as the single went to #5 in the pop charts. She continued to record for Verve making a series of sophisticated jet-set evoking albums, which included such gems as ´Take Me To Aruanda´. - ´Ipanema´ itself became a standard, capable of being treated in many ways. Not many got close to the gently swaying cool of Lou Rawls in his majestic jazz-soul phase at Capitol. His velvety vocal stylings were perfectly suited to creating a high-end Brazilian croon, and others were recording in the same vein. Jon Hendrick´s gave an early attempt via his version of ´Jive Samba´ from 1964 and the little known club singer Lonnie Sattin updated Ellington´s ´Caravan´ as the most delicious of bossa temptations. Nearly a decade later Jon Lucien, a native of the US Virgin Island, who was taking the New York jazz scene by storm, gave Lionel Bart´s ´Who Will Buy´ (from ´Oliver´) what was by then an unfashionable bossa update. - Those records had both jazz and Brazilian credibility in spades, but the same couldn´t be said about the scores, possibly hundreds of records that attempted to make the pop charts using the bossa nova beat. So Elvis Presley´s ´Bossa Nova Baby´ could have been seen as The King at the nadir of 1960s movie making slump, but actually it is a clever cash-in written by the ´Hound Dog´ and IJailhouse Rock´ writing team Leiber and Stoller, and Elvis rose to the occasion. L&S were also the team behind Tippie and The Clovers ´My Heart Said (Bossa Nova´ which was released on their own Tiger label. Similar in style Is Doris Troy´s self-written ´Bossa Nova Blues´. The singer was a big favourite of The Beatles and other British sixties groups, and later recorded for the Fab Four´s Apple label. Slightly later, but part of the same New York Atlantic Records scene is Aretha Franklin who wrote ´Don´t Let Me Lose This Dream´ for her label debut ´I Never Loved A Man The Way I Loved You´ and its rhythm is pure bossa. - The US love of Bossa Nova swept up numerous Brazilians and gave them a shot at international stardom (or at least a residency in a Vegas). Organist Walter Wanderley was perhaps the oddest of these. Juxtaposing cheesy roller skating rink organ, over a bossa beat, he was extraordinarily popular for a while with his mixture of covers of pop tunes and Brazilian standards. Marcos Valle was another, an exceptional

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.04.2019
Zum Angebot
Sonny Stitt - Made For Each Other
15,75 €
Angebot
9,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(1968/Delmark) 9 tracks, Sonny Stitt´s regular group of the period (which included organist Don Patterson and drummer Billy James) plays a wide variety of material on this Lp, ranging from ´The Very Thought of You´ and two versions of ´Funny´ to ´Blues for J.J.´ and some then-current pop tunes. Unfortunately the set is from the period when Stitt often used a Varitone electronic attachment on his alto and tenor which gave him a much more generic sound, lowering the quality of this music despite some strong improvisations. It is an okay set that could have been better. The 1997 CD reissue adds a second alternate version of ´The Night Has a Thousand Eyes´ to the program.(AllMusic)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Mel Bay Bernstein Peter - Peter Bernstein Trio ...
26,00 €
Angebot
21,60 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Media Type : DVDLevel : Multiple LevelsMusical Genre : JazzSeries : Mel Bay RecordsNumber of pages : 89Captured at the New York jazz club Smoke, the Peter Bernstein Trio, featuring jazz-guitarist Peter Bernstein, organist Larry Goldings and drummer Bill Stewart, lays it all out on everything from lush ballads to intense grooves.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 22.02.2019
Zum Angebot
Don´t Be Afraid To Groove
16,95 € *
zzgl. 2,20 € Versand

(2008 ´Pepper Cake´) (49:22/10) Hervorragende internationale Jazz-Blues Fusion, produziert von drei wahren Meistern auf ihren Instrumenten. Raphael aus Österreich zählt; obwohl gerade mal 28, zu jener guten Handvoll weltweit bekannter Organisten

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot