Angebote zu "Maison" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Maison Margiela Herrendüfte Replica Jazz Club E...
Unser Tipp
87,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Club von Maison Martin Margiela ist ein intensiver, rauchiger Duft in Clubatmosphäre. Zitrone, Pinker Pfeffer, Patchouli Öl, Salbei Öl, Rum Aroma sowie Vetiver Öl ergeben diesen einzigarten Duft. Mit Baumharz, Tabakblätter sowie Vanille ist die Komposition wunderbar abgerundet und ergibt den süßen, hölzernen Duft von einer Zigarrenschachtel.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Maison Margiela Herrendüfte Replica Jazz Club E...
87,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Maison Margiela Herrendüfte Replica Jazz Club Eau de Toilette Spray 100 ml

Anbieter: Parfumdreams
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Maison Margiela REPLICA - Jazzclub Eau de Toilette
Angebot
91,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Maison Martin Margiela Replica Kollektion Jazz Club Eau de Toilette Spray ist eine Kreation, die Sie an einem schönen Sommerabend 2013 in einen Jazzclub in Brooklyn führt- Tolle Cocktails und der überwältigende Duft von Zigarren sorgen für ein echtes Jazzerlebnis- Ein Hauch von Leder, ein Hauch von Likör und ein wenig Vanille werden in diesem Duft mit orange-bitteren und lila Pfefferkörnern kombiniert-

Anbieter: de Bijenkorf
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Maison Margiela Replica Jazz Club
82,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Finden Sie Ihren zukünftigen Favoriten: Dank der Erfahrungswerte der Experten für Düfte von Maison Margiela erhalten Männer, die angenehme Düfte favorisieren, mit dem Eau de Toilette Replica das Must-have dieser Saison. Ein erstes Gefühl für den Duft gewähren Ihnen Noten von Neroli, Pfeffer und Zitrone, die Sie nicht mehr missen möchten. Durch Bitterorange, Orange und Salbei durchläuft das Maison Margiela Replica Eau de Toilette einen Wandel zwischen den einzelnen Entfaltungsmomenten, der immer wieder erlebt werden will. Zur vollen Entfaltung gelangt das Maison Margiela Replica Eau de Toilette erst durch Tabakblatt, Tonkabohne, Vanille und Vetiver. Diese Noten umspielen Sie mit einer unwiderstehlichen Aura. Das Behältnis hat eine exquisite Form. Durchstöbern Sie doch einmal unser umfangreiches Sortiment an Maison Margiela-Produkten.

Anbieter: point-rouge
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Maison Margiela Replica Jazz Club
93,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Brooklyn, 2013: Von Generation zu Generation wird die Adresse des traditionellen Jazz Clubs in Brooklyn weitergegeben. Hier ist das Reich der Blechbläser, die die großen Klassiker interpretieren. Zwischen tiefen Sesseln und ein paar hohen Barhockern spiegelt sich das gedämpfte Licht auf dem schwarzen Flügel, auf dem noch Cocktailgläser stehen, denen die Düfte der verschiedenen Spirituosen entströmen. „In diesen New Yorker Jazz Clubs herrscht ein unglaublicher Geruch! Sie sind ein Schmelztiegel der Düfte des Mannes, genauso berauschend wie die Gerüche von Zigarre, Leder, Whisky oder Rum… Um diese Atmosphäre einzufangen, habe ich einen Cocktail mit Rum, Vetiver, Tabakblättern und Vanilleschote kreiert“, erklärt Aliénor Massenet, die als Parfümeur-Créateur bei IFF für die Komposition dieses ersten Herrendufts der ‚Replica‘-Linie verantwortlich war. ‚Jazz Club‘ ist ein orientalischer Holzakkord, mild und berauschend zugleich. Eine reichhaltige Partitur mit einem Vibrato voller Frische als Einleitung, einem Trio von Noten von rosa Pfefferbeeren, Zitrone und Neroli. Sein Rum-Akkord spielt mit den Düften von Orange und Bitterorange, die von Salbei unterstrichen werden. Der balsamartige Duft von Styrax unterstützt die Basisnote von Vanille, Tonkabohne, Vetiver und Absolut von Tabakblättern, um dem gesamten eine Intonation von Leder und Likör zu verleihen.

Anbieter: discount24
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Maison Martin Margiela Replica Jazz Club Eau de...
78,71 € *
ggf. zzgl. Versand

Unisex Eau de Toilette (EDT) / 100 ml / holzig

Anbieter: idealo
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Maison Margiela Replica Jazz Club Eau de Toilet...
62,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Club Brooklyn, 2013 Die Erinnerung Von Generation zu Generation wird die Adresse des traditionellen Jazz Clubs in Brooklyn weitergegeben. Hier ist das Reich der Blechbläser, die die großen Klassiker interpretieren. Zwischen tiefen Sesseln und ein paar hohen Barhockern spiegelt sich das gedämpfte Licht auf dem schwarzen Flügel, auf dem noch Cocktailgläser stehen, denen die Düfte der verschiedenen Spirituosen entströmen. „In diesen New Yorker Jazz Clubs herrscht ein unglaublicher Geruch! Sie sind ein Schmelztiegel der Düfte des Mannes, genauso berauschend wie die Gerüche von Zigarre, Leder, Whisky oder Rum … Um diese Atmosphäre einzufangen, habe ich einen Cocktail mit Rum, Vetiver, Tabakblättern und Vanilleschote kreiert“, erklärt Aliénor Massenet, die als Parfümeur-Créateur bei IFF für die Komposition dieses ersten Herrendufts der Replica-Linie verantwortlich war. Jazz Club ist ein orientalischer Holzakkord, mild und berauschend zugleich. Eine reichhaltige Partitur mit einem Vibrato voller Frische als Einleitung, einem Trio von Noten von rosa Pfefferbeeren, Zitrone und Neroli. Sein Rum- Akkord spielt mit den Düften von Orange und Bitterorange, die von Salbei unterstrichen werden. Der balsamartige Duft von Styrax unterstützt die Basisnote von Vanille, Tonkabohne, Vetiver und Absolut von Tabakblättern, um dem gesamten eine Intonation von Leder und Likör zu verleihen.

Anbieter: Flaconi
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Maison Margiela Replica Jazz Club Eau de Toilet...
87,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Club Brooklyn, 2013 Die Erinnerung Von Generation zu Generation wird die Adresse des traditionellen Jazz Clubs in Brooklyn weitergegeben. Hier ist das Reich der Blechbläser, die die großen Klassiker interpretieren. Zwischen tiefen Sesseln und ein paar hohen Barhockern spiegelt sich das gedämpfte Licht auf dem schwarzen Flügel, auf dem noch Cocktailgläser stehen, denen die Düfte der verschiedenen Spirituosen entströmen. „In diesen New Yorker Jazz Clubs herrscht ein unglaublicher Geruch! Sie sind ein Schmelztiegel der Düfte des Mannes, genauso berauschend wie die Gerüche von Zigarre, Leder, Whisky oder Rum … Um diese Atmosphäre einzufangen, habe ich einen Cocktail mit Rum, Vetiver, Tabakblättern und Vanilleschote kreiert“, erklärt Aliénor Massenet, die als Parfümeur-Créateur bei IFF für die Komposition dieses ersten Herrendufts der Replica-Linie verantwortlich war. Jazz Club ist ein orientalischer Holzakkord, mild und berauschend zugleich. Eine reichhaltige Partitur mit einem Vibrato voller Frische als Einleitung, einem Trio von Noten von rosa Pfefferbeeren, Zitrone und Neroli. Sein Rum- Akkord spielt mit den Düften von Orange und Bitterorange, die von Salbei unterstrichen werden. Der balsamartige Duft von Styrax unterstützt die Basisnote von Vanille, Tonkabohne, Vetiver und Absolut von Tabakblättern, um dem gesamten eine Intonation von Leder und Likör zu verleihen.

Anbieter: Flaconi
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
Thomas Leleu Trio - Stories
12,70 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Thomas Leleu Tuba Gabriel Benlolo Vibraphon Guillaume Vincent KlavierProgramm: Stories: Werke von Thomas Leleu, Tom Jobim, Carlos Gardel, Kurt Weill, Johannes Brahms, Erik Satie u.a.Thomas Leleu, ?der Paganini der Tuba? und Weltstar auf seinem Instrument, steht künstlerisch am Kreuzungspunkt vieler musikalischer Genres: Klassischer Solist, von Weltmusik ebenso inspiriert wie von der musikalischen Avantgarde und aus den Quellen von Pop, Chanson, Tango und vielem mehr unablässig schöpfend. Er ist Preisträger internationaler Wettbewerbe in Deutschland, Korea und Luxemburg und wurde bereits mit 19 Solo-Tubist des Marseiller Philharmonischen Orchesters. Leleu wurde von ZDF und arte in der Reihe ?Stars von morgen? präsentiert; Konzerte spielte er u.a. im Konzerthaus Berlin, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, im Théâtre du Châtelet, Maison Radio France, Eastman College (USA) und im Brucknerhaus Linz; Radio- und Fernsehauftritte führten ihn auf alle Kontinente. Merkmale seiner Arbeit sind die Kombination ungewöhnlicher Besetzungen ebenso wie die Beschäftigung mit Musik aller Genres. Sein Programm ?Stories? verarbeitet die eigenen musikalischen Einflüsse und verbindet mühelos ein Chanson von Barbara, einen Jazz-Standard, einen Song von Kurt Weill und das Wiegenlied von Brahms zu einem berückenden Reigen der Stile, der sich zusammen mit Leleus Eigenkompositionen zu einer erstaunlichen ästhetischen Einheit fügt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
August Zirner & Sven Faller - Show 1
42,00 € *
zzgl. 11,95 € Versand

?Transatlantische Geschichten? nennt sich das aktuelle Programm von August Zirner und Sven Faller, das auch als Hörbuch erhältlich ist. Doch wird hier nicht aus einem Buch gelesen, sondern frei erzählt. Beide Protagonisten tragen ihre zumeist autobiographischen Geschichten mit der gleichen Spontanität und Direktheit vor wie die korrespondierende Musik. Das Duo aus Flöte und Kontrabass greift mit Jazz-Klassikern, die jeweils aus der gleichen Epoche stammen, die spannenden Schicksale verschiedener Familienmitglieder auf. August Zirner und Sven Faller verbindet ein wundersames Band biographischer Analogien. Während der junge Amerikaner August vor dem Vietnamkrieg nach Österreich flieht und dort eine Karriere als Schauspieler beginnt, zieht es den jungen Deutschen, von der amerikanischen Kultur beseelt, nach New York, um sich dort einen Namen als Musiker zu machen. Der jüdische Verlobte seiner Großmutter hatte 1938 den gleichen Weg angetreten und kehrte erst über 30 Jahre später zurück, um sein Eheversprechen einzulösen. Auch Zirners Großmutter Ella, Erbin des berühmten Wiener Kaufhauses ?Maison Zwieback? verlässt zu dieser Zeit mit ihrem Sohn Ernst Europa, der nicht ahnt, dass er der uneheliche Sohn des Komponisten Franz Schmidt ist, der kurz darauf eine Kantate zu Ehren seines ?Führers? verfasst. Diese und andere ?transatlantische? Geschichten über den von Amerikanern geheiligten Mythos der deutschen Autobahn versus des Tempolimits auf der Route 66, einen deutschen Wandervogel in Hollywood und Reisen nach außen wie innen spinnen die beiden mit Humor und Tiefgang zu einem kurzweiligen Ganzen. Dabei führt der spannende musikalische Dialog die Geschichten munter fort. Spielerisch beleben Zirner und Faller die Jazzgeschichte von Nat King Cole?s ?Nature Boy?, Gershwins ?Summertime? über Duke Ellington und Miles Davis zu Brubecks ?Take Five? auf kammermusikalische Art neu.Schauspieler und Grimme-Preisträger August Zirner ist einem breiten Publikum aus über 120 Kino- und Fernsehfilmen vertraut, u. a. der Oscar-prämierte ?Die Fälscher?. Er war acht Jahre Ensemble-Mitglied der Münchner Kammerspiele, spielte am Wiener Burgtheater und bei den Salzburger Festspielen. Kontrabassist Sven Faller hat sich mit seinem melodischen Stil international einen Namen gemacht. Viele Jahre lebte und arbeitete er in New York. Er spielte u.a. mit Larry Coryell, Philip Catherine und Ulf Wakenius. Mit seinem Album ?Night Music? und dem gleichnamigen Buch hat er sich nicht nur als Komponist, sondern auch als Autor und Geschichtenerzähler etabliert.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot
August Zirner & Sven Faller - Show 2
42,00 € *
zzgl. 11,95 € Versand

?Transatlantische Geschichten? nennt sich das aktuelle Programm von August Zirner und Sven Faller, das auch als Hörbuch erhältlich ist. Doch wird hier nicht aus einem Buch gelesen, sondern frei erzählt. Beide Protagonisten tragen ihre zumeist autobiographischen Geschichten mit der gleichen Spontanität und Direktheit vor wie die korrespondierende Musik. Das Duo aus Flöte und Kontrabass greift mit Jazz-Klassikern, die jeweils aus der gleichen Epoche stammen, die spannenden Schicksale verschiedener Familienmitglieder auf. August Zirner und Sven Faller verbindet ein wundersames Band biographischer Analogien. Während der junge Amerikaner August vor dem Vietnamkrieg nach Österreich flieht und dort eine Karriere als Schauspieler beginnt, zieht es den jungen Deutschen, von der amerikanischen Kultur beseelt, nach New York, um sich dort einen Namen als Musiker zu machen. Der jüdische Verlobte seiner Großmutter hatte 1938 den gleichen Weg angetreten und kehrte erst über 30 Jahre später zurück, um sein Eheversprechen einzulösen. Auch Zirners Großmutter Ella, Erbin des berühmten Wiener Kaufhauses ?Maison Zwieback? verlässt zu dieser Zeit mit ihrem Sohn Ernst Europa, der nicht ahnt, dass er der uneheliche Sohn des Komponisten Franz Schmidt ist, der kurz darauf eine Kantate zu Ehren seines ?Führers? verfasst. Diese und andere ?transatlantische? Geschichten über den von Amerikanern geheiligten Mythos der deutschen Autobahn versus des Tempolimits auf der Route 66, einen deutschen Wandervogel in Hollywood und Reisen nach außen wie innen spinnen die beiden mit Humor und Tiefgang zu einem kurzweiligen Ganzen. Dabei führt der spannende musikalische Dialog die Geschichten munter fort. Spielerisch beleben Zirner und Faller die Jazzgeschichte von Nat King Cole?s ?Nature Boy?, Gershwins ?Summertime? über Duke Ellington und Miles Davis zu Brubecks ?Take Five? auf kammermusikalische Art neu.Schauspieler und Grimme-Preisträger August Zirner ist einem breiten Publikum aus über 120 Kino- und Fernsehfilmen vertraut, u. a. der Oscar-prämierte ?Die Fälscher?. Er war acht Jahre Ensemble-Mitglied der Münchner Kammerspiele, spielte am Wiener Burgtheater und bei den Salzburger Festspielen. Kontrabassist Sven Faller hat sich mit seinem melodischen Stil international einen Namen gemacht. Viele Jahre lebte und arbeitete er in New York. Er spielte u.a. mit Larry Coryell, Philip Catherine und Ulf Wakenius. Mit seinem Album ?Night Music? und dem gleichnamigen Buch hat er sich nicht nur als Komponist, sondern auch als Autor und Geschichtenerzähler etabliert.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 24.10.2020
Zum Angebot