Angebote zu "Level" (14 Treffer)

Grand Slam - P-Funk, Soul, Rock, etwas HipHop u...
14,30 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Sie sind Zeitreisende zwischen Vergangenheit und Zukunft: Die zehn bayerischen Funkateers von Grand Slam stehen seit jeher für satten P-Funk und Soul. Gewürzt mit einer Prise Rock hier, etwas Hip-Hop und Jazz da, ergibt sich ein aufregender, generationsübergreifender Sound, der gerade Live seine Stärken voll entfalten kann. Grand Slam bedeutet Vielfalt auf allen Levels. Da steht der Rockgitarrist neben dem Rapper auf der Bühne, da treffen Synthie-Pianos auf Saxophone, da kommen Musikfans jeden Alters zum gemeinsamen feiern zusammen. Die Shows von Grand Slam sind auch international ein Begriff. Auf vielen europäischen Festivals sind sie gern gesehener Gast. Auf den insgesamt 19 Tracks von ?Funk Cruisin_- The Neverending Voyage? zeigen Grand Slam eine aktuelle Standortbestimmung des Funks und werfen gleichzeitig einen Blick zurück, indem sie einige ihrer besten Titel neu aufgenommen und arrangiert haben. Bei den 5 neuen Tracks wandeln sie stilsicher zwischen 80s-Elektrosound und Daft Punks Disco-Funk. Zusammengehalten wird das Ganze durch eine gehörige Portion Crazyness in clintonesker Attitude, Synthie-Geblubber trifft auf Vocoder und Talkboxsound, Raps und Cuts zerschneiden die Rhythms. Vier ausdrucksstarke Sänger sorgen für maximalen Abwechslungsreichtum und P-Funk Chöre. Auf den Brettern die die Welt bedeuten zuhause, werden Grand Slam auch 2019 wieder ein Live Feuerwerk der Extraklasse zünden.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 02.06.2019
Zum Angebot
CÉCILE VERNY QUARTET
11,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Cécile Verny betritt die Bühne. Allmählich wird es ruhig im Saal. Wie sie ihre Stimme erhebt und zärtlich die Melodie des ersten Songs anstimmt, breitet sich eine fast andächtige Stimmung aus. Und als schließlich der Song zu Ende ist und Beifall aufbrandet, ist zumindest schon mal Eines offensichtlich: Cécile Verny hat es wieder geschafft, ihr Publikum bereits mit dem ersten Lied zu verzaubern. Und alle lieben sie dafür, ganz gleich, ob sie nun der Pop- oder der Jazzfraktion angehören. Das Cécile Verny Quartet verfügt über das Talent, sofort eine emotionale Verbindung zum Publikum aufzubauen. Diese große Sängerin hat das, was man Charisma nennt, ist ausgelassen und nachdenklich, fröhlich und verletzlich zugleich. Die Band mit Andreas Erchinger an Piano und Keyboards, Bernd Heitzler an verschiedenen Bässen und Lars Binder am Schlagzeug agiert mit Nonchalance, Understatement und Coolness, sorgt für elastischen Puls, knackige Grooves oder bei Bedarf filigrane Farbtupfer, leistet sich Passagen, in denen sie sich so richtig freispielt und zeigt immer wieder, aus welch versierten Solisten sie doch eigentlich besteht. Ohne freilich je das große gemeinsame Ziel aus den Augen zu verlieren, das darin besteht, einen möglichst perfekten Klangteppich zu schaffen, auf dem sich die sinnliche, erotische, verruchte, zornige oder auch mal ganz sanfte Stimme Cécile Vernys optimal entfalten kann. Und weil diese Band mittlerweile ein Level erreicht hat, auf dem dies scheinbar wie von selbst funktioniert, kommen wirklich alle auf ihre Kosten, die Musik erwarten, die höchsten Ansprüchen genügt, dabei dennoch gut ins Ohr geht und auch noch in Gedächtnis haften bleibt. Vorsicht, Suchtgefahr!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
CÉCILE VERNY QUARTET
23,20 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Cécile Verny betritt die Bühne. Allmählich wird es ruhig im Saal. Wie sie ihre Stimme erhebt und zärtlich die Melodie des ersten Songs anstimmt, breitet sich eine fast andächtige Stimmung aus. Und als schließlich der Song zu Ende ist und Beifall aufbrandet, ist zumindest schon mal Eines offensichtlich: Cécile Verny hat es wieder geschafft, ihr Publikum bereits mit dem ersten Lied zu verzaubern. Und alle lieben sie dafür, ganz gleich, ob sie nun der Pop- oder der Jazzfraktion angehören. Das Cécile Verny Quartet verfügt über das Talent, sofort eine emotionale Verbindung zum Publikum aufzubauen. Diese große Sängerin hat das, was man Charisma nennt, ist ausgelassen und nachdenklich, fröhlich und verletzlich zugleich. Die Band mit Andreas Erchinger an Piano und Keyboards, Bernd Heitzler an verschiedenen Bässen und Lars Binder am Schlagzeug agiert mit Nonchalance, Understatement und Coolness, sorgt für elastischen Puls, knackige Grooves oder bei Bedarf filigrane Farbtupfer, leistet sich Passagen, in denen sie sich so richtig freispielt und zeigt immer wieder, aus welch versierten Solisten sie doch eigentlich besteht. Ohne freilich je das große gemeinsame Ziel aus den Augen zu verlieren, das darin besteht, einen möglichst perfekten Klangteppich zu schaffen, auf dem sich die sinnliche, erotische, verruchte, zornige oder auch mal ganz sanfte Stimme Cécile Vernys optimal entfalten kann. Und weil diese Band mittlerweile ein Level erreicht hat, auf dem dies scheinbar wie von selbst funktioniert, kommen wirklich alle auf ihre Kosten, die Musik erwarten, die höchsten Ansprüchen genügt, dabei dennoch gut ins Ohr geht und auch noch in Gedächtnis haften bleibt. Vorsicht, Suchtgefahr!

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
Randall Thrasher 50 Head Verstärker
1.299,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon die Optik läßt erahnen, das ist kein Amp für Country und Jazz - Metal ist angesagt! Der Randall TRASHER 50 ist der kleine Bruder des angesagten THRASHER Heads. Es stehen 2 Kanäle + Boost zur Verfügung, der Zerrkanal verfügt über eine 3 Band Klangregelung, der Clean Kanal muß sich mit einer Tone Control begnügen. Der Sound ist, wie man es von Randall erwartet: aggressiv und druckvoll, nichts für zarte Gemüter! · Bauart: Röhre · Leistung: 50 W · Kanäle: 2 · Gainstufen: 2 · Einschleifweg: seriell, parallel · Vorstufenröhren: 4x 12AX7 · Endstufenröhren: 2x 6L6 · Impedanz: 4, 8, 16 Ohm · Lieferumfang: Footswitch · Besonderheit(en): Recording Output · Abmessungen (BxHxT): 50,0 x 26,5 x 26,6 cm · Gewicht: 18,0 kg · diskret aufgebauter Instrument Level FX Loop · symetrischer XLR Line Out mit Speakersimulation · per Fuß schaltbarer Boost

Anbieter: Musik-Produktiv
Stand: 19.03.2019
Zum Angebot
Revolver
17,60 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Die Geschichte dieser Band würde wohl locker ein Buch füllen, deshalb hier ein Kurzprofil. Die bunte Truppe setzt sich zusammen aus Live- und Studiomusikern, Musikproduzenten, Komponisten, Musikpädagogen, ja Musik-Professoren, die natürlich täglich up to date in allen Musik-Stilen von Rock, Pop, Klassik und Jazz unterwegs sind und sich vielleicht gerade deshalb mit so einer Lust und Spielfreude dem guten alten handgemachten Groove, erdiger Rock und Popmusik der 70er und 80er Jahre widmen. Dabei gehts der Band nicht unbedingt um die originalgetreue Reproduktion der Songs von Bands wie z.B.: Toto, Steely Dan, Peter Gabriel , Steve Winwood, Level42, Chicago, Whitesnake, Van Halen, Pink Floyd usw., sondern vielmehr darum, die Songs in ihrer ganz eigenen revolver-typischen Handschrift zu interpretieren, die durchaus noch Freiraum zum Improvisieren lässt ....., eben wie in den 70ern! Anspruchsvolle Musik-Fans, die eine Band nicht ausschließlich als ?Party-Maschine? sehen, sondern auch auf konzertante Feinheiten abfahren, sind hier genau richtig! Wer sich auf diese, musikalisch exzellente Zeitreise einlassen möchte, ist herzlich eingeladen die wenigen und ausgesuchten Auftritte dieser Ausnahmeband zu besuchen.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
August Burns Red
35,35 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ein beeindruckendes Beispiel für das innovative Entwicklungspotenzial harter Musik sind AUGUST BURNS RED aus Lancaster/Pennsylvania. Sie hoben Metalcore ? eine Verbindung von Metal-Riffs mit der Intensität des Hardcore ? auf eine neue Ebene. Ihr drittes Album ?Constellations? (2009) schaffte es auch ohne Hitsingle in die Top 30 der Billboard Charts, der 2011 veröffentlichte Nachfolger ?Leveler? stieg bis auf Platz 11 in den USA und erhielt hohe Notierungen in England und Skandinavien. Seit ihrem 2013 erschienen Werk ?Rescue & Restore? gehören AUGUST BURNS RED in den USA nun endgültig zu den Top Ten-Kandidaten, und auch ihr aktuelles, achtes Album ?Phantom Anthem?, das für die Band viele neue Klang-Nuancen und stilistische Verdichtungen bereit hielt, platzierte sich international hoch in den Charts. Nun kommen AUGUST BURNS RED, die zu ihrer Tour die neue EP ?Phantom Sessions? mitbringen, zwischen dem 20. November und dem 6. Dezember für sieben Konzerte nach Deutschland, mit Station in Stuttgart im LKA/Longhorn am 01. Dezember. In den letzten Jahren tauchten zahlreiche Bands auf, die die Idee von harter Musik weiterentwickeln. AUGUST BURNS RED haben sich die Variabilität in Tempo, Lautstärke und Komplexität von ihren Vorbildern abgeschaut und virtuos umgesetzt. Zum einen gelingt es ihnen, den Intellekt des Metalcore mit einem intensiven Gefühl purer Leidenschaft zu verbinden. Zum anderen sorgt ihre Verankerung im christlichen Glauben für Aufrichtigkeit und Authentizität. Hier stehen fünf junge Männer auf der Bühne, die auch wirklich meinen, was sie singen und spielen. Diesen Eindruck vermitteln AUGUST BURNS RED seit ihrer Gründung im Jahr 2003, als sie noch gemeinsam die Schulbank drückten. Schon ihre ersten Konzerte waren Stadtgespräch und im Internet wuchs ihre Anhängerschaft stetig. Bis heute wurden ihre Songs auf Spotify rund 80 Millionen Mal gespielt, bei YouTube wurden ihre Videos über 35 Millionen Mal abgerufen. Zwei Jahre nach ihrer Entstehung erschien das Debütalbum ?Thrill Seeker?, das den Grundstein für eine weitere Qualität legte: unermüdliches Touren. Der Nachfolger ?Messengers? von 2007 eroberte die Nr. 1 der ?Christian Rock Charts? und verkaufte sich allein im Erscheinungsjahr knapp 100.000 Mal. Das dritte Album ?Constellations? landete 2009 auf Platz 24 der US-Charts. Mit dem 2011 erschienenen Werk ?Leveler? lieferten Jake Luhrs (Gesang), JB Brubaker und Brent Rambler (Gitarren) sowie Dustin Davidson (Bass) und Matt Greiner (Drums) ein Meisterstück ab. Stets getrieben von dem Bedürfnis nach Weiterentwicklung, stellte die Band Ende 2012 mit ?Sleddin? Hill ? A Holiday Album? ein rein instrumentales, mit Jazz, Punk und Progressive Rock liebäugelndes Konzeptalbum vor, mit dem sie neue Grenzen innerhalb ihres Genres austesteten. Diese Experimente kamen auch der Arbeit an ihrem sechsten Album ?Rescue & Restore? zugute, das sich bei seinem Erscheinen im Juni 2013 als ihr kommerziell bislang erfolgreichstes erwies ? und als ihr künstlerisch vielseitigstes. Mittlerweile kann man AUGUST BURNS RED getrost als weltweit federführende Formation des Metalcore betiteln, wie sich auch an dem internationalen Erfolg des Ende 2015 veröffentlichten Albums ?Found In Far Away Places? ablesen lässt ? sowie dem Umstand, dass sie bei den Grammy-Awards bislang zwei Nominierungen in der Kategorie ?Best Metal Performance? erhielten. Ihr achtes Album ?Phantom Anthem?, erneut aufgenommen mit ihren Stammproduzenten Carson Slovak und Grant McFarland, das Mitte dieses Jahres noch einmal als ?Deluxe Version? erscheinen wird, bedeutet für die Band erneut eine konsequente Weiterentwicklung. Es wurde das technisch und emotional anspruchsvollste Werk von ihnen, das sich thematisch diesmal ganz auf die Wurzeln dessen bezieht, was Menschen fühlen und wo Handlungen und ethische Grundvorstellungen ihren Ursprung nehmen. ?Es war so nicht geplant?, sagt JB Brubaker, ?aber letztlich sind auf dieser Platte einige Dinge geschehen, die uns tighter und heavier erscheinen lassen als je zuvor.?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
August Burns Red
35,35 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ein beeindruckendes Beispiel für das innovative Entwicklungspotenzial harter Musik sind AUGUST BURNS RED aus Lancaster/Pennsylvania. Sie hoben Metalcore ? eine Verbindung von Metal-Riffs mit der Intensität des Hardcore ? auf eine neue Ebene. Ihr drittes Album ?Constellations? (2009) schaffte es auch ohne Hitsingle in die Top 30 der Billboard Charts, der 2011 veröffentlichte Nachfolger ?Leveler? stieg bis auf Platz 11 in den USA und erhielt hohe Notierungen in England und Skandinavien. Seit ihrem 2013 erschienen Werk ?Rescue & Restore? gehören AUGUST BURNS RED in den USA nun endgültig zu den Top Ten-Kandidaten, und auch ihr aktuelles, achtes Album ?Phantom Anthem?, das für die Band viele neue Klang-Nuancen und stilistische Verdichtungen bereit hielt, platzierte sich international hoch in den Charts. Nun kommen AUGUST BURNS RED, die zu ihrer Tour die neue EP ?Phantom Sessions? mitbringen, zwischen dem 20. November und dem 6. Dezember für sieben Konzerte nach Deutschland, mit Station in Stuttgart im LKA/Longhorn am 01. Dezember. In den letzten Jahren tauchten zahlreiche Bands auf, die die Idee von harter Musik weiterentwickeln. AUGUST BURNS RED haben sich die Variabilität in Tempo, Lautstärke und Komplexität von ihren Vorbildern abgeschaut und virtuos umgesetzt. Zum einen gelingt es ihnen, den Intellekt des Metalcore mit einem intensiven Gefühl purer Leidenschaft zu verbinden. Zum anderen sorgt ihre Verankerung im christlichen Glauben für Aufrichtigkeit und Authentizität. Hier stehen fünf junge Männer auf der Bühne, die auch wirklich meinen, was sie singen und spielen. Diesen Eindruck vermitteln AUGUST BURNS RED seit ihrer Gründung im Jahr 2003, als sie noch gemeinsam die Schulbank drückten. Schon ihre ersten Konzerte waren Stadtgespräch und im Internet wuchs ihre Anhängerschaft stetig. Bis heute wurden ihre Songs auf Spotify rund 80 Millionen Mal gespielt, bei YouTube wurden ihre Videos über 35 Millionen Mal abgerufen. Zwei Jahre nach ihrer Entstehung erschien das Debütalbum ?Thrill Seeker?, das den Grundstein für eine weitere Qualität legte: unermüdliches Touren. Der Nachfolger ?Messengers? von 2007 eroberte die Nr. 1 der ?Christian Rock Charts? und verkaufte sich allein im Erscheinungsjahr knapp 100.000 Mal. Das dritte Album ?Constellations? landete 2009 auf Platz 24 der US-Charts. Mit dem 2011 erschienenen Werk ?Leveler? lieferten Jake Luhrs (Gesang), JB Brubaker und Brent Rambler (Gitarren) sowie Dustin Davidson (Bass) und Matt Greiner (Drums) ein Meisterstück ab. Stets getrieben von dem Bedürfnis nach Weiterentwicklung, stellte die Band Ende 2012 mit ?Sleddin? Hill ? A Holiday Album? ein rein instrumentales, mit Jazz, Punk und Progressive Rock liebäugelndes Konzeptalbum vor, mit dem sie neue Grenzen innerhalb ihres Genres austesteten. Diese Experimente kamen auch der Arbeit an ihrem sechsten Album ?Rescue & Restore? zugute, das sich bei seinem Erscheinen im Juni 2013 als ihr kommerziell bislang erfolgreichstes erwies ? und als ihr künstlerisch vielseitigstes. Mittlerweile kann man AUGUST BURNS RED getrost als weltweit federführende Formation des Metalcore betiteln, wie sich auch an dem internationalen Erfolg des Ende 2015 veröffentlichten Albums ?Found In Far Away Places? ablesen lässt ? sowie dem Umstand, dass sie bei den Grammy-Awards bislang zwei Nominierungen in der Kategorie ?Best Metal Performance? erhielten. Ihr achtes Album ?Phantom Anthem?, erneut aufgenommen mit ihren Stammproduzenten Carson Slovak und Grant McFarland, das Mitte dieses Jahres noch einmal als ?Deluxe Version? erscheinen wird, bedeutet für die Band erneut eine konsequente Weiterentwicklung. Es wurde das technisch und emotional anspruchsvollste Werk von ihnen, das sich thematisch diesmal ganz auf die Wurzeln dessen bezieht, was Menschen fühlen und wo Handlungen und ethische Grundvorstellungen ihren Ursprung nehmen. ?Es war so nicht geplant?, sagt JB Brubaker, ?aber letztlich sind auf dieser Platte einige Dinge geschehen, die uns tighter und heavier erscheinen lassen als je zuvor.?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
August Burns Red
35,35 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ein beeindruckendes Beispiel für das innovative Entwicklungspotenzial harter Musik sind AUGUST BURNS RED aus Lancaster/Pennsylvania. Sie hoben Metalcore ? eine Verbindung von Metal-Riffs mit der Intensität des Hardcore ? auf eine neue Ebene. Ihr drittes Album ?Constellations? (2009) schaffte es auch ohne Hitsingle in die Top 30 der Billboard Charts, der 2011 veröffentlichte Nachfolger ?Leveler? stieg bis auf Platz 11 in den USA und erhielt hohe Notierungen in England und Skandinavien. Seit ihrem 2013 erschienen Werk ?Rescue & Restore? gehören AUGUST BURNS RED in den USA nun endgültig zu den Top Ten-Kandidaten, und auch ihr aktuelles, achtes Album ?Phantom Anthem?, das für die Band viele neue Klang-Nuancen und stilistische Verdichtungen bereit hielt, platzierte sich international hoch in den Charts. Nun kommen AUGUST BURNS RED, die zu ihrer Tour die neue EP ?Phantom Sessions? mitbringen, zwischen dem 20. November und dem 6. Dezember für sieben Konzerte nach Deutschland, mit Station in Stuttgart im LKA/Longhorn am 01. Dezember. In den letzten Jahren tauchten zahlreiche Bands auf, die die Idee von harter Musik weiterentwickeln. AUGUST BURNS RED haben sich die Variabilität in Tempo, Lautstärke und Komplexität von ihren Vorbildern abgeschaut und virtuos umgesetzt. Zum einen gelingt es ihnen, den Intellekt des Metalcore mit einem intensiven Gefühl purer Leidenschaft zu verbinden. Zum anderen sorgt ihre Verankerung im christlichen Glauben für Aufrichtigkeit und Authentizität. Hier stehen fünf junge Männer auf der Bühne, die auch wirklich meinen, was sie singen und spielen. Diesen Eindruck vermitteln AUGUST BURNS RED seit ihrer Gründung im Jahr 2003, als sie noch gemeinsam die Schulbank drückten. Schon ihre ersten Konzerte waren Stadtgespräch und im Internet wuchs ihre Anhängerschaft stetig. Bis heute wurden ihre Songs auf Spotify rund 80 Millionen Mal gespielt, bei YouTube wurden ihre Videos über 35 Millionen Mal abgerufen. Zwei Jahre nach ihrer Entstehung erschien das Debütalbum ?Thrill Seeker?, das den Grundstein für eine weitere Qualität legte: unermüdliches Touren. Der Nachfolger ?Messengers? von 2007 eroberte die Nr. 1 der ?Christian Rock Charts? und verkaufte sich allein im Erscheinungsjahr knapp 100.000 Mal. Das dritte Album ?Constellations? landete 2009 auf Platz 24 der US-Charts. Mit dem 2011 erschienenen Werk ?Leveler? lieferten Jake Luhrs (Gesang), JB Brubaker und Brent Rambler (Gitarren) sowie Dustin Davidson (Bass) und Matt Greiner (Drums) ein Meisterstück ab. Stets getrieben von dem Bedürfnis nach Weiterentwicklung, stellte die Band Ende 2012 mit ?Sleddin? Hill ? A Holiday Album? ein rein instrumentales, mit Jazz, Punk und Progressive Rock liebäugelndes Konzeptalbum vor, mit dem sie neue Grenzen innerhalb ihres Genres austesteten. Diese Experimente kamen auch der Arbeit an ihrem sechsten Album ?Rescue & Restore? zugute, das sich bei seinem Erscheinen im Juni 2013 als ihr kommerziell bislang erfolgreichstes erwies ? und als ihr künstlerisch vielseitigstes. Mittlerweile kann man AUGUST BURNS RED getrost als weltweit federführende Formation des Metalcore betiteln, wie sich auch an dem internationalen Erfolg des Ende 2015 veröffentlichten Albums ?Found In Far Away Places? ablesen lässt ? sowie dem Umstand, dass sie bei den Grammy-Awards bislang zwei Nominierungen in der Kategorie ?Best Metal Performance? erhielten. Ihr achtes Album ?Phantom Anthem?, erneut aufgenommen mit ihren Stammproduzenten Carson Slovak und Grant McFarland, das Mitte dieses Jahres noch einmal als ?Deluxe Version? erscheinen wird, bedeutet für die Band erneut eine konsequente Weiterentwicklung. Es wurde das technisch und emotional anspruchsvollste Werk von ihnen, das sich thematisch diesmal ganz auf die Wurzeln dessen bezieht, was Menschen fühlen und wo Handlungen und ethische Grundvorstellungen ihren Ursprung nehmen. ?Es war so nicht geplant?, sagt JB Brubaker, ?aber letztlich sind auf dieser Platte einige Dinge geschehen, die uns tighter und heavier erscheinen lassen als je zuvor.?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
August Burns Red
35,35 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ein beeindruckendes Beispiel für das innovative Entwicklungspotenzial harter Musik sind AUGUST BURNS RED aus Lancaster/Pennsylvania. Sie hoben Metalcore ? eine Verbindung von Metal-Riffs mit der Intensität des Hardcore ? auf eine neue Ebene. Ihr drittes Album ?Constellations? (2009) schaffte es auch ohne Hitsingle in die Top 30 der Billboard Charts, der 2011 veröffentlichte Nachfolger ?Leveler? stieg bis auf Platz 11 in den USA und erhielt hohe Notierungen in England und Skandinavien. Seit ihrem 2013 erschienen Werk ?Rescue & Restore? gehören AUGUST BURNS RED in den USA nun endgültig zu den Top Ten-Kandidaten, und auch ihr aktuelles, achtes Album ?Phantom Anthem?, das für die Band viele neue Klang-Nuancen und stilistische Verdichtungen bereit hielt, platzierte sich international hoch in den Charts. Nun kommen AUGUST BURNS RED, die zu ihrer Tour die neue EP ?Phantom Sessions? mitbringen, zwischen dem 20. November und dem 6. Dezember für sieben Konzerte nach Deutschland, mit Station in Stuttgart im LKA/Longhorn am 01. Dezember. In den letzten Jahren tauchten zahlreiche Bands auf, die die Idee von harter Musik weiterentwickeln. AUGUST BURNS RED haben sich die Variabilität in Tempo, Lautstärke und Komplexität von ihren Vorbildern abgeschaut und virtuos umgesetzt. Zum einen gelingt es ihnen, den Intellekt des Metalcore mit einem intensiven Gefühl purer Leidenschaft zu verbinden. Zum anderen sorgt ihre Verankerung im christlichen Glauben für Aufrichtigkeit und Authentizität. Hier stehen fünf junge Männer auf der Bühne, die auch wirklich meinen, was sie singen und spielen. Diesen Eindruck vermitteln AUGUST BURNS RED seit ihrer Gründung im Jahr 2003, als sie noch gemeinsam die Schulbank drückten. Schon ihre ersten Konzerte waren Stadtgespräch und im Internet wuchs ihre Anhängerschaft stetig. Bis heute wurden ihre Songs auf Spotify rund 80 Millionen Mal gespielt, bei YouTube wurden ihre Videos über 35 Millionen Mal abgerufen. Zwei Jahre nach ihrer Entstehung erschien das Debütalbum ?Thrill Seeker?, das den Grundstein für eine weitere Qualität legte: unermüdliches Touren. Der Nachfolger ?Messengers? von 2007 eroberte die Nr. 1 der ?Christian Rock Charts? und verkaufte sich allein im Erscheinungsjahr knapp 100.000 Mal. Das dritte Album ?Constellations? landete 2009 auf Platz 24 der US-Charts. Mit dem 2011 erschienenen Werk ?Leveler? lieferten Jake Luhrs (Gesang), JB Brubaker und Brent Rambler (Gitarren) sowie Dustin Davidson (Bass) und Matt Greiner (Drums) ein Meisterstück ab. Stets getrieben von dem Bedürfnis nach Weiterentwicklung, stellte die Band Ende 2012 mit ?Sleddin? Hill ? A Holiday Album? ein rein instrumentales, mit Jazz, Punk und Progressive Rock liebäugelndes Konzeptalbum vor, mit dem sie neue Grenzen innerhalb ihres Genres austesteten. Diese Experimente kamen auch der Arbeit an ihrem sechsten Album ?Rescue & Restore? zugute, das sich bei seinem Erscheinen im Juni 2013 als ihr kommerziell bislang erfolgreichstes erwies ? und als ihr künstlerisch vielseitigstes. Mittlerweile kann man AUGUST BURNS RED getrost als weltweit federführende Formation des Metalcore betiteln, wie sich auch an dem internationalen Erfolg des Ende 2015 veröffentlichten Albums ?Found In Far Away Places? ablesen lässt ? sowie dem Umstand, dass sie bei den Grammy-Awards bislang zwei Nominierungen in der Kategorie ?Best Metal Performance? erhielten. Ihr achtes Album ?Phantom Anthem?, erneut aufgenommen mit ihren Stammproduzenten Carson Slovak und Grant McFarland, das Mitte dieses Jahres noch einmal als ?Deluxe Version? erscheinen wird, bedeutet für die Band erneut eine konsequente Weiterentwicklung. Es wurde das technisch und emotional anspruchsvollste Werk von ihnen, das sich thematisch diesmal ganz auf die Wurzeln dessen bezieht, was Menschen fühlen und wo Handlungen und ethische Grundvorstellungen ihren Ursprung nehmen. ?Es war so nicht geplant?, sagt JB Brubaker, ?aber letztlich sind auf dieser Platte einige Dinge geschehen, die uns tighter und heavier erscheinen lassen als je zuvor.?

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot