Angebote zu "Kaiser" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Ada Brodie
22,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

THE GRAND TALE IINo, we can?t turn life on its head But don?t tell me aesthetics?s dead!Mit dieser selbstbewussten Aussage begrüßt Ada Brodie nach einem lässigen Neo-Soul Cover von ?I want you back? den Hörer von THE GRAND TALE II.Verdammt, die Kunst ist noch nicht tot. Pop ist nicht tot. Und Jazz lebt ? jetzt erst recht.10 Stücke voller Dynamik, allein die in den Höhen glasklare und im Alt doch so kraftvolle Stimme und ein 120 Jahre alter, butterweicher Blüthner-Flügel: Ada Brodie wagt wieder Minimalismus und doch große Tiefe auf ihrem zweiten Live-Album THE GRAND TALE II. Im fast epischen ?The Wanderer? erzählt sie dazu von ihrer Generation als den ewig Reisenden, den Verlorenen, und ruft ihnen zu: ?Let us wander, wander, oh ? let us under-stand what we used to know?.Es sind aber nicht nur die ganz großen Themen, die Ada Brodie anspricht. Die Platte macht auch einfach Spaß:Wenn die mittlerweile 31-jährige beispielsweise in ?The Leader of the Game? herrlich selbstironisch die Irrungen und Wirrungen bisheriger Lover auseinander nimmt, oder bei ?The Artist? kongeniale Temposchwankungen und verschnörkeltes Klavierspiel auf schier endlose Stimmkontrolle treffen. Ebenso überzeugt ?The Surprise?, ein musikalisches Pastiche, das dem Rhythm and Blues eines Dr. John ebenso Tribut zollt wie dem Pop-Latin eines Stevie Wonder.Ist das noch Jazz? Und wie! Ada Brodie zieht dabei große melodische Bögen, schreckt aber auch nicht vor witzigen Tonartwechseln, offenen Enden oder überraschenden Instrumentalpassagen zurück ? und trotzt damit jeglicher (überflüssiger!) Kategorisierung. So findet auch ein schlichtes und fast ätherisches ?The Arena? und abschließend die geradezu impressionistische, im Refrain so wunderbar geflüsterte Ballade ?The Conqueror? feat. Kaiser Quartett seinen Platz.Bei aller erfrischenden Variation innerhalb der 10 Titel bleibt jedoch als Konstante eine unfassbare Intimität und Nähe, mit der Ada Brodie den Hörer gleich ab dem ersten Ton in den Bann zieht. Nein,THE GRAND TALE II ist keine Musik für nebenher, keine gleichförmige Beschallung beim Spülmaschineneinräumen. Das Album fragt, flüstert und fordert, belohnt aber auch mit ohrwurmverdächtigen Melodielinien und poetischen Zeilen, die in ihrer Aussage doch so simpel sein können:Now do you feel ? tranquility ? the blackened stream Sucks you up, sucks you up.Everyone?s a sucker for love.Als Ada Brodie hat sich die studierte Jazzsängerin und -Pianistin Elena Bongartz nicht neu erfunden, sondern schlicht ihren persönlichen Stil gefunden. Entstanden sind 2018 und 2019 die Live-Alben THE GRAND TALE und THE GRAND TALE II eingespielt auf dem legendären Flügel des Boogie Park Studios, den schon Udo Lindenberg um einige Rotweinflecken bereichert hat.Feinste Songwriter-Tradition verbindet sich hier mit federndem Jazz und üppigem Blues ? wahrhaft ?große Erzählungen?: pur und unverfälscht, erwachsen, melancholisch, tiefgründig.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Ada Brodie
20,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

THE GRAND TALE IINo, we can?t turn life on its head But don?t tell me aesthetics?s dead!Mit dieser selbstbewussten Aussage begrüßt Ada Brodie nach einem lässigen Neo-Soul Cover von ?I want you back? den Hörer von THE GRAND TALE II.Verdammt, die Kunst ist noch nicht tot. Pop ist nicht tot. Und Jazz lebt ? jetzt erst recht.10 Stücke voller Dynamik, allein die in den Höhen glasklare und im Alt doch so kraftvolle Stimme und ein 120 Jahre alter, butterweicher Blüthner-Flügel: Ada Brodie wagt wieder Minimalismus und doch große Tiefe auf ihrem zweiten Live-Album THE GRAND TALE II. Im fast epischen ?The Wanderer? erzählt sie dazu von ihrer Generation als den ewig Reisenden, den Verlorenen, und ruft ihnen zu: ?Let us wander, wander, oh ? let us under-stand what we used to know?.Es sind aber nicht nur die ganz großen Themen, die Ada Brodie anspricht. Die Platte macht auch einfach Spaß:Wenn die mittlerweile 31-jährige beispielsweise in ?The Leader of the Game? herrlich selbstironisch die Irrungen und Wirrungen bisheriger Lover auseinander nimmt, oder bei ?The Artist? kongeniale Temposchwankungen und verschnörkeltes Klavierspiel auf schier endlose Stimmkontrolle treffen. Ebenso überzeugt ?The Surprise?, ein musikalisches Pastiche, das dem Rhythm and Blues eines Dr. John ebenso Tribut zollt wie dem Pop-Latin eines Stevie Wonder.Ist das noch Jazz? Und wie! Ada Brodie zieht dabei große melodische Bögen, schreckt aber auch nicht vor witzigen Tonartwechseln, offenen Enden oder überraschenden Instrumentalpassagen zurück ? und trotzt damit jeglicher (überflüssiger!) Kategorisierung. So findet auch ein schlichtes und fast ätherisches ?The Arena? und abschließend die geradezu impressionistische, im Refrain so wunderbar geflüsterte Ballade ?The Conqueror? feat. Kaiser Quartett seinen Platz.Bei aller erfrischenden Variation innerhalb der 10 Titel bleibt jedoch als Konstante eine unfassbare Intimität und Nähe, mit der Ada Brodie den Hörer gleich ab dem ersten Ton in den Bann zieht. Nein,THE GRAND TALE II ist keine Musik für nebenher, keine gleichförmige Beschallung beim Spülmaschineneinräumen. Das Album fragt, flüstert und fordert, belohnt aber auch mit ohrwurmverdächtigen Melodielinien und poetischen Zeilen, die in ihrer Aussage doch so simpel sein können:Now do you feel ? tranquility ? the blackened stream Sucks you up, sucks you up.Everyone?s a sucker for love.Als Ada Brodie hat sich die studierte Jazzsängerin und -Pianistin Elena Bongartz nicht neu erfunden, sondern schlicht ihren persönlichen Stil gefunden. Entstanden sind 2018 und 2019 die Live-Alben THE GRAND TALE und THE GRAND TALE II eingespielt auf dem legendären Flügel des Boogie Park Studios, den schon Udo Lindenberg um einige Rotweinflecken bereichert hat.Feinste Songwriter-Tradition verbindet sich hier mit federndem Jazz und üppigem Blues ? wahrhaft ?große Erzählungen?: pur und unverfälscht, erwachsen, melancholisch, tiefgründig.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Wir sind Kaiser Staffel 4 Folge 41
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diesmal zu Gast beim Kaiser: Die österreichische Sängerin Martha Butbul alias Jazz Gitti.

Anbieter: Joyn
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Tango Cafe
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wo treffen sich Habanera und Musette, Milonga und Samba? Wo verabreden sich südamerikanischer Rhythmus und europäische Virtuosität zum spannenden Rendezvous?Und wo sitzen die Tangomeister Astor Piazzolla und Graham Lynch mit Filmmusikkomponisten wie Henry Mancini und Yann Tiersen zum Plausch an einem Tisch?In TangoCafé, dem Debütalbum von Las Sombras. Das junge Quintett entführt mit meisterlicher musikalischer Erzählkunst in fremde Länder und verführt mit der Magie fesselnder Melodien. Neuen und Altbekannten. Der Tango von Las Sombras hat viele Geschichten erlebt. Neben 12 Musiktiteln runden vier Kurzgeschichten mit Musik das Album zu einem spannenden Konzept ab, welches die Flötistin Simone Graf und die vier Herren auch in ihren Konzerten präsentieren. Ob französischer Jahrmarkt oder wilde Küstenlandschaft, auf TangoCafé verschmelzen Musik, Erzählungen, Szenen und Atmosphären zu einem Hörerlebnis, das fasziniert. Nicht nur Tangofans. Die elegante Flöte flirtet mit dem rauen Charmeur, dem Saxophon. Eine sehnsuchtsvolle Gitarre mischt sich ein, sucht stets das Gespräch mit dem Piano und immer bleibt das letzte Wort beim Kontrabass. Schreibmaschine und Kastagnetten geben den Puls, Vibrandoneon, Kalimba und Mandoline flüstern in fremden Sprachen vertraute Lieder. Was bleibt, ist immer die Intensität der leidenschaftlichsten Musik der Welt: Tango!Simone Graf - bereits als Kind vom Tango auf alten Shellackplatten ihres Großvaters, eines Geigers, fasziniert - gründete das Ensemble 2006. In der außergewöhnlichen Besetzung mit Querflöte und Saxophon findet das Ensemble einen Klang, der eine aufregende Mélange aus Klassik, Jazz und Tango eingeht. Der bekannte englische Komponist Graham Lynch, dessen Tangos sogar das BBC-Orchester einspielt, hat eine besondere Vorliebe für den warmen, geatmeten Melodieklang der fünf "Schatten" aus "South Germany". So kommt es, dass eine Ersteinspielung seines Werkes Eurydice Sings auf TangoCafé zu hören ist. Auch Astor Piazzolla's Milonga del Angel, ein Klassiker des Tango Nuevo, kommt in der Handschrift des Quintetts zu einem neuen Glanz. Die mehr als 20 akustischen Instrumente, die Las Sombras auf TangoCafé spielen, und die facettenreichen Arrangements geben die Freiheit, sich nicht auf einen Musikstil festlegen zu müssen. Eine Freiheitsliebe, die dem Tango bereits in den Wurzeln steckt und Las Sombras zu einem Weltmusikensemble im besten Sinne macht.Von Papst Benedikt XV. und Kaiser Wilhelm 1914 verboten, von der Unesco 2009 zum Weltkulturerbe erklärt: Tango!

Anbieter: buecher
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Tango Cafe
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wo treffen sich Habanera und Musette, Milonga und Samba? Wo verabreden sich südamerikanischer Rhythmus und europäische Virtuosität zum spannenden Rendezvous?Und wo sitzen die Tangomeister Astor Piazzolla und Graham Lynch mit Filmmusikkomponisten wie Henry Mancini und Yann Tiersen zum Plausch an einem Tisch?In TangoCafé, dem Debütalbum von Las Sombras. Das junge Quintett entführt mit meisterlicher musikalischer Erzählkunst in fremde Länder und verführt mit der Magie fesselnder Melodien. Neuen und Altbekannten. Der Tango von Las Sombras hat viele Geschichten erlebt. Neben 12 Musiktiteln runden vier Kurzgeschichten mit Musik das Album zu einem spannenden Konzept ab, welches die Flötistin Simone Graf und die vier Herren auch in ihren Konzerten präsentieren. Ob französischer Jahrmarkt oder wilde Küstenlandschaft, auf TangoCafé verschmelzen Musik, Erzählungen, Szenen und Atmosphären zu einem Hörerlebnis, das fasziniert. Nicht nur Tangofans. Die elegante Flöte flirtet mit dem rauen Charmeur, dem Saxophon. Eine sehnsuchtsvolle Gitarre mischt sich ein, sucht stets das Gespräch mit dem Piano und immer bleibt das letzte Wort beim Kontrabass. Schreibmaschine und Kastagnetten geben den Puls, Vibrandoneon, Kalimba und Mandoline flüstern in fremden Sprachen vertraute Lieder. Was bleibt, ist immer die Intensität der leidenschaftlichsten Musik der Welt: Tango!Simone Graf - bereits als Kind vom Tango auf alten Shellackplatten ihres Großvaters, eines Geigers, fasziniert - gründete das Ensemble 2006. In der außergewöhnlichen Besetzung mit Querflöte und Saxophon findet das Ensemble einen Klang, der eine aufregende Mélange aus Klassik, Jazz und Tango eingeht. Der bekannte englische Komponist Graham Lynch, dessen Tangos sogar das BBC-Orchester einspielt, hat eine besondere Vorliebe für den warmen, geatmeten Melodieklang der fünf "Schatten" aus "South Germany". So kommt es, dass eine Ersteinspielung seines Werkes Eurydice Sings auf TangoCafé zu hören ist. Auch Astor Piazzolla's Milonga del Angel, ein Klassiker des Tango Nuevo, kommt in der Handschrift des Quintetts zu einem neuen Glanz. Die mehr als 20 akustischen Instrumente, die Las Sombras auf TangoCafé spielen, und die facettenreichen Arrangements geben die Freiheit, sich nicht auf einen Musikstil festlegen zu müssen. Eine Freiheitsliebe, die dem Tango bereits in den Wurzeln steckt und Las Sombras zu einem Weltmusikensemble im besten Sinne macht.Von Papst Benedikt XV. und Kaiser Wilhelm 1914 verboten, von der Unesco 2009 zum Weltkulturerbe erklärt: Tango!

Anbieter: buecher
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Tango Café, 1 Audio-CD
16,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Wo treffen sich Habanera und Musette, Milonga und Samba? Wo verabreden sich südamerikanischer Rhythmus und europäische Virtuosität zum spannenden Rendezvous?Und wo sitzen die Tangomeister Astor Piazzolla und Graham Lynch mit Filmmusikkomponisten wie Henry Mancini und Yann Tiersen zum Plausch an einem Tisch?In TangoCafé, dem Debütalbum von Las Sombras. Das junge Quintett entführt mit meisterlicher musikalischer Erzählkunst in fremde Länder und verführt mit der Magie fesselnder Melodien. Neuen und Altbekannten. Der Tango von Las Sombras hat viele Geschichten erlebt. Neben 12 Musiktiteln runden vier Kurzgeschichten mit Musik das Album zu einem spannenden Konzept ab, welches die Flötistin Simone Graf und die vier Herren auch in ihren Konzerten präsentieren. Ob französischer Jahrmarkt oder wilde Küstenlandschaft, auf TangoCafé verschmelzen Musik, Erzählungen, Szenen und Atmosphären zu einem Hörerlebnis, das fasziniert. Nicht nur Tangofans. Die elegante Flöte flirtet mit dem rauen Charmeur, dem Saxophon. Eine sehnsuchtsvolle Gitarre mischt sich ein, sucht stets das Gespräch mit dem Piano und immer bleibt das letzte Wort beim Kontrabass. Schreibmaschine und Kastagnetten geben den Puls, Vibrandoneon, Kalimba und Mandoline flüstern in fremden Sprachen vertraute Lieder. Was bleibt, ist immer die Intensität der leidenschaftlichsten Musik der Welt: Tango!Simone Graf - bereits als Kind vom Tango auf alten Shellackplatten ihres Großvaters, eines Geigers, fasziniert - gründete das Ensemble 2006. In der außergewöhnlichen Besetzung mit Querflöte und Saxophon findet das Ensemble einen Klang, der eine aufregende Mélange aus Klassik, Jazz und Tango eingeht. Der bekannte englische Komponist Graham Lynch, dessen Tangos sogar das BBC-Orchester einspielt, hat eine besondere Vorliebe für den warmen, geatmeten Melodieklang der fünf "Schatten" aus "South Germany". So kommt es, dass eine Ersteinspielung seines Werkes Eurydice Sings auf TangoCafé zu hören ist. Auch Astor Piazzolla's Milonga del Angel, ein Klassiker des Tango Nuevo, kommt in der Handschrift des Quintetts zu einem neuen Glanz. Die mehr als 20 akustischen Instrumente, die Las Sombras auf TangoCafé spielen, und die facettenreichen Arrangements geben die Freiheit, sich nicht auf einen Musikstil festlegen zu müssen. Eine Freiheitsliebe, die dem Tango bereits in den Wurzeln steckt und Las Sombras zu einem Weltmusikensemble im besten Sinne macht.Von Papst Benedikt XV. und Kaiser Wilhelm 1914 verboten, von der Unesco 2009 zum Weltkulturerbe erklärt: Tango!

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
About Christmas, 1 Audio-CD
16,37 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer hätte gedacht, dass eine CD mit bekannten und traditionellen Weihnachtsliedern derart überraschend und innovativ sein könnte? Berlin Voices ist es mit ihrem Album "About Christmas" in einzigartiger Weise gelungen, beliebte Weihnachtslieder aus dem deutsch- und englischsprachigen Raum erfrischend anders und zugleich der Adventszeit entsprechend stimmungsvoll zu präsentieren.In der Musik des Albums verbinden sich Einflüsse des Jazz mit Elementen von Sakralmusik, Soul und Gospel. Auf höchstem musikalischem Niveau lassen die vier Gesangstalente - zwei Sängerinnen und zwei Sänger, die sich alle bereits als Solisten einen Namen gemacht haben - ihre Stimmen zu einer harmonischen Einheit verschmelzen. Dementsprechend wechseln sich in den Liedern mehrstimmige Passagen mit Solopartien ab. Neben den in der deutschen Jazzszene äußerst aktiven Solisten Kristofer Benn, Esther Kaiser, Sarah Kaiser und Marc Secara trägt ein Jazz-Ensemble mit Klavier, Bass, Gitarre und Schlagzeug sowie Percussion, Cello, Saxophon und weiteren Special Guests zu einem unvergleichlichen Gesamtklang bei.Ob meditativ-ruhige Melodien und sanfte BOSSA NOVA Klänge wie bei dem alten Kirchenlied "Es kommt ein Schiff geladen" oder schneller Swing wie bei dem englischen Weihnachtsliedmedley "Christmas Time", Berlin Voices bieten mit ihrem neuen Album durchgehend musikalischen Hochgenuss. Für die hervorragende Qualität der Aufnahme steht außerdem der bekannte Produzent Christian von Kaphengst.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Worms
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dom-, Luther- und Nibelungenstadt Worms ist mit ihrer Jahrtausende alten Geschichte eine der ältesten Städte Europas. Hier siedelten einst die Kelten und Römer, im Mittelalter fanden zahlreiche Reichstage statt, reichswichtige Verträge wie das "Wormser Konkordat" (1122) oder der "Ewige Landfriede" (1495) wurden hier geschlossen. 1521 hatte sich Martin Luther vor Kaiser Karl V. zu verantworten, daran erinnert das Lutherdenkmal. Neben den Zeugnissen des christlichen Glaubens ist mit dem ältesten jüdischen Friedhof Europas auch das Judentum vertreten. Doch Worms ist längst im 21. Jahrhundert angekommen: Mit Jazz & Joy und dem Spectaculum, dem Backfischfest und vor allem den Nibelungenfestspielen präsentiert sich die aufgeschlossene Stadt in vielfältiger Form ihren Bewohnern und Gästen. Unternehmen Sie mit dem Historiker Jörg Koch und dem Fotografen Rudolf Uhrig einen kurzweiligen Spaziergang durch das alte und moderne Worms, entdecken Sie dabei Bekanntes und Unbekanntes aus neuer Perspektive.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot
Der Kaiser von Atlantis oder Die Tod-Verweigerung
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Viktor Ullmanns Der Kaiser von Atlantis nach einem Libretto von Peter Kien, im Prolog vieldeutig als 'eine Art Oper' vorgestellt, entstand 1943/44 im Ghetto Theresienstadt und gilt als einer der 'Marksteine des geistigen Widerstandes', in Theresienstadt und darüber hinaus. Das Libretto nimmt konkret mit den Mitteln des Mysterienspiels Stellung zur politischen Lebenssituation. In der Tradition der Zeitoper der 20er Jahre weist Ullmann seiner Musik mit direkten Zitaten die Rolle eines politischen Kommentators zu. Im September 1942 wurde Viktor Ullmann im KZ Theresienstadt interniert; hier entstand 1943 auf ein Libretto seines Mithäftlings Peter Kien die Oper Der Kaiser von Atlantis. Sie wurde von einem mit Duldung der SS entstandenen Kammerensemble noch einstudiert, die Uraufführung wurde jedoch nach der Generalprobe verboten. Das Autograph der Partitur überlebte nur dadurch, dass Ullmann es zusammen mit dem Textbuch kurz vor seiner Deportation nach Auschwitz im Oktober 1944 einem Freund übergab, der beides über das Kriegsende retten konnte. Die Parabel über den müden Tod, der einen menschenverachtenden und in sinnlosen Kriegen immer neue Opfer fordernden Tyrannen dadurch in seine Schranken weist und letztlich vernichtet, dass er ihm seinen Dienst verweigert, nimmt einerseits im Libretto mit den Mitteln des Mysterienspiels konkret Stellung zur politischen Lebenssituation im Dritten Reich und speziell im KZ Theresienstadt und steht zugleich mit ihren zahlreichen musikalischen Bezügen zum Jazz, zu paraphrasierten Formen aktueller Unterhaltungsmusik und in der Art, wie Ullmann seiner Musik mit direkten Zitaten die Rolle eines politischen Kommentators zuweist, in der Tradition der Zeitoper der 20er Jahre.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2021
Zum Angebot