Angebote zu "Garrett" (33 Treffer)

Kategorien

Shops

Hallelujah, Gospels und Spirituals, Chorleiterb...
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Chorbuch "Gospels and Spirituals" entführt in die faszinierende Welt der African American Folk songs. Die rund 30 Spirituals und Gospels sind für gemischten Chor a cappella oder mit Klavier gesetzt. Teilweise sind die Chorstimmen geteilt, gelegentlich sind Solostimmen (oder auch eine kleine Chorgruppe) erforderlich.Neben amerikanischen Klassikern (Amazing grace, Go down Moses, Kumbaya, Deep river, Down by the riverside, Good news, O when the saints, Nobody knows, Joshua fit the battle of Jericho u. v. a.) finden sich in der Sammlung einige Entdeckungen aus den Anfängen der Gattung. Knapp die Hälfte der Arrangements wurde speziell für die Sammlung geschrieben. Junge Komponisten aus den USA (wie Courtney Carey, Marques Garrett) sowie renommierte Arrangeure aus Kanada, Dänemark und Deutschland (unter ihnen Mark Sirett, John Høybye, Thomas Gabriel, Carsten Gerlitz, Gunther Martin Göttsche und Hans Lüdemann) haben zu diesem stilistisch äußerst vielfältigen Chorbuch beigetragen.Auch für Chöre, die vielleicht noch wenig Erfahrung mit dem Gospel-Stil haben, bietet dieses Chorbuch von mittlerem Schwierigkeitsgrad einen leichten Zugang. Tipps der Herausgeber zur Ausführung sowie eine CD-Einspielung mit einer Auswahl der Arrangements helfen beim Einstudieren.In ihrer ausdrucksstarken und berührenden Erzählung von Unterdrückung und Leid einerseits und Erlösung und Freiheit durch den Glauben andererseits eignen sich die Spirituals und Gospels für viele Anlässe in Konzert und Gottesdienst. Die Arrangements mit ihren packenden Rhythmen, Groove, dem Wechsel aus Call and Response, mit ihren Blue Notes und anderen Elementen aus Jazz und Blues können Interpreten und Zuhörer gleichermaßen mitreißen.-- Arrangements zu rund 30 Spirituals und Gospels für vierstimmig gemischten Chor-- a cappella oder mit Klavierbegleitung-- mittlerer Schwierigkeitsgrad-- guter Einstieg für Chöre, die bislang mit dem Repertoire nur wenig Erfahrung haben-- enthält die populären Klassiker wie Amazing grace, Deep river, Go down Moses, Good News, Nobody knows, Joshua fit the battle of Jericho und Kumbaya-- stilistisch vielseitig durch zahlreiche neue Arrangements-- CD-Einspielung hilft beim Kennenlernen und Einstudieren

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
On the Road, The Original Scroll
15,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Five decades after it was first published, Jack Kerouac's seminal Beat novel On the Road finally finds its way to the big screen, in a production from award-winning director Walter Salles (Motorcycle Diaries) starring Sam Riley (Control, Brighton Rock), Garret Hedlund (Friday Night Lights), Kristen Stewart (Twilight), Kirsten Dunst, Amy Adams and Viggo Mortensen.This edition is transcribed from the original manuscript: hundreds of typed pages taped together by Kerouac to form a 'scroll', published word for word as it was originally composed.Sal Paradise (Sam Riley), a young innocent, joins his hero Dean Moriarty (Garrett Hedlund), a traveller and mystic, the living epitome of Beat, on a breathless, exuberant ride back and forth across the United States. Their hedonistic search for release or fulfilment through drink, sex, drugs and jazz becomes an exploration of personal freedom, a test of the limits of the American dream. A brilliant blend of fiction and autobiography, Jack Kerouac's exhilarating novel swings to the rhythms of 1950s underground America, racing towards the sunset with unforgettable exuberance, poignancy and autobiographical passion. One of the most influential and important novels of the 20th century, On the Road is the book that launched the Beat Generation and remains the bible of that literary movement.'The most beautifully executed, the clearest and the most important utterance yet made by the generation Kerouac himself named years ago as "beat"'The New York Times

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Love my Jazz, Fotobildband u. 4 Audio-CDs
43,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Giuseppe Pino - Love My JazzStarphotograph Giuseppe Pino präsentiert in Love My Jazz Porträts aller großen Namen, die die internationale Jazzszene seit den 60er Jahren hervorgebracht hat. Faszinierende Aufnahme von Louis Armstrong, Chet Baker, Count Basie, Dee Dee Bridgewater, Dave Brubeck, Chick Corea, Miles Davis, Duke Ellington, Bill Evans, Ella Fitzgerald, Stan Getz, Dizzy Gillespie, Lionel Hampton, Keith Jarrett, Oscar Peterson, Nina Simone, Joe Zawinul umfassen drei Generationen von Jazzmusikern begleitet von der Musik vieler abgebildeter Jazzgrößen.MUSIK-INHALT:CD 1 – Swing & Joy[1] Sonny Rollins: St. Thomas 6:47(Rollins) Prestige Music[2] Freddy Hubbard: Joy Spring 6:47(Brown) copyright controlFreddie Hubbard(tp)Harold Land: tenor saxBilly Childs: keyboardsLarry Klein: bassSteve Houghton: drumsBuck Clark: Percussion[3] Stan Getz & His Four Brothers: Five Brothers 3:12(Mulligan) Beechwood Music-BMIStan Getz, Zoot Sims, Al Cohn, Allan Eager, Brew Moore: tenor saxophonesWalter Bishop: pianoGene Ramey: bass · Charlie Perry: drums[4] Zoot Sims Four: I Hear a Rhapsody 5:33(Fragos, Baker, Gasparre) Thorn Creatives Int.-BMIZoot Sims: tenor saxRichards Wyands: pianoFrank Tate: bass · Akira Tana: drums[5] Dexter Gordon: Fried Bananas 6:09(Gordon) Dex Music-BMIDexter Gordon: tenor sax · Barry Harris: pianoBuster Williams: bass · Allbert “Tootie” Heath: drums [6] Milt Jackson & Wes Montgomery: Stablemates 5:45(Golson) copyright controlMilt Jackson: vibesWes Montgomery: guitar · Wynton Kelly: pianoSam Jones: bass · Philly Joe Jones: drums[7] Dave Brubeck: The Way You Look Tonight 7:45(Kern, Fields) Warner Bros. MusicDave Brubeck: piano · Paul Desmond: alto saxCD 2 – Cool & Soft[1] Miles Davis Quintet: My Funny Valentine 6:01(Rodgers, Hart) ChappellMiles Davis: trumpet · Red Garland: pianoPaul Chambers: bass · Philly Joe Jones: drums[2] Chet Baker: How High The Moon 3:39(Hamilton, Lewis) Chappell MusicChet Baker: trumpet · Herbie Mann: flutePepper Adams: baritone sax · Bill Evans: pianoPaul Chambers: bass · Connie Kay: drums[3] Ron Carter: All Blues 8:43(Davis) Musical Frontiers-BMIRon Carter: piccolo bass · Kenny Barron: pianoBuster Williams: bass · Ben Riley: drums[4] Herbie Mann & Bobby Jaspar: Tel Aviv 14:42(Mann) Prestige Music-BMIHerbie Mann, Bobby Jaspar: flutes, tenor saxTommy Flanagan: pianoJoe Puma: guitarWendell Marshall: bassBobby Donaldson: drums[5] Paul Bley: Like Someone in Love 4:07(Burke, van Heusen) Bourne/Music Sales Corp.Paul Bley: pianoCharles Mingus, bassArk Blakey: drums[6] Bill Evans Trio: Spring is Here 5:06(Rodgers, Hart) Robbins Music-ASCAPBill Evans: pianoScott Lafaro: bass · Paul Motian: drumsCD 3 – Blues & Classics[1] Duke Ellington: C-Jam Blues 5:14(Ellington) EMI RobbinsDuke Ellington: pianoRoy Burrowes, Cat Anderson,Bill Berry, Ray Nance: trumpetsLawrence Brown, Leon Cox,Chuck Connors: trombonesRussell Procope, Johnny Hodges: alto saxJimmy Hamilton: clarinet, tenor saxPaul Gonsalves: tenor sax · Harry Carney: baritone saxAaron Bell: bass · Sam Woodyard: drums[2] Big Joe Turner: Stormy Monday 4:37(Walker) Gregmark Music-BMIJoe Turner: vocalsPee Wee Crayton: guitarJ. D. Nicholson: pianoCharles Norris: bassWashington Rucker: drums[3] Count Basie Jam: Jumpin’ at the Woodside 4:32(Basie) Warner Bros. MusicCount Basie: pianoVic Dickenson, Al Grey: trombones · Roy Eldridge: trumpetBenny Carter: alto saxophone · Zoot Sims: tenor saxophoneRay Brown: bass · Jimmie Smith: drums[4] Louis Armstrong: Mack the Knife 3:28(Brecht/Weill) Weill-Brecht-Harms-ASCAPLouis Armstrong: trumpet, vocalsTrummy Young: trombone · Edmund Hall: clarinetBilly Kyle: piano · Squire Gersh: bass · Barrett Deems: drumsRecorded: July 4, 1957, Newport[5] Oliver Nelson, King Curtis & Jimmy Forest: Blues at the Five Spot 5:43(Nelson) Noslen Music-BMIOliver Nelson, King Curtis, Jimmy Forest: tenor saxGene Casey: piano · George Dvivier: bass · Roy Haynes: drums[6] Ella Fitzgerald: Night and Day 6:59(Porter) Harms Inc.-ASCAPElla Fitzgerald: vocals · Tommy Flanagan: pianoEd Thipgen: drums · Frank de la Rosa: bass[7] Ray Bryant: Take the “A” Train 4:06(Ellington, Strayhorn) Tempo Music-ASCAPRay Bryant: pianoRecorded: July 13, 1977, Montreux(P) 1977 Pablo Records Tenth & Parker Berkeley, CA 94710ISCR US-FI8-77-00001OJCCD-371[8] Oscar Peterson & The Bassists: Sweet Georgia Brown 5:09(Bernie, Pinkard, Casey) Warner Bros.-ASCAPOscar Peterson, pianoRay Brown: bass · Niels Pedersen: bassCD 4 – Bop & More[1] Woody Herman: La Fiesta 5:00(Corea) Litha Music-ASCAPWoody Herman: clarinet,sax · Greg Herbert: sax,fluteFrank Tiberi, Steve Lederer, Harry Kleintank:saxLarry Pyatt, Gil Rathel, Walt Blanton, Bill Byrne: trumpetBill Stapelton: trumpet, flugelhornJim Pugh, Geoff Sharp, Harold Garrett: tromboneAndy Laverne: piano · Joe Beck: guitarWayne Darling: bass · Ed Soph: drums · Ray Barretto: conga[2] Art Blakey & Jazz Messengers: Caravan 9:45(Ellington, Mills, Tizol) American Academy of MusicArt Blakey: drums · Freddie Hubbard: trumpetCurtis Fuller: trombone · Wayne Shorter: tenor saxCedar Walton: piano · Reggie Workman: bass[3] Charles Mingus: Jump Monk 6:53(Mingus) Jazz Workshop-BMICharles Mingus: bassEddie Bert: trombone · George Barrow: tenor saxMal Waldron: piano · Willie Jones: drums[4] Dizzy Gillespie: Manteca 9:26(Gillespie, Fuller) Music Sales Corp.-ASCAPDizzy Gillespie, trumpet · Toots Thielemans, guitarBernard “Pretty” Purdie, drums[5] McCoy Tyner: Afro Blue 9:58 Flöten, Percussion, Es-Dur(Santamaria) Mongo Music–BMIMcCoy Tyner: pianoSonny Fortune: soprano & alto sax, fluteVirgil Jones, Cecil Bridgewater, Jon Faddis: trumpetDick Griffin: trombone, bass tromboneGarnett Brown: trombone · Kiani Zawadi: euphoniumJulius Watkins, Willie Ruff, William Warnick III: French hornBob Stewart: tubaHubert Laws: piccolo, flute · Harry Smyles: oboeSelwart Clarke, John Blair, Sanford Allen, Winston CollymoreNoel DaCosta, Marie Hence: violinJulien Barber, Alfred Brown: violaRonald Lipscomb, Kermit Moore: celloJooney Booth: bassAlphonse Mouzon: drums · Sonny Morgan: congas

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
ISBN 9780141182674 Buch Fiktion Taschenbuch Eng...
11,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Five decades after it was first published, Jack Kerouac's seminal Beat novel On the Road finally finds its way to the big screen, in a production from award-winning director Walter Salles (Motorcycle Diaries) starring Sam Riley (Control, Brighton Rock), Garret Hedlund (Friday Night Lights), Kristen Stewart (Twilight), Kirsten Dunst, Amy Adams and Viggo Mortensen.Sal Paradise (Sam Riley), a young innocent, joins his hero Dean Moriarty (Garrett Hedlund), a traveller and mystic, the living epitome of Beat, on a breathless, exuberant ride back and forth across the United States. Their hedonistic search for release or fulfilment through drink, sex, drugs and jazz becomes an exploration of personal freedom, a test of the limits of the American dream. A brilliant blend of fiction and autobiography, Jack Kerouac's exhilarating novel swings to the rhythms of 1950s underground America, racing towards the sunset with unforgettable exuberance, poignancy and autobiographical passion. One of the most influential and important novels of the 20th century, On the Road is the book that launched the Beat Generation and remains the bible of that literary movement.'The most beautifully executed, the clearest and the most important utterance yet made by the generation Kerouac himself named years ago as "beat"' The New York Times'Pop writing at its best. It changed the way I saw the world, making me yearn for fresh experience'Hanif Kureishi, Independent on Sunday'On the Road sold a trillion Levis and a million espresso machines, and also sent countless kids on the road'William Burroughs

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Schneller, höher, lauter
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Zusammenhang zwischen Virtuosität und Popularität scheint - denkt man an Musiker wie Jimi Hendrix, Charlie Parker oder auch den »Fernsehgeiger« David Garrett - auf der Hand zu liegen. Aber die Sache ist komplexer und widersprüchlicher als erwartet: Virtuosität ist konstitutiv für zahlreiche populäre Musiken von Jazz über Bluegrass und Metal bis zum HipHop. Zugleich kann fehlende instrumentale oder vokale Technik als Ausweis von Authentizität gelten. Und mitunter soll Virtuosität populäre Rezeptionsmodi geradezu verhindern.Die Beiträge des Bandes fragen: Worin gründet die Faszination an und der Argwohn gegenüber der Virtuosität - geht es vor allem um das zirzensische Element, das in Ausdrücken wie »Griffbrettakrobat« oder »Tastenzauberer« durchscheint? Und: Welche Parallelen und Unterschiede zum Diskurs innerhalb der »E«-Musik lassen sich beobachten? Gibt es eine spezifische Virtuosität der populären Musik oder tendiert virtuose Musik generell zur Popularität?

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Deutsche Grammophon Vivere Klassisch Fernando V...
4,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Niemand auf dieser Welt ist zu dem fähig, was er leistet! DAVID FOSTER Unglaublich! Absolut magisch! LIONEL RICHIE Fernando Varela liegt die Musik im Blut. Schon beim ersten Hören seiner außergewöhnlichen Stimme wird deutlich, dass man es bei dem im sonnigen Orlando, Florida beheimateten Tenor keinesfalls mit dem Stereotyp des hölzernen Opernsängers zu tun hat. Varela probiert sich aus: Statt sich durch Genregrenzen limitieren zu lassen, verbindet der experimentierfreudige Freigeist seine verschiedenen Vorlieben für Klassik, Pop, Jazz, Latino, Funk und Blues. Auch als klassisch ausgebildeter Tenor scheut sich er nicht vor dem Spagat zwischen unsterblichen Puccini-Arien wie Nessun dorma und catchy Pophits. Eine Art von Magie, die Fernando Varela auch auf seinem erscheinenden Album Vivere eingefangen hat: Gemeinsam mit dem belgischen Produzenten Patrick Hamilton (David Garrett, Katherine Jenkins, Alfie Boe) und einem hochkarätigen Klassikorchester präsentiert sich Varela von seiner faszinierendsten Seite. Ich habe sehr lange nach passenden Songs gesucht, so Varela abschließend. Mit diesem Album definiere ich mich erstmalig als Künstler. Die große Frage war: Wer ist Fernando Varela? Die Antwort gebe ich mit `Vivere`.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Schneller, höher, lauter
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der Zusammenhang zwischen Virtuosität und Popularität scheint - denkt man an Musiker wie Jimi Hendrix, Charlie Parker oder auch den »Fernsehgeiger« David Garrett - auf der Hand zu liegen. Aber die Sache ist komplexer und widersprüchlicher als erwartet: Virtuosität ist konstitutiv für zahlreiche populäre Musiken von Jazz über Bluegrass und Metal bis zum HipHop. Zugleich kann fehlende instrumentale oder vokale Technik als Ausweis von Authentizität gelten. Und mitunter soll Virtuosität populäre Rezeptionsmodi geradezu verhindern. Die Beiträge des Bandes fragen: Worin gründet die Faszination an und der Argwohn gegenüber der Virtuosität - geht es vor allem um das zirzensische Element, das in Ausdrücken wie »Griffbrettakrobat« oder »Tastenzauberer« durchscheint? Und: Welche Parallelen und Unterschiede zum Diskurs innerhalb der »E«-Musik lassen sich beobachten? Gibt es eine spezifische Virtuosität der populären Musik oder tendiert virtuose Musik generell zur Popularität?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Halelujah - Gospels and Spirituals für gemischt...
49,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Chorbuch „Gospels and Spirituals” entführt in die faszinierende Welt der African American Folk songs. Die rund 30 Spirituals und Gospels sind für gemischten Chor a cappella oder mit Klavier gesetzt. Teilweise sind die Chorstimmen geteilt, gelegentlich sind Solostimmen (oder auch eine kleine Chorgruppe) erforderlich.Neben amerikanischen Klassikern (Amazing grace, Go down Moses, Kumbaya, Deep river, Down by the riverside, Good news, O when the saints, Nobody knows, Joshua fit the battle of Jericho u. v. a.) finden sich in der Sammlung einige Entdeckungen aus den Anfängen der Gattung. Knapp die Hälfte der Arrangements wurde speziell für die Sammlung geschrieben. Junge Komponisten aus den USA (wie Courtney Carey, Marques Garrett) sowie renommierte Arrangeure aus Kanada, Dänemark und Deutschland (unter ihnen Mark Sirett, John Høybye, Thomas Gabriel, Carsten Gerlitz, Gunther Martin Göttsche und Hans Lüdemann) haben zu diesem stilistisch äusserst vielfältigen Chorbuch beigetragen. Auch für Chöre, die vielleicht noch wenig Erfahrung mit dem Gospel-Stil haben, bietet dieses Chorbuch von mittlerem Schwierigkeitsgrad einen leichten Zugang. Tipps der Herausgeber zur Ausführung sowie eine CD-Einspielung mit einer Auswahl der Arrangements helfen beim Einstudieren. In ihrer ausdrucksstarken und berührenden Erzählung von Unterdrückung und Leid einerseits und Erlösung und Freiheit durch den Glauben andererseits eignen sich die Spirituals und Gospels für viele Anlässe in Konzert und Gottesdienst. Die Arrangements mit ihren packenden Rhythmen, Groove, dem Wechsel aus Call and Response, mit ihren Blue Notes und anderen Elementen aus Jazz und Blues können Interpreten und Zuhörer gleichermassen mitreissen. --> Arrangements zu rund 30 Spirituals und Gospels für vierstimmig gemischten Chor --> a cappella oder mit Klavierbegleitung --> mittlerer Schwierigkeitsgrad --> guter Einstieg für Chöre, die bislang mit dem Repertoire nur wenig Erfahrung haben --> enthält die populären Klassiker wie Amazing grace, Deep river, Go down Moses, Good News, Nobody knows, Joshua fit the battle of Jericho und Kumbaya --> stilistisch vielseitig durch zahlreiche neue Arrangements --> CD-Einspielung hilft beim Kennenlernen und Einstudieren

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
On the Road
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Five decades after it was first published, Jack Kerouac's seminal Beat novel On the Road finally finds its way to the big screen, in a production from award-winning director Walter Salles (Motorcycle Diaries) starring Sam Riley (Control, Brighton Rock), Garret Hedlund (Friday Night Lights), Kristen Stewart (Twilight), Kirsten Dunst, Amy Adams and Viggo Mortensen. Sal Paradise (Sam Riley), a young innocent, joins his hero Dean Moriarty (Garrett Hedlund), a traveller and mystic, the living epitome of Beat, on a breathless, exuberant ride back and forth across the United States. Their hedonistic search for release or fulfilment through drink, sex, drugs and jazz becomes an exploration of personal freedom, a test of the limits of the American dream. A brilliant blend of fiction and autobiography, Jack Kerouac's exhilarating novel swings to the rhythms of 1950s underground America, racing towards the sunset with unforgettable exuberance, poignancy and autobiographical passion. One of the most influential and important novels of the 20th century, On the Road is the book that launched the Beat Generation and remains the bible of that literary movement. 'The most beautifully executed, the clearest and the most important utterance yet made by the generation Kerouac himself named years ago as 'beat'' The New York Times 'Pop writing at its best. It changed the way I saw the world, making me yearn for fresh experience' Hanif Kureishi, Independent on Sunday 'On the Road sold a trillion Levis and a million espresso machines, and also sent countless kids on the road' William Burroughs

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot