Angebote zu "Frierson" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Voggenreiter Das große Buch für Saxophon Lehrbuch
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Anfänger und Wiedereinsteiger – top für den Einsatz im Musikunterricht! Thorsten Skringer ist als langjähriges Mitglied von Stefan Raabs TV-Total-Band "Heavytones" nicht nur einem Millionenpublikum vertraut – er zählt auch zu den besten und vielseitigsten Saxophonisten Deutschlands. In dieser Saxophonschule gibt Skringer jetzt sein umfangreiches Wissen als Instrumentalist und Musiker weiter. In ungekünstelter Sprache berichtet der Profi aus seinem Musikeralltag: Der Leser erfährt alles Wissenswerte über das Saxophon; vom richtigen Ansatz für das moderne Saxophonspiel über praxisorientierte Übungen bis hin zu attraktiven Spielstücken aus den Genres Blues, Jazz und Pop. Alle Übungen dieses Buchs sind außerdem als Film bei youtube abrufbar – besonders für Anfänger eine große Hilfe. Diese umfassende Herangehensweise macht "Das große Buch für Saxophon" gleichermaßen für Anfänger und Wiedereinsteiger sowie für den Musikunterricht zur inspirierenden Lektüre. Durch die übersichtliche Gliederung und den an der musikalischen Praxis orientierten Aufbau des Buches erhält der Schüler motivierende Erfolgserlebnisse. Die für manch einen Musiker abschreckende Musiktheorie kommt dabei nicht zu kurz. Doch Skringer überfordert seine Leser nicht, er führt sie anschaulich Schritt für Schritt an die Theorie heran. Spiel-Spaß kommt mit den beiden aufwendig produzierten Begleit-CDs auf. Die Profi-Playbacks im praktischen MP3-Format sind in einer Bb- und in einer Eb-Version enthalten, dadurch ist "Das große Buch für Saxophon" für jedes Saxophon geeignet. Thorsten Skringer macht seit frühester Kindheit Musik. Er studierte an der "New Jazz School" in München und war Mitglied der Band Soulkitchen. Neben Projekten und Touren mit Bands wie Jazzmachine, der fünfte Mann und den Weather Girls arbeitete er als Studiomusiker, u. a. für Karl Frierson, DeePhazz, Klaudia Korrek, Mic Donet, die Earforce Bigband und Wavemusic. Er ist Gewinner des "Yamaha European Saxcontest" Lehrbuch

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Alive AG Big Lounge CD De-Phazz
10,45 € *
ggf. zzgl. Versand

THE BIGGEST DEPHAZZ HITS RERECORDED WITH THE RADIO BIG BAND FRANKFURTnnTHE BIGGEST DEPHAZZ HITS RERECORDED WITH THE RADIO BIG BAND FRANKFURT Big Mal experimentell, mal popig leicht, immer aber mit der Liebe zur Originalität erwarb sich Dephazz den Beinamen Godfathers of Lounge . Tourneen in Canada, Russland und der Ukraine erschlossen neues Publikum. Im deutschen Fernsehen vergeht kein Tag, an dem nicht ein Magazinbeitrag mit Dephazz-Musik unterlegt ist. Werbe-Jingles (Mitsubishi, Motorola US, Garnier, Ferrero, Renault, Martini u.v.m.) verbreiten den originellen Dephazz-Sound weltweit. BIG ist nun ein Somehow Greatest Hits -Album. Mit der Bigband des hessischen Rundfunk/ Frankfurt spielte man eine Auswahl von Liedern der ersten fünf Alben neu ein. Mehr als andere Dephazz-Produktionen wird BIG geprägt von den beiden Sängern Pat Appleton und Karl Frierson, wieder begleitet von Gründungsmitglied Otto Engelhardt an der Posaune. Produzent Pit Baumgartner verzichtet bei BIG weitgehend auf elektronische Kollagen, sondern folgt dem analogen Klangspektrum und den Arrangements der Radio Bigband Frankfurt unter Leitung von Jörg Achim Keller. Dadurch entfalten die Lieder einen neuen unwiderstehlichen Charakter! TRACKS: 1. The mambo craze 2. Jazz music 3. Belle de jour 4. Jim the jinn 5. Jeunesse dorée 6. Death by chocolate 7. Something special 8. Excursion en mer 9. Preachin' to the choir 10. Dummes Spiel 11. Heart gallery 12. Jeunesse dorée (Dub-Mix)

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Alive AG Audio Elastique Lounge CD De-Phazz
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Elektro-organisch ist wohl die treffende Bezeichnung für den Klang der 16 Musikstücke auf Audio lastique, geprägt von Pit Baumgartners unverkennbarer Produktionsweise: Cut & GluennDie Freiheit des Jazz und die Leichtigkeit des Pop sind zwei prägende Elemente von Dephazz. Auf Audio Elastique, dem neunten Album, findet man swingende Klangcollagen zwischen Chanson ( Männer, die Pokale küssen , Not Sally ), Smash-Bits ( The Ball Is My Friend ) und klassischem Jazz ( Prelude ). Elektro-organisch ist wohl die treffende Bezeichnung für den Klang der 16 Musikstücke auf Audio lastique, geprägt von Pit Baumgartners unverkennbarer Produktionsweise: Cut & Glue Klangsplitter aus ihrer gewohnten musikalischen Umgebung herausschneiden und an anderer Stelle wieder ankleben. Durch diverse Filter, Effekte und Drehungen erhält man das audio-elastische Ambiente, manchmal nah am Hörspiel. Jedoch immer wenn die Sänger Pat Appleton, Karl Frierson, Barbara Lahr oder Sandie Wollasch auftauchen, verdichten sich die Audio-Bestandteile zu groovigem Jazz oder rollendem Pop. TRACKS: 1. Prelude (Elastique) 2. Our Relationship 3. Dog Run 4. The Story Of It All 5. Timeless Time 6. Daddywannarock 7. The Ball Is My Friend 8. Desir Au Maximum 9. Good Morning Suite 10. Not Sally 11. After Lunch 12. Männer Die Pokale Küssen 13. Waltzes And Tangos 14. Funk Desaster 15. Whats the word for memory

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Alive AG Lala 2.0 Lounge CD De-Phazz
9,01 € *
ggf. zzgl. Versand

LaLa 2.0, das mittlerweile achte DEPHAZZ Album, ist geprägt von den zahlreichen Vokalisten aus dem musikalischen Kreis der Band. Vorneweg Pat Appleton (D) und Karl Frierson (USA), aber auch Barbara Lahr (D), Sandie Wollasch (D), Angel Jones (USA)nn LaLa 2.0 , das mittlerweile achte DEPHAZZ Album, ist geprägt von den zahlreichen Vokalisten aus dem musikalischen Kreis der Band. Vorneweg Pat Appleton (D) und Karl Frierson (USA), aber auch Barbara Lahr (D), Sandie Wollasch (D), Angel Jones (USA), Marnie Mains (CAN) und Charity Sanders (USA) gestalten einen abwechslungsreichen Datenträger ... It s just a file, that s what it is. Einerseits der selbstironische Blick auf das Lied als kühles, namenloses File: mp3-Data, andererseits die beseelt (oder soulful) interpretierten Wortspielereien: Pop-Dada. I know you from Baywatch, don explain it away bitch. Ein lyrischer Spagat zwischen Tiefsinn und Leichtsinn, zwischen Lamento ( Duck & Cover ) und Lachfalten ( Slums of Monte Carlo ), sozialkritisch ( Fear is my business ) und versöhnlich ( Back from where I started ), untermalt mit elektro-organischen Klangkollagen von Pit Baumgartner. Jazz is the move Wurzelholz am Scanner geformt, Erdwärme aus dem Computer. Soul in seine Bestandteile zerlegt und digital konserviert. TRACKS: 1. Just A File 2. No Show 3. No Lie 4. Duck & Cover 5. Uppercut 6. When No Words Come 7. Slums Of Montecarlo 8. Jazz Is The Move 9. In My Power 10. Chez Clerambault 11. Rat Pack 12. Cloudspotting 13. Walk With Love 14. Hot Little Harp 15. Fear Is My Business 16. Back From Where I Started

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Alive AG Madrid Boogie Lounge CD Venue Connection
16,22 € *
ggf. zzgl. Versand

Die moderne spanische Jugend zelebriert eigene Tradition, gemischt mit Soul, Funk und Jazz, angereichert mit internationalen Künstlernnn... keine absehbare Neuauflage des EM-Finales, sondern vielmehr ein Zusammenspiel zwischen Künstlern aus Spanien und Deutschland. Das Ergebnis: Madrid Boogie! Was hier in die Beine geht, das hätte es dem einen und anderen müden Spieler im Finale ganz gut getan... Die spanischen Fußballer zelebrieren modernen Fussball und die moderne spanische Jugend zelebriert eigene Tradition gemischt mit Soul, Funk und Jazz, angereichert mit internationalen Künstlern, wie Karl Frierson, einer der Stimmen von Dephazz, dem Kubaner Román Filiú am Saxophon, Chucho Valdés, der auch schon mit Incognito, Roy Hargrove und Steve Coleman musiziert hat, oder Mauri Sanchís an der Hammond, gerade für Good Vibes von der Presse bejubelt. Die Madrilenen klotzen eben gerne... ...und besinnen sich auf die eigenen Tugenden und Rhythmen und so ist das Album Madrid Boogie, viel weniger ein Schielen auf den Jazz, sondern viel mehr die Darstellung eines neuen Bewusstseins und Selbstverständnisses: weltweite Elemente aus Spanischer, Kubanischer oder Indischer Musik werden mit Nordamerikanischen und Europäischen Sounds gemischt. Flamenco, Funk, Soul als auch Swing treffen aufeinander, ohne miteinander zu konkurrieren oder sich zu überlappen, sondern bilden neue Grooves und ein sommerliches Gute Laune Feeling. In Spanien sind die Clubs voll bei den Auftritten von Venue Connection, in England wird das Album bereits bejubelt und in den Reviews fallen Vergleiche mit Jamiroquai. Nun bleibt abzuwarten, ob in Deutschland die Finalniederlage sich auf dieses Album aus Spanien auswirkt oder auch hier neidlos anerkannt werden muss: Die Spanier haben Grund und wissen zu Feiern: Madrid Boogie ! TRACKS:

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Alive AG Days Of Twang Lounge CD De-Phazz
13,23 € *
ggf. zzgl. Versand

Jetzt wird s twang ... Die zeitlos begehrenswerten 44 Musikminuten von Days of Twang beglücken tagelang, die Nächte durch und ab sofort. Mit dem ersten Album für das eigene Label (und dem sechsten insgesamt) verkündet DEPHAZZ endlich einen rückschauenden Neuanfang und den abgehangenen Aufbruch in immer wunderbarere Zeiten und Räume - nach internationalen Erfolgen in Traumzahlen und allerhand Sensationen in Hollywoodfilmen oder japanischen Werbespots. In gnadenloser Qualität und überraschend wie eh und je, möbelt Pit Baumgartner dafür nicht nur die original copies seiner legendären Collagen, Schnitte und Restaurationen auf. Vor allem twangt er seine Soundwelten und die Scherflein seiner Gäste zu fünfzehn sensationellen Songs, voll im Zeitgeschehen und weit darüber hinaus. Immer nach der Devise Pleasure is the law und deshalb legal erfreulich. Es gab viele musikalische Richtungen, in die sich DEPHAZZ hätte entwickeln können, meint der Maestro. Ich habe mich für eine andere entschieden. Dass es die richtige war, zeigen höllisch herrliche Hymnen wie die Carl Perkins-eske Devil s Music oder die süffisante Bossa Nova Hell Alright. Dazu auch Le Petit Bastard, direkt aus einem Beatclub auf Jamaika, die totale Entspannung in Better World und die Jazzschatten von Shadow Of A Lie. Und eigentlich auch die lehrreiche Boogie Philosophy>/b>, auf jedem Tanzflur umzusetzen, oder My Society, eine akute Zeitreise ins Swinging London. Warum es in Gedanken und Gewerken der Rock n Roll der Vormütter war, der hier mit Bässen, Beats und Samples der Neuzeit auf die Reise geht (wieder DEstination PHuture jAZZ) erklärt Pit Baumgartner am besten selbst. Dieses Mal musste der RocknRoll zeigen, wie weit er sich biegen lässt bis er brichtDieser Rock n Roll, diese Ansammlung von twangs im oberen Frequenzspektrum aus meinem Transistorradio (Marke Galaxy), war für mich der Einstieg in die Welt der Musik. Und da war jedenfalls noch eine Rechnung offen. Außerdem hatten die Jungs damals auf meinen Lautsprechern keine Bässe. Das musste mal geändert werden. Hallo und Hurrah - es ist vollbracht. Days of Twang glänzt in perfekter Imperfektion. Mit schmutzigen Details, die gleich Sinn machen, sich aber erst nach wiederholtem Zuhören erschließen. Das Motiv ist dabei weder Mainstream noch Underground, sondern die Liebe zum Experiment. Die Mitstreiter sind, wie so oft, loyale Legenden. Barbara Lahr, zum Beispiel, schon mit der SpaceRock-Legende GuruGuru unterwegs, verkörpert auf Dancing With My Hands und Nonsensical Things die DEPHAZZ-Wurzeln in der deutschen Jazz/Rock-Musik der 70er. Pat Appleton bereichert das Album mit ihrem erfrischenden Zynismus auf Hell Alright und blättert nebenbei in einem staubigen Photoband über das London der späten 60er mit My Society?. Paul St. Hilaire vermischt klassische Jazzguitar-Licks mit Riddim Grooves auf Better World, einer Co-Produktion von Pit Baumgartner und Moritz von Oswald. Karl Frierson rundet das musikalische Bild auf typisch herzerweichende auf It Will Turn Out Right und auch untypisch countrybluesrockende Art und Weise ab bei What s The Use Of.... Das große Ganze ist gleichermaßen offener Kosmos wie geschlossenes Werk ? fast schon ein Konzeptalbum, dessen Einzelteile auch losgelöst funktionieren. So stürmisch und kalt das Wetter auch sein mag, die Days of Twang schenken fegefeuernde Herzenswärme und die angenehm trügerische Ruhe vor dem Orkan. Jetzt wird s twang! TRACKS:

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Alive AG Days of Twang (Limited Edition) Pop CD...
10,32 € *
ggf. zzgl. Versand

Streng limitierte O-Card Sonderauflage anlässlich des neuen Albums Prankster BridennJetzt wird s twang ... Die zeitlos begehrenswerten 44 Musikminuten von Days of Twang beglücken tagelang, die Nächte durch und ab sofort. Mit dem ersten Album für das eigene Label (und dem sechsten insgesamt) verkündet DEPHAZZ endlich einen rückschauenden Neuanfang und den abgehangenen Aufbruch in immer wunderbarere Zeiten und Räume - nach internationalen Erfolgen in Traumzahlen und allerhand Sensationen in Hollywoodfilmen oder japanischen Werbespots. In gnadenloser Qualität und überraschend wie eh und je, möbelt Pit Baumgartner dafür nicht nur die original copies seiner legendären Collagen, Schnitte und Restaurationen auf. Vor allem twangt er seine Soundwelten und die Scherflein seiner Gäste zu fünfzehn sensationellen Songs, voll im Zeitgeschehen und weit darüber hinaus. Immer nach der Devise Pleasure is the law und deshalb legal erfreulich. Es gab viele musikalische Richtungen, in die sich DEPHAZZ hätte entwickeln können, meint der Maestro. Ich habe mich für eine andere entschieden. Dass es die richtige war, zeigen höllisch herrliche Hymnen wie die Carl Perkins-eske Devil s Music oder die süffisante Bossa Nova Hell Alright. Dazu auch Le Petit Bastard, direkt aus einem Beatclub auf Jamaika, die totale Entspannung in Better World und die Jazzschatten von Shadow Of A Lie. Und eigentlich auch die lehrreiche Boogie Philosophy>/b>, auf jedem Tanzflur umzusetzen, oder My Society, eine akute Zeitreise ins Swinging London. Warum es in Gedanken und Gewerken der Rock n Roll der Vormütter war, der hier mit Bässen, Beats und Samples der Neuzeit auf die Reise geht (wieder DEstination PHuture jAZZ) erklärt Pit Baumgartner am besten selbst. Dieses Mal musste der RocknRoll zeigen, wie weit er sich biegen lässt bis er brichtDieser Rock n Roll, diese Ansammlung von twangs im oberen Frequenzspektrum aus meinem Transistorradio (Marke Galaxy), war für mich der Einstieg in die Welt der Musik. Und da war jedenfalls noch eine Rechnung offen. Außerdem hatten die Jungs damals auf meinen Lautsprechern keine Bässe. Das musste mal geändert werden. Hallo und Hurrah - es ist vollbracht. Days of Twang glänzt in perfekter Imperfektion. Mit schmutzigen Details, die gleich Sinn machen, sich aber erst nach wiederholtem Zuhören erschließen. Das Motiv ist dabei weder Mainstream noch Underground, sondern die Liebe zum Experiment. Die Mitstreiter sind, wie so oft, loyale Legenden. Barbara Lahr, zum Beispiel, schon mit der SpaceRock-Legende GuruGuru unterwegs, verkörpert auf Dancing With My Hands und Nonsensical Things die DEPHAZZ-Wurzeln in der deutschen Jazz/Rock-Musik der 70er. Pat Appleton bereichert das Album mit ihrem erfrischenden Zynismus auf Hell Alright und blättert nebenbei in einem staubigen Photoband über das London der späten 60er mit My Society?. Paul St. Hilaire vermischt klassische Jazzguitar-Licks mit Riddim Grooves auf Better World, einer Co-Produktion von Pit Baumgartner und Moritz von Oswald. Karl Frierson rundet das musikalische Bild auf typisch herzerweichende auf It Will Turn Out Right und auch untypisch countrybluesrockende Art und Weise ab bei What s The Use Of.... Das große Ganze ist gleichermaßen offener Kosmos wie geschlossenes Werk ? fast schon ein Konzeptalbum, dessen Einzelteile auch losgelöst funktionieren. So stürmisch und kalt das Wetter auch sein mag, die Days of Twang schenken fegefeuernde Herzenswärme und die angenehm trügerische Ruhe vor dem Orkan. Jetzt wird s twang! TRACKS:

Anbieter: Dodax
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Das große Buch für Saxophon
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Thorsten Skringer, international bekannter Saxophonist der TV Total Late Night Band „Heavytones“, gibt seine Erfahrungen und sein umfassendes Wissen als Saxophonist und Musiker weiter. Mit kurzen und verständlichen Erklärungen direkt aus der musikalischen Praxis lernt der Saxophon-Einsteiger alles, was er wissen muss. Vom richtigen Ansatz über praxisnahe Übungen bis zu Spielstücken aus Blues, Jazz, Pop und Klassik: Bei dieser ultimativen Saxophon-Schule bleibt keine Frage offen! Die übersichtliche Gliederung und der an der musikalischen Praxis orientierte Aufbau des Buches sorgen für schnelle Fortschritte und motivierende Erfolgserlebnisse. Und auch die benötigte Musiktheorie kommt natürlich nicht zu kurz: Schritt für Schritt an der richtigen Stelle eingeführt und anschaulich erklärt, verliert auch dieses unvermeidbare Thema seinen „Schrecken“. Die Begleit-CD mit aufwendig produzierten Profi-Playbacks im praktischen MP3-Format ist in einer Bb- und in einer Eb-Version enthalten, dadurch ist das „Grosse Buch für Saxophon“ für alle Saxophone geeignet. Thorsten Skringer macht seit frühester Kindheit Musik. Er studierte an der „New Jazz School“ in München und war Mitglied der Band Soulkitchen. Neben Projekten und Touren mit Bands wie Jazzmachine, der 5te Mann und den Weather Girls arbeitete er als Studiomusiker, u.a. für Karl Frierson, DeePhazz, Klaudia Korrek, Mic Donet, die Earforce Bigband und Wavemusic. Er ist Gewinner des „Yamaha European Saxcontest“ und „Yamaha Performing Artist“ und seit 2009 festes Mitglied der TV Total Late Night Band „Heavytones“. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Sideman, Solokünstler und Arrangeur konzentriert Thorsten Skringer sich seit vielen Jahren auf die Weitergabe seiner in der Praxis gesammelten Erfahrungen: Er veranstaltet internationale Workshops, ist Autor erfolgreicher Lehrbücher und rief 2011 das „Saxophon Bootcamp“ ins Leben, das als staatlich anerkannte berufsfördernde Einrichtung ausgezeichnet wurde. DIN A4 Hardcover, 4-farbig, ca. 160 Seiten, mit 2 CDs (Eb- und Bb-Version)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Das große Buch für Saxophon
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Thorsten Skringer, international bekannter Saxophonist der TV Total Late Night Band „Heavytones“, gibt seine Erfahrungen und sein umfassendes Wissen als Saxophonist und Musiker weiter. Mit kurzen und verständlichen Erklärungen direkt aus der musikalischen Praxis lernt der Saxophon-Einsteiger alles, was er wissen muss. Vom richtigen Ansatz über praxisnahe Übungen bis zu Spielstücken aus Blues, Jazz, Pop und Klassik: Bei dieser ultimativen Saxophon-Schule bleibt keine Frage offen! Die übersichtliche Gliederung und der an der musikalischen Praxis orientierte Aufbau des Buches sorgen für schnelle Fortschritte und motivierende Erfolgserlebnisse. Und auch die benötigte Musiktheorie kommt natürlich nicht zu kurz: Schritt für Schritt an der richtigen Stelle eingeführt und anschaulich erklärt, verliert auch dieses unvermeidbare Thema seinen „Schrecken“. Die Begleit-CD mit aufwendig produzierten Profi-Playbacks im praktischen MP3-Format ist in einer Bb- und in einer Eb-Version enthalten, dadurch ist das „Große Buch für Saxophon“ für alle Saxophone geeignet. Thorsten Skringer macht seit frühester Kindheit Musik. Er studierte an der „New Jazz School“ in München und war Mitglied der Band Soulkitchen. Neben Projekten und Touren mit Bands wie Jazzmachine, der 5te Mann und den Weather Girls arbeitete er als Studiomusiker, u.a. für Karl Frierson, DeePhazz, Klaudia Korrek, Mic Donet, die Earforce Bigband und Wavemusic. Er ist Gewinner des „Yamaha European Saxcontest“ und „Yamaha Performing Artist“ und seit 2009 festes Mitglied der TV Total Late Night Band „Heavytones“. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Sideman, Solokünstler und Arrangeur konzentriert Thorsten Skringer sich seit vielen Jahren auf die Weitergabe seiner in der Praxis gesammelten Erfahrungen: Er veranstaltet internationale Workshops, ist Autor erfolgreicher Lehrbücher und rief 2011 das „Saxophon Bootcamp“ ins Leben, das als staatlich anerkannte berufsfördernde Einrichtung ausgezeichnet wurde. DIN A4 Hardcover, 4-farbig, ca. 160 Seiten, mit 2 CDs (Eb- und Bb-Version)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot