Angebote zu "Emmanuel" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Hal Leonard Tommy Emmanuel: It's Never Too Late...
20,50 € *
zzgl. 2,99 € Versand

Dieses Songbuch enthält Transkriptionen von Tommy Emmanuels großartigem Fingerpicking-Spiels aus dem 2015 erschienenen Album "It's Never Too Late". Das Album ist bereits das 23. in der Diskrografie dieses namhaften Künstlers sowie das erste seit dem Jahre 2000, auf dem Emmanuel komplett Solo spielt. Dabei deckt das musikalische Spektrum Country und Folk über Jazz und sogar ein bisschen spanische Einflüsse ab. · [H4]Songliste: [/H4] · Blood Brother · The Bug · The Duke · El Vaquero · Hellos And Goodbyes · Hope Street · It's Never Too Late · Miyazaki's Dream · Old Photographs · One Day · One Mint Julep · Only Elliot · T. E. Ranch · Traveling Clothes · ISBN: 978-1495069390 · Artist: Tommy Emmanuel · Instrument: Gitarre (TAB) · Bindung: Softcover · Format: 21,0 x 29,7 cm (DIN A4) · Erscheinungsjahr: 2018 Songbook

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
b3 feat Ron Spielman - Fusion Jazz - After Seve...
14,70 € *
zzgl. 5,95 € Versand

b3 live zu hören, bedeutet, ein Fusion Quartett in Höchstform zu erleben - diese perfekt eingespielte Band schafft es bei jedem Konzert, das Publikum mit- und hinzureißen!Die Jazzrock-Fusion Band b3 mit Ron Spielman an Gesang und Gitarre, überzeugt stets mit ansteckender Spiellaune und elektrisierender Performance. Hier kommen Rock-Popliebhaber und Jazzverrückte gleichermaßen auf ihre Kosten: Geschickt und virtuos verbindet die Formation um Keyboarder und Komponist Andreas Hommelsheim Elemente aus Jazz, Rock, Funk und Blues und lässt in einzigartiger Weise starke Grooves mit eingängigen Melodien zu intelligenten Fusion-Titeln verschmelzen. Hier sprühen die Funken im wahrsten Sinne des Wortes mit jedem Ton!b3 kombiniert ausgetüftelte Arrangements mit starken Melodien und überzeugt live mit jeder Menge Spielfreude und Groove. Mastermind ist Keyboarder, Komponist und Musikproduzent Andreas Hommelsheim. Er spielte u.a. mit Alphonse Mouzon, John Lee und Gerry Brown, teilte die Bühne mit Kool & the Gang und arbeitete mit Stars wie Nena, Nina Hagen, Jan Delay, Smudo, Max Raabe, Ofrah Haza, Ute Lemper und Jennifer Rush. Als Musical Director der deutschen Fassung unzähliger berühmter Filmproduktionen arbeitete er unter anderen mit Andrew Lloyd Webber und Hans Zimmer zusammen. Für ?Der König der Löwen? erhielt er als Produzent des deutschen Original-Soundtracks die Goldene Schallplatte.Gitarrist und Sänger der Band ist Ron Spielman, dessen markantes und virtuoses Spiel zwischen Blues, Rock, Jazz und Funk bei Fachpresse und Fans schon längst Kultstatus genießt. Spielman spielte bereits mit Tommy Emmanuel, Beth Hart, Bootsy Collins, der Chick Corea Electric Band, der Climax Blues Band sowie Johnny Guitar Watson und war Tour-Gitarrist von Andreas Kümmert, Flo Mega, Ivy Quainoo und vielen mehr.Presse:Akzentuierter Rock, Funk und etwas Blues - super gut! (Concerto) *Ein gelungenes Live-Erlebnis (GoodTimes) *Ein schönes Album voller jazziger Emotionen (Jazz Podium) *Ins Bein gehende Fusion-Grooves, scharfe Gitarrensoli und muskulöse Drums (Jazz thing)

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Das Naghash Ensemble aus Armenien - ?Songs of E...
6,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Eine absolute Neuentdeckung ? diese Stücke sind unverkennbar armenisch und zugleich wie nicht von dieser Welt.Das Naghash Ensemble vereint die tief verwurzelte Spiritualität armenischer Volksmusik mit Neuer Klassik, Postminimalismus und der Energie von Jazz und Rock. Drei klassische Sängerinnen und vier virtuose Instrumentalisten an Duduk, Oud, Dhol und Flügel spielen neue Musik, die auf den Texten des mittelalterlichen Dichters und Priesters Mkrtich Naghash basiert. Der amerikanisch-armenische Komponist John Hodian erweckt mittelalterliche armenische Gedichte, Klagen und Beschwörungen zu neuem Leben.In Lindau werden die neuesten Kompositionen des Naghash Ensembles im Mittelpunkt stehen, die sich einer großen Bandbreite an traditionellen armenischen Instrumenten bedienen: Neben den Blasinstrumenten Duduk und Zurna sind Shvi, Pku und Blul zu hören, und die Perkussion an Dhol und Dumbek wird durch eine massiv-kraftvolle Capol-Dhol ergänzt. Sopranistin Hasmik Baghdasaryan, mit deren Stimme einst alles begann, ist nach wie vor begeistert: ?Die neuen Stücke sind tief in der armenischen Kultur verankert und reichen zugleich weit darüber hinaus. Es ist, als würde man mit dem musikalischen Welterbe des 21. Jahrhunderts auf die armenische Musik schauen und sie dann neu erfinden.??Eine Musik, von der man kaum sagen kann, ob sie alt oder neu klingt, fremd oder vertraut, westlich oder östlich, schlicht oder komplex, minimalistisch oder mittelalterlich. Eine Musik jedenfalls, die sich jeder Etikettierung entzieht.? BR KlassikMit:Hasmik Baghdasaryan (Sopran) Tatevik Movsesyan (Sopran) Arpine Ter-Petrosyan (Alt) Tigran Hovhannisyan (Dhol) Aram Nikoghosyan (Oud) Emmanuel Hovhannisyan (Duduk) John Hodian (Flügel/Komponist)Konzert-Abo Im Freien Abo wählbar

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Ramsey Lewis
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Ramsey Emmanuel Lewis, Jr. (born May 27, 1935) is an American jazz composer, pianist and radio personality. He has been referred to as "the great performer", a title reflecting his performance style and musical selections which display his early gospel playing and classical training (Bach, Beethoven, Brahms, etc.) along with his love of jazz and other musical forms. Ramsey Lewis has recorded over 80 albums and has received five gold records and three Grammy Awards so far in his career. Ramsey Lewis was born in Chicago, Illinois, to Ramsey Lewis, Sr. and Pauline Lewis. Lewis began taking piano lessons at the age of four. At 15 he joined his first jazz band, The Cleffs. The seven-piece group provided Lewis his first involvement with jazz, he would later join Cleffs drummer Isaac "Redd" Holt and bassist Eldee Young to form the Ramsey Lewis Trio.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Emmanuel Pahud
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Emmanuel Pahud (January 27, 1970) is a Swiss flute player. He was born in Geneva, Switzerland. His father is of French and Swiss background and his mother is French. The Berlin-based flautist is most known for his baroque and classical flute repertory. Pahud was born into an non-musical family. As a young boy living in Italy, the sounds of the flute captivated Pahud. From the age of four to the age of 22, he was tutored and mentored by flautists such as François Binet, Carlos Bruneel and Aurèle Nicolet. Classically trained at the Conservatoire de Paris, he leapt into the international orchestral and solo music scene when he joined the Berlin Philharmonic Orchestra in 1992. His versatility in music styles over the years has signalled the arrival of a new master flautist. (The Guardian). He plays in diverse music genres, whether baroque, jazz, contemporary, classical, orchestral, or chamber music.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Alive AG Sven Väth In The Mix: The Sound Of The...
14,21 € *
ggf. zzgl. Versand

Väth ist und bleibt eine Schlüsselfigur der globalen Szene. Der Mix zur 17. Season vereint die besten Tracks, die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.nnSven Väth steht in der elektronischen Tanzmusik für keinen bestimmten Stil. Der DJ und Producer verkörpert Techno und House in allen Facetten. Väth hat die Musik von ihren ersten Momenten an miterlebt und Jahr für Jahr mitgeprägt. Für seine Fans auf der ganzen Welt ist er so mit keinem einzelnen Moment in deren Geschichte verbunden. Väth lebt Techno und House mit der Leidenschaft, mit der wir durch unser Leben leben. In diesem Sommer hat Väth die Party People zum siebzehnten Mal nach Ibiza eingeladen. Mit weichen, freundlichen Chords und Vogelgezwitscher von Harald Björk bittet er sie auf die Tanzfläche. Die neugierige Hookline ist offen für spielerische Schlenker und folgt doch mit traumwandlerischer Sicherheit dem zarten, federnden Groove. Väth webt die gradlinigen Beats von Ripperton in das Stück. Ripperton setzt suggestive, geheimnisvolle Hallräume gegen eine vorsichtige, feinfühlige Flötenmelodie. Mit ihrer Zartheit fesselt sie unsere Aufmerksamkeit und wird später immer entschiedener und insistierender. Rhauder nimmt diese konzentrierte Ruhe mit einem originellen Groove auf, der die Rhythmen von Reggae und House miteinander verschmilzt. Diese spezielle Stimmung wird von der aufmerksamen, behutsamen Stimme von Paul St. Hilaire weitergetragen. Kamran Sadeghis faszinierende Hooklines haben die komplexen, raumgreifenden Formen von Wolkenlandschaften und verändern wie diese blitzschnell ihre Formen. Der Groove strukturiert die Klänge, ohne ihnen ihre Lebendigkeit zu nehmen. Dieses kolossale Naturschauspiel übersetzen Alex & Digby in ein humorvolles, fantasievolles Orchester aus Geraschel und Gezwitscher. Geerdet wird der Track von einer tollen Frauenstimme, deren Ton zwischen einem ehrfürchtigen Gebet, einer entrückten Meditation und einem kindlich selbstgenügsamen Singsang hin und her springt. Wir verstehen die Worte nicht, aber wir spüren das tiefe Selbstvertrauen dieses Menschen. Behutsam schiebt Väth die tolle, in einem unerwarteten Rhythmus pulsierende Bassline von Traumer unter dieses Stück und verwurzelt damit das Set im Dancefloor. Es ist aber noch nicht Zeit loszustürmen. Mit den sanften Pianoakkorden und dem satten House Groove von Omar S lässt Väth das Set wieder in sich ruhen. Mit dem Vocal von John FM blitzt für einen kurzen Moment ein charmantes Liebeslied auf. Eddie Fowlkes übersetzt dessen Sehnsucht in ein phantasievolles, an Fusion Jazz erinnerndes Riff, dessen fremdartige Poesie von unmittelbaren, technoiden Sounds gebrochen wird. Christopher Rau setzt dieser Eleganz eine entschiedene Bassdrum entgegen, deren kantiger Funk den Mix erneut zentriert. Dann ist Väth selbst an der Reihe, mit dem legendären charmanten, humorvollen Electro Pop von Electrica Salsa. Roman Flügel stellt mit futuristischen, kristallklaren Sounds zugleich die Modernität der Nummer und ihren Witz heraus. Der erste Teil geht zu Ende. Selten wurden wir so behutsam mit einer solchen Vielfalt von Klängen und Emotionen in die Nacht geführt. Auf Electrica Salsa folgt ein letztes Stück von Pantha du Prince. Auch dort schwingt der Electro Pop der Achtziger mit, aber Väths Humor verwandelt sich in Nachdenklichkeit, aus Flügels agilen Sounds wird ein stimmungsvolles Driften. Der erste Teil von The Sound of the 17th Season führt in die Nacht, mit dem zweiten Teil sind wir mitten drin. Levon Vincent kommt ohne eine fette Bassdrum aus und klingt doch hymnisch und elektrisierend. Redshape wird mit einer tief und energisch pulsierenden Bassline und einem irren, himmelschreienden Orgelsolo direkter. Hot City Orchestra und André Galluzzi lösen diese enorme Spannung in einem atmosphärischen Technotrack auf, der schwebende, flirrenden Sounds in einer extrem fokussierten Acid Figur erdet. Adam Port verschmilzt diese beiden Pole, indem er die Energie in einem einzelnen, pulsierenden Synthesizer Ton bündelt. Damian Lazarus und Kölsch brechen den gradlinigen Flow mit einem souligen Synth Riff, dessen Gelöstheit und gute Laune von tollen Streichern mit tieferen emotionalen Schattierungen versehen wird. Dieses poppige Flair wird von Margot in ein tolles, insistierendes Electro Riff übersetzt, das Kölschs Ausgelassenheit zu einer tiefen Euphorie verdichtet. Genialer Weise kippt die in manchen Momenten in einen augenzwinkernden Witz um, der wieder an Electrica Salsa denken lässt. Margots Electro Sounds gehen nahtlos in die sägende Acid Bassline von Danny Daze über. Statt Ambivalenzen auszukosten, schöpft die Nummer mit ihren unwahrscheinlichen Tempowechseln ganz und gar aus sich selbst. Dann spielt Väth ein weiteres eigenes Stück, seinen 1994er Progressive House Meilenstein Robot. In einem komplexen Gefüge aus sich überlagernden Spuren werden Techno, Ambient und Eletronica verschmolzen. Kölsch setzt in seinem Remix als Aufhänger für dieses vielfältige Spektrum von Klängen eine vorlaute, grummelnde Electro Figur, die zugleich nahtlos an Margot und Danny Daze anknüpft. Slam machen mit einem düsteren, gewaltigen Techno Track ernst. Doch auch dieses Stück hat mit seinem vertrauensvoll hingehauchten I wanna take you there eine charmante Seite. Robert Hood nimmt diese Spannung zwischen Techno und Soul auf und vertieft sie, indem er ein kurzes, gefiltertes Vocal Schnipsel durch den Klangraum des Stücks wandern lässt. Mit Bart Skills geht Väth ins Finale: Das Rollen von Bass und Bassline wird vom federnden Swing der Hookline vervollständigt. Bei Johannes Heil blitzen abrupt sirenenartige Bläser auf - im nächsten Augenblick sind sie schon wieder verschwunden. Durch und durch in die rhythmusgetriebene, technoide Energie taucht Väth mit Emmanuels düsteren, fordernden Klängen ein. Flirrende Streicher erzeugen einen so unheimlichen wie fesselnden Gegenpol. Dann ist es schon Zeit, sich zu verabschieden. Mit den labyrinthischen, trippigen Synthesizer Riffs von Konstantin Sibold lässt Väth noch einmal drei Motive Revue passieren, die durch dieses Set führten: Der etappenreiche Track spiegelt das DJ Set als eine Reise wieder, deren Episoden so vielfältig sind, dass wir sie in keinem Moment antizipieren können. Die unendlich reichen Schattierungen der Synthesizer reflektieren Väths Liebe zu den elektronischen Klängen. Und zu guter Letzt ist Konstantin Sibolds Stück auch eine Hommage an Sven Väths Robot und den Sound seines legendären Harthouse Labels. TRACKS: CD1 1. Harald Björk - Sabor Latino (Mix of Life version) 2. Ripperton - Ordine Gigante 3. Rhauder & Paul St. Hilaire - Molekule 4. Love Over Entropy - Sea 5. Kamran Sadeghi - Flow me 6. Alex & Digby - Angolan Rumble 7. Traumer - Ijah 8. Omar S - Heard chew single ft. John FM 9. Eddie Fowlkes - Oriane 10. C-Rau - Sheeos Unn 11. OFF feat. Sven Väth - Electrica Salsa (Roman Flügel Remix) 12. Pantha du Prince - Dream Yourself Awake CD2 1. Levon Vincent - A-1 Novel Sound 12 2. Redshape - Tel Aviv 3. Hot City Orchestra - Nine (André Galluzzi Remix) 4. Adam Port - Sonnenfinsternis 5. Damian Lazarus - Trouble at the Seance (Kölsch Remix) 6. Margot - Er Suonone 7. Danny Daze - Swim 8. Sven Väth - Robot (Kölsch Remix) 9. Slam - Take You There ft. Mr. V 10. Floorplan - Spin 11. Bart Skills - Fifth Gear 12. Johannes Heil - By Night Part One 13. Emmanuel - Entroterra 14. Konstantin Sibold - Mutter

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Alive AG King Of Highlife Anthology Jazz CD Men...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Emmanuel Tettey Mensah (1919-1996) war Ghanas König des High Life. Diese Sammlung mit 69 Stücken zeigt, warum High Life stetig neue Generationen von Musikern und Hörern erreicht.nnEmmanuel Tettey Mensah (1919-1996) wurde Ghanas König des High Life, einer Musikrichtung mit charakteristischen Jazz-und Gitarrenanteilen. 1948 gründete Mensah die Tempos und machte den High Life auch in Nigeria, dem Kongo und Kenia populär. Seine Musiker setzten die Aufbruchsstimmung jeden Tag in Rhythmen um. Zu ihren Hits Day by Day oder Ghana, Guinea, Mali Union tanzten Männer und Frauen auf dem Parkett glänzender Ballsäle und den Böden staubiger Kneipen. E.T. Mensah war der Held der frühen panafrikanischen Popmusik, spielte Piccoloflöte, Saxophon, Orgel, Trompete. Er war einer der ganz großen Musiker der Unabhängigkeit. TRACKS: CD1 01. Kwane Nkrumah 02. Muntum 03. Ngele Waewae 04. Auntie B 05. Makoma 06. Yei Ngbewah 07. Hweyie 08. Menye Wo Bowu 09. Akuafo Cocoa 10. Natsui 11. The Tree And The Monkey 12. Onua 13. Owu Aye Me Adze 14. Mr Mouse 15. Nimpa Nawie 16. Akole Manuma Didi 17. Club Girl CD2 01. Nothing But Man's Slave 02. Akpanga 03. Sanbra 04. Onua Pa 05. Shemi Ni Oha 06. Karle Bu 07. Small Boy 08. Afi Fro Fro 09. Bus Conductor 10. Nkebo Baaya 11. Donkey Calypso 12. Tea Samba 13. Adainqua 14. All For You 15. St. Peter's Calypso 16. Essie Nana 17. John B Calypso CD3: 01. Munsuro 02. Odofo 03. Inflation Calypso 04. Nkatie 05. Assembon Tie M'ansem 06. Wiadzi 07. Agriculture 08. Fom Fom 09. Sunday Mirror 10. Don't Mind Your Wife 11. Ahangyee 12. Mucho Mambo 13. Novimye 14. Loffoh Bibio 15. Bashia 16. Because Of Money 17. Scholl Girl CD4: 01. Day By Day 02. Calabor O 03. Comfort 04. Rankyeba 05. 205 06. Onipa 07. Gbaa Anokwale 08. Abele 09. Odo Angyina 10. Damfo Wo Eni Ewu 11. Kaa No Wa 12. Senorita 13. Daavi Lolato 14. 1914 15. Medzi Medzi 16. Ghana-guinea-mali 17. Mee Bei Obada 18. Ghana Freedom

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Alive AG It's Never Too Late Blues CD Emmanuel,...
12,38 € *
ggf. zzgl. Versand

AUF DEUTSCHLANDTOURNEE IM OKTOBER / NOVEMBER 2016! Der Grammy-nominierte australische Gitarrist mit seinem 27. AlbumnnWilliam Thomas Tommy Emmanuel, AM, CGP (* 31. Mai 1955 in Muswellbrook, New South Wales) ist ein australischer Gitarrist, Schlagzeuger, Bassist und Songwriter. Er wurde bisher zweimal für den Grammy nominiert und gilt als einer der weltbesten Vertreter des sogenannten Fingerstyle, einer speziellen Spieltechnik insbesondere für akustische Gitarre. Bisher veröffentlichte er 26 Alben. Sein vielseitiges Repertoire lebt von sehr unterschiedlichen musikalischen Einflüssen, die von der amerikanischen Country-, Folk- und Blues-Musik über Jazz, afrikanische und lateinamerikanische Stile bis hin zu spanischen und klassischen Elementen reichen. TRACKS: 1. Only Elliot 2. It's Never Too Late 3. The Bug 4. El Vaquero 5. Hope Street 6. Blood Brother 7. Miyazaki's Dream 8. One Day 9. Traveling Clothes 10. TE Ranch 11. Hellos and Goodbyes 12. One Mint Julep 13. The Duke 14. Old Photographs

Anbieter: Dodax
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot
Christmas Jazz, Rags & Blues, Book 3
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Students will be inspired and motivated by the syncopated rhythms and the colorful, rich harmonies of jazz. Detailed articulation, dynamic and pedal markings create a thoughtful and thorough performance. Titles: Bring a Torch, Jeannette, Isabella * Good Christian Men, Rejoice * He Is Born, the Divine Christ Child * The Holly and the Ivy * I Wonder as I Wander * It Came Upon the Midnight Clear * O Come, All Ye Faithful * O Come, O Come, Emmanuel * O Little Town of Bethlehem.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.10.2020
Zum Angebot