Angebote zu "Dominic" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Livin' the Dreem , Hörbuch, Digital, 1, 300min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

This frank and sometimes controversial diary details one hectic year in the eye of the showbiz storm, cut with a heavy mix of the day-to-day goings-on in Bexhill, where Harry lives at home with his mother, occasional Filipina fiancée Lay Dee and a dog who has a job at the airport.  Follow Harry's attempts to become a judge on X Factor and his efforts to meet the Welsh chanteuse Duffy at Warwick Avenue. Read of his tearful collapse at the hands of Piers Morgan, his ongoing feud with Dominic the manager of Londis and the mysterious disappearance of a tin-frog jazz band that leads Harry to Terry Wogan's subterranean lair. 1. Language: English. Narrator: Harry Hill. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/cnon/000118/bk_cnon_000118_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
To Believe, 1 Audio-CD
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

The Cinematic Orchestra ist zurück, und das neue Album "To Believe" stellt eine zeitlose Frage, die auch und gerade 2019 von zentraler Bedeutung ist: Was soll man glauben? Das Gründungsmitglied Jason Swinscoe und sein langjähriger Partner Dominic Smith haben Albumbeiträge von alten und neuen Mitarbeitern gesammelt: Moses Sumney, Roots Manuva, Heidi Vogel, Gray Reverend (Sänger bei Bonobos "First Fires"), Dorian Concept und Tawiah (Mark Ronson, Kindness) sind dabei. Miguel Atwood-Ferguson (Flying Lotus, Anderson Paak, Thundercat, Hiatus Kaiyote) arrangierte die Streicher und der Fotograf und visuelle Künstler Brian "B +" Cross arbeitete mit Swinscoe und Smith am Konzept des Albums. Es wurde vom mehrfachen Grammy-Gewinner Tom Elmhirst (David Bowie, Frank Ocean, Adele) in den legendären Electric Lady-Studios von Jimi Hendrix gemischt. Das Album-Artwork stammt von The Designers Republic (Aphex Twin).Wenn man sich die musikalische Landschaft von 2019 ansieht, ist beeindruckend, wie sehr The Cinematic Orchestra sie mitgeprägt hat. Swinscoe & Co haben schon immer Jazz-Einflüsse mit Soundtrack-Sensibilität und elektronischer Musik fusioniert und das seit ihrem 1999er Debüt "Motion". Und sie haben den Weg freigemacht für Acts wie Kendrick Lamar, Floating Points, Kamasi Washington, Ólafur Arnalds und BADBADNOTGOOD, für Künstler, welche die Disziplinen verwischen, um sich ihre eigenen neuen Nischen zu erschließen.Formate- CD im Gatefold / Artwork von The Designers Republic- Schwarzes Heavyweight (180g) Doppel-Vinyl im Roughboard Sleeve inklusive Downloadcode / Artwork von The Designers Republic- Limitierte weisse/clear heavyweight (180g) Doppel-Vinyl im Roughboard Sleeve inklusive Downloadcode / Artwork von The Designers Republic

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
To Believe, 1 Audio-CD
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

The Cinematic Orchestra ist zurück, und das neue Album "To Believe" stellt eine zeitlose Frage, die auch und gerade 2019 von zentraler Bedeutung ist: Was soll man glauben? Das Gründungsmitglied Jason Swinscoe und sein langjähriger Partner Dominic Smith haben Albumbeiträge von alten und neuen Mitarbeitern gesammelt: Moses Sumney, Roots Manuva, Heidi Vogel, Gray Reverend (Sänger bei Bonobos "First Fires"), Dorian Concept und Tawiah (Mark Ronson, Kindness) sind dabei. Miguel Atwood-Ferguson (Flying Lotus, Anderson Paak, Thundercat, Hiatus Kaiyote) arrangierte die Streicher und der Fotograf und visuelle Künstler Brian "B +" Cross arbeitete mit Swinscoe und Smith am Konzept des Albums. Es wurde vom mehrfachen Grammy-Gewinner Tom Elmhirst (David Bowie, Frank Ocean, Adele) in den legendären Electric Lady-Studios von Jimi Hendrix gemischt. Das Album-Artwork stammt von The Designers Republic (Aphex Twin).Wenn man sich die musikalische Landschaft von 2019 ansieht, ist beeindruckend, wie sehr The Cinematic Orchestra sie mitgeprägt hat. Swinscoe & Co haben schon immer Jazz-Einflüsse mit Soundtrack-Sensibilität und elektronischer Musik fusioniert und das seit ihrem 1999er Debüt "Motion". Und sie haben den Weg freigemacht für Acts wie Kendrick Lamar, Floating Points, Kamasi Washington, Ólafur Arnalds und BADBADNOTGOOD, für Künstler, welche die Disziplinen verwischen, um sich ihre eigenen neuen Nischen zu erschließen.Formate- CD im Gatefold / Artwork von The Designers Republic- Schwarzes Heavyweight (180g) Doppel-Vinyl im Roughboard Sleeve inklusive Downloadcode / Artwork von The Designers Republic- Limitierte weisse/clear heavyweight (180g) Doppel-Vinyl im Roughboard Sleeve inklusive Downloadcode / Artwork von The Designers Republic

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Heart Of The Matter
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Heart of the Matter" ist eine konsequente Fortsetzung des Weges, den Wolfgang Haffner mit den Vorgängeralben "Shapes", "Acoustic Shapes" und "Round Silence" eingeschlagen hat: Wieder geht es um organische, in sich ruhende Musik mit souveränem Groove, substanziellen Melodien, voller Farben und Raum. Komponiert hat der mit dem Echo Jazz 2010 ausgezeichnete Schlagzeuger das Album auf Ibiza, seiner Wahlheimat. "Wenn du da am Meer sitzt, dann kommen die Stimmungen, kommt die Inspiration von alleine", erzählt Haffner. Und in der Tat wohnt den Stücken auf "Heart of the Matter" eine Unbeschwertheit inne, die den Insel-Flair atmet. Die Kompositionen sind das Eine, die Umsetzung das Andere: Hier bekommt Haffner nun zurück, was er als Sideman viele Jahre anderen prominenten Musikern gegeben hat: Sting- Gitarrist Dominic Miller, Eythor Gunnarsson, Keyboarder der isländischen Superband Mezzoforte, sowie Trompeter und Multiinstrumentalist Sebastian Studnitzky sind feste Bandmitglieder. Als Special Guests kommen unter anderem Till Brönner mit einem großartigen Flügelhorn-Solo auf "Here¿s To Life" hinzu, der weltberühmte Bariton Thomas Quasthoff sowie Götz Alsmann, der als Akkordeonist zu hören ist. Alle auf "Heart of the Matter"-Beteiligten sind freundschaftlich miteinander verbunden, keiner ist einfach nur gebucht. Wohl der entscheidende Faktor, dass alles nach einer Bandsituation, nach Live-Jazz-Spirit klingt, dass das Album lebt und atmet. Gemeinsam sind sie zum musikalischen Herz der Dinge vorgestoßen, so wie sie Wolfgang Haffner sieht.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Heart Of The Matter
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Heart of the Matter" ist eine konsequente Fortsetzung des Weges, den Wolfgang Haffner mit den Vorgängeralben "Shapes", "Acoustic Shapes" und "Round Silence" eingeschlagen hat: Wieder geht es um organische, in sich ruhende Musik mit souveränem Groove, substanziellen Melodien, voller Farben und Raum. Komponiert hat der mit dem Echo Jazz 2010 ausgezeichnete Schlagzeuger das Album auf Ibiza, seiner Wahlheimat. "Wenn du da am Meer sitzt, dann kommen die Stimmungen, kommt die Inspiration von alleine", erzählt Haffner. Und in der Tat wohnt den Stücken auf "Heart of the Matter" eine Unbeschwertheit inne, die den Insel-Flair atmet. Die Kompositionen sind das Eine, die Umsetzung das Andere: Hier bekommt Haffner nun zurück, was er als Sideman viele Jahre anderen prominenten Musikern gegeben hat: Sting- Gitarrist Dominic Miller, Eythor Gunnarsson, Keyboarder der isländischen Superband Mezzoforte, sowie Trompeter und Multiinstrumentalist Sebastian Studnitzky sind feste Bandmitglieder. Als Special Guests kommen unter anderem Till Brönner mit einem großartigen Flügelhorn-Solo auf "Here¿s To Life" hinzu, der weltberühmte Bariton Thomas Quasthoff sowie Götz Alsmann, der als Akkordeonist zu hören ist. Alle auf "Heart of the Matter"-Beteiligten sind freundschaftlich miteinander verbunden, keiner ist einfach nur gebucht. Wohl der entscheidende Faktor, dass alles nach einer Bandsituation, nach Live-Jazz-Spirit klingt, dass das Album lebt und atmet. Gemeinsam sind sie zum musikalischen Herz der Dinge vorgestoßen, so wie sie Wolfgang Haffner sieht.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Three Days Before the Shooting... , Hörbuch, Di...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

At his death in 1994, Ralph Ellison left behind roughly 2000 pages of his unfinished second novel, which he had spent nearly four decades writing. Long awaited, it was to have been the work Ellison intended to follow his masterpiece, Invisible Man. Five years later, Random House published Juneteenth, drawn from the central narrative of Ellison’s unfinished epic. Three Days Before the Shooting... gathers together in one volume, for the first time, all the parts of that planned opus, including three major sequences never before published. Set in the frame of a deathbed vigil, the story is a gripping multigenerational saga centered on the assassination of the controversial, race-baiting US senator Adam Sunraider, who’s being tended to by “Daddy” Hickman, the elderly black jazz musician turned preacher who raised the orphan Sunraider as a light-skinned black in rural Georgia. Presented in their unexpurgated, provisional state, the narrative sequences form a deeply poetic, moving, and profoundly entertaining book, brimming with humor and tension, composed in Ellison’s magical jazz-inspired prose style and marked by his incomparable ear for vernacular speech. Beyond its richly compelling narratives, Three Days Before the Shooting... is perhaps most notable for its extraordinary insight into the creative process of one of this country’s greatest writers. In various stages of composition and revision, its typescripts and computer files testify to Ellison’s achievement and struggle with his material from the mid-1950s until his death 40 years later. Three Days Before the Shooting... is an essential, fascinating piece of Ralph Ellison’s legacy, and its publication is to be welcomed as a major event for American arts and letters. 1. Language: English. Narrator: Dominic Hoffman, Arthur Morey. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/rand/006117/bk_rand_006117_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
To Believe
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

The Cinematic Orchestra ist zurück, und das neue Album "To Believe" stellt eine zeitlose Frage, die auch und gerade 2019 von zentraler Bedeutung ist: Was soll man glauben? Das Gründungsmitglied Jason Swinscoe und sein langjähriger Partner Dominic Smith haben Albumbeiträge von alten und neuen Mitarbeitern gesammelt: Moses Sumney, Roots Manuva, Heidi Vogel, Gray Reverend (Sänger bei Bonobos "First Fires"), Dorian Concept und Tawiah (Mark Ronson, Kindness) sind dabei. Miguel Atwood-Ferguson (Flying Lotus, Anderson Paak, Thundercat, Hiatus Kaiyote) arrangierte die Streicher und der Fotograf und visuelle Künstler Brian "B +" Cross arbeitete mit Swinscoe und Smith am Konzept des Albums. Es wurde vom mehrfachen Grammy-Gewinner Tom Elmhirst (David Bowie, Frank Ocean, Adele) in den legendären Electric Lady-Studios von Jimi Hendrix gemischt. Das Album-Artwork stammt von The Designers Republic (Aphex Twin).Wenn man sich die musikalische Landschaft von 2019 ansieht, ist beeindruckend, wie sehr The Cinematic Orchestra sie mitgeprägt hat. Swinscoe & Co haben schon immer Jazz-Einflüsse mit Soundtrack-Sensibilität und elektronischer Musik fusioniert und das seit ihrem 1999er Debüt "Motion". Und sie haben den Weg freigemacht für Acts wie Kendrick Lamar, Floating Points, Kamasi Washington, Ólafur Arnalds und BADBADNOTGOOD, für Künstler, welche die Disziplinen verwischen, um sich ihre eigenen neuen Nischen zu erschließen.Formate- CD im Gatefold / Artwork von The Designers Republic- Schwarzes Heavyweight (180g) Doppel-Vinyl im Roughboard Sleeve inklusive Downloadcode / Artwork von The Designers Republic- Limitierte weisse/clear heavyweight (180g) Doppel-Vinyl im Roughboard Sleeve inklusive Downloadcode / Artwork von The Designers Republic

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
To Believe
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

The Cinematic Orchestra ist zurück, und das neue Album "To Believe" stellt eine zeitlose Frage, die auch und gerade 2019 von zentraler Bedeutung ist: Was soll man glauben? Das Gründungsmitglied Jason Swinscoe und sein langjähriger Partner Dominic Smith haben Albumbeiträge von alten und neuen Mitarbeitern gesammelt: Moses Sumney, Roots Manuva, Heidi Vogel, Gray Reverend (Sänger bei Bonobos "First Fires"), Dorian Concept und Tawiah (Mark Ronson, Kindness) sind dabei. Miguel Atwood-Ferguson (Flying Lotus, Anderson Paak, Thundercat, Hiatus Kaiyote) arrangierte die Streicher und der Fotograf und visuelle Künstler Brian "B +" Cross arbeitete mit Swinscoe und Smith am Konzept des Albums. Es wurde vom mehrfachen Grammy-Gewinner Tom Elmhirst (David Bowie, Frank Ocean, Adele) in den legendären Electric Lady-Studios von Jimi Hendrix gemischt. Das Album-Artwork stammt von The Designers Republic (Aphex Twin).Wenn man sich die musikalische Landschaft von 2019 ansieht, ist beeindruckend, wie sehr The Cinematic Orchestra sie mitgeprägt hat. Swinscoe & Co haben schon immer Jazz-Einflüsse mit Soundtrack-Sensibilität und elektronischer Musik fusioniert und das seit ihrem 1999er Debüt "Motion". Und sie haben den Weg freigemacht für Acts wie Kendrick Lamar, Floating Points, Kamasi Washington, Ólafur Arnalds und BADBADNOTGOOD, für Künstler, welche die Disziplinen verwischen, um sich ihre eigenen neuen Nischen zu erschließen.Formate- CD im Gatefold / Artwork von The Designers Republic- Schwarzes Heavyweight (180g) Doppel-Vinyl im Roughboard Sleeve inklusive Downloadcode / Artwork von The Designers Republic- Limitierte weisse/clear heavyweight (180g) Doppel-Vinyl im Roughboard Sleeve inklusive Downloadcode / Artwork von The Designers Republic

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Silent Light
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

ECM-Debüt des STING-Gitarristen In Argentinien als Sohn eines amerikanischen Vaters und einer irischen Mutter geboren, wuchs der Gitarrist Dominic Miller seit seinem zehnten Lebensjahr in den USA und England auf. Derzeit lebt er in Frankreich, wobei er den Globus in den letzten drei Jahrzehnten ausgiebig bereist hat. Dementsprechend hat Silent Light - Millers ECM Debut mit ihm als Sologitarristen und mit Percussion-Begleitung - ein sehr internationales Flair, mit starkem lateinamerikanischen Einfluss in Stücken wie 'Baden' (dem brasilianischen Gitarristen/Komponisten Baden Powell gewidmet). 'Le Pont' umgibt ein Hauch von Paris zu Beginn des 20. Jahrhunderts, während 'Valium' keltische Melodien in der Manier von Bert Jansch beschwört. 'Fields of Gold' ist die gedämpfte Instrumentalversion einer der bekanntesten Balladen Stings. Miller ist seit langem durch seine tragende Rolle in der Band von Sting sowie als Co-Autor des Welthits 'Shape of My Heart' bekannt. Er hat außerdem mit Paul Simon, The Chieftains und Placido Domingo gearbeitet. Paul Simon preist Millers Gitarrenspiel, im Begleittext der CD verweist er auf Millers 'wunderschönen Touch, mit einem Hauch von Jazz und englischem Folk'.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot