Angebote zu "Blowin" (10 Treffer)

Various - That´ll Flat Git It! - Vol.26 - Rocka...
15,95 €
Reduziert
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 55-seitigem Booklet, 30 Einzeltitel. Spieldauer ca. 66 Minuten. Rockabilly aus den Archiven von Four Star Records! Es gibt keine Nachkriegsgeschichte, die so verworren ist wie die von 4 Star Records. Das wichtigste Independent-Label an der Westküste der 1940er Jahre hätte ein Kraftwerk der Industrie sein können, wenn sein langjähriger Besitzer, Bill McCall, seine Songwriter und Künstler als alles andere als vertraglich gebundene Leibeigene behandelt hätte. Das Label wurde von Richard A.´Dick´ Nelson im August 1945 als Tochtergesellschaft seiner 1944 gegründeten Gilt-Edge Records gegründet. Four Star´´ war ein unwahrscheinlicher Name, weil er etwas weniger als fünf Sterne bezeichnete, was in der Regel Top-of-the-Line bedeutete. Nelson hatte mit Cecil Gants R&B-Hit I Wonder (siehe Bear Family´s Blowin´ The Fuse 1945 für die Story) einen Riesenerfolg erzielt, aber als er William A.´Bill´ McCall als großen Investor oder Käufer rekrutierte, hatte er Probleme. McCall hat angeblich $5.000 verbaut. Margaret Jones´ Biographie von Patsy Cline beschrieb McCall als einen kurzen, gepflegten Texaner mit schielenden Augen und einer Vorliebe für Kopfbedeckungen wie Barette und Stetsons. Er war Bergmann in Nevada und lieferte Flussspat und andere Mineralien an Plattenhersteller. Irgendwann gründete er in Los Angeles ein Mahlwerk, und mit Schellack und anderen Zutaten, die in der Plattenherstellung verwendet wurden, warb er für Platten, die er nachschleifen konnte. Er lieferte seine Mischung (mit so wenig Schellack wie möglich) an Gilt Edge und andere Pflanzen, bevor er eine Beteiligung an Gilt-Edge/4 Star erwarb. Als McCall 1946 Gilt-Edge/4 Star kaufte, wurde das Label täglich von Cliff McDonald und Don Pierce geführt und konzentrierte sich auf hispanische Veröffentlichungen. ´´Als Bill hereinkam, hatten wir ungefähr vierzig oder fünfzig Gläubiger und kein Geld, um sie zu bezahlen´´, sagte Pierce zu John Broven. ´´Sie riefen mich am Telefon an, und ich war kurz davor, einen Nervenzusammenbruch zu erleiden, um sie zu bezahlen oder aufzuhalten. Bill nahm mir das ab und ließ mich den Verkauf und die Produktion übernehmen.´´ McCall tyrannisierte seine Gläubiger dazu, Pennys auf dem Dollar zu akzeptieren, obwohl 4 Star eine laufende Operation war. Der Sitz des Unternehmens war 500 N. Western Ave. in Los Angeles, dann Larchmont Avenue in Pasadena und schließlich 305 South Fair Oaks Avenue in Pasadena. Ein Mini-Feature auf 4 Star in Billboard (1946) sagte: ´´Sollte Four Star einen Umsatzrückgang verzeichnen, von dem sie keine Spur zeigen, kann sich das Unternehmen immer an sein eigenes Mahlwerk wenden, um den Gewinn zu verjüngen. Das Unternehmen betreibt eine eigene Fabrik und fertigt Stempel für viele andere Etiketten als die eigenen und hat aus diesen kombinierten Aktivitäten eine Bruttoverkaufsmarke von 1.500.000 $ erreicht.´´ McCall und Nelson fehlten in der Liste der Offiziere des Unternehmens, die in dem Artikel zitiert wurden. Diese waren G. C. McDonald, Präsident; H. J. Scribner, Vizepräsident; Jerry Rolston, Sekretär; und Don Pierce, Schatzmeister. Zu diesem Zeitpunkt schien sich das Unternehmen auf seine neuen Pop- und Jazz-Signings zu konzentrieren, von denen keiner etwas bedeutete. Der erste große Hillbilly-Star auf 4 Star war T. Texas Tyler. Zuerst hat er auf anderen Labels schnell brechende Rekorde aufgenommen, in der Hoffnung, sie an Jukebox-Betreiber zu verkaufen, die die Originale nicht bekommen konnten. In Tyler aber hatte 4 Star einen echten Star, und schon bald war das Label überwiegend Country. Cliff McDonald verließ 4 Star, um Tyler zu leiten, während Pierce und McCall begannen, ihren Horizont zu erweitern und Beziehungen zu Pappy Daily in Houston und den Adelmans in Washington aufzubauen. Mit der Übernahme des Big Town-Labels von Bob Geddins verstärkte McCall auch seine Präsenz im R&B-Markt. Daily verteilte 4 Star und nahm Künstler wie Webb Pierce und Hank Locklin in Houston im Auftrag von 4 Star auf. ´´Er war so fantastisch darin, nicht nur Talente zu finden, sondern sie auch aufzunehmen´´, sagte Pierce. ´´Er schickte die Bänder rein und bestellte tausend Exemplare der Platte, dann ging er raus und verkaufte die Platte. Wie oft finden Sie einen Händler, der das macht?´´ Durch die Adelmans erwarb McCall Jimmy Dean, der mit Bummin´ Around ein Top-5-Land erzielte, und Patsy Cline. In diesen Jahren erkannten Pierce und McCall den Wert von Musikveröffentlichungen und erwarben eifrig Urheberrechte im Namen von 4

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot