Angebote zu "Berk" (5 Treffer)

Heads Up Super Band - Live at the Berks Jazz Fest
1,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 22.08.2019
Zum Angebot
Jazz Basic m. 3 Audio-CDs. Bd.1 als Buch von St...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Basic m. 3 Audio-CDs. Bd.1:Grundlagen der Improvisation in Theorie und Praxis. Rhythmik Gehörbildung Harmonielehre. Für alle Stefan Berker

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Jazz Chill Vol.05
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Chill Vol.05: Berk/ The Virtual Band

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 22.08.2019
Zum Angebot
Jazz Chill Vol.3
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Chill Vol.3: Berk & The Virtual Band Present

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 22.08.2019
Zum Angebot
Bill Ramsey - Caldonia And More...
15,95 €
Reduziert
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 28-seitigem Booklet, 23 Einzeltitel. Spieldauer ca. 79 Minuten. Hier ist Bill Ramsey - live! Wir beginnen mit drei Aufnahmen, die im Juli 1957 in Holland entstanden, fünf Aufnahmen vom Polnischen Jazz Festival im Juli 1957 und vier Titeln, die während des Prag Festivals 1966 in Prag aufgenommen wurden und schliesslich und endlich ein Konzert aus dem ´Unterhaus´ in Mainz 1980. Unter den Titeln finden sich ewige Ramsey-Favoriten wie The Late Late Show, The Outskirts Of Town und Caldonia . BILL RAMSEY : CALDONIA AND MORE ... Samstag, 13. Juli 1957: Morgens holten wir unsere Visa von der polnischen Militärmission ab, nachmittags starteten wir, unser ganzes Gepäck einschliesslich Kontrabass und komplettem Schlagzeug unter den Armen, vom Bahnhof Zoo Richtung Zentralbahnhof (ehemaliger Schlesischer Bahnhof), eingehend kontrolliert von schikanierenden und drohenden (doofen) DDR-Vopos. Schliesslich ging es mit der Reichsbahn - die Fenster nicht nur verschlossen, sondern zu allem Überfluss auch noch verhängt - an diversen unsichtbaren Haltestellen vorbei nach Frankfurt an der Oder. Wir, das waren das Joki Freund Quintett - Joki Freund (Tenorsaxophon), Albert Mangelsdorff (Posaune), Emil Mangelsdorff (Altsaxophon), Rudi Sehring (Schlagzeug) und Al King (Bass) - dazu als Stargast Albert Nicholas (Klarinette) und Ata Berk, der Schlagzeuger der ´Two Beat Stompers´ aus Frankfurt, ausserdem meine damalige Ehefrau-Managerin Nancy und ich plus drei Begleiter von der Deutschen Jazzföderation, nämlich Präsident Olaf Hudtwalcker, Sekretär Wolfgang ´Bart´ Böhm und Polen-Referent Werner Wunderlich. Eine kleine Anekdote zwischendurch: Der berühmte Klarinettist Albert Nicholas aus New Orleans, bzw. Paris war als Gaststar dabei. Er, der arme nur englisch und französisch sprechende Albert, hatte natürlich nicht mitbekommen, dass die lieben freundlichen DDR-Offiziere uns untersagt hatten, irgendwo unterwegs auszusteigen oder die Rolladen hochzuziehen und sei es auch nur, um die Landschaft zu bewundern. Also stieg er an irgendeiner Station unterwegs aus, um frische Luft zu schnappen, Das Nächste, was wir sahen, war Albert zwischen zwei grossen Vopos zappelnd und immer wieder schimpfend: ´´Hey man, I´m an american, what are you doin´, man ...´´ Zum Glück gelang es seinem Namensvetter Albert Mangelsdorff jedoch, ihn irgendwie zu befreien. Der verängstigte Nicholas knurrte anschliessend böse: ´´Hey man, you know I think those guys are communists!´´ Übrigens - Albert Nicholas´ erste Aussage über Polen klang so: ´´Yeah man, that´s where they drink vodka before breakfast.´´

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot