Angebote zu "Academy" (113 Treffer)

Kategorien

Shops

La La Land
8,99 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Written and directed by Academy Award® nominee Damien Chazelle, LA LA LAND tells the story of Mia [Emma Stone], an aspiring actress, and Sebastian [Ryan Gosling], a dedicated jazz musician, who are struggling to make ends meet in a city known for crushing hopes and breaking hearts. Set in modern day Los Angeles, this original musical about everyday life explores the joy and pain of pursuing your dreams.

Anbieter: Zavvi
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
La La Land
13,99 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Winner of 6 Academy Awards® including Best Director for writer/director Damien Chazelle, and winner of a record-breaking 7 Golden Globe® Awards,La La Landis more than the most acclaimed movie of the year — it’s a cinematic treasure for the ages that you’ll fall in love with again and again. Emma Stone and Ryan Gosling star as Mia and Sebastian, an actress and a jazz musician pursuing their Hollywood dreams — and finding each other — in a vibrant celebration of hope, dreams, and love.

Anbieter: Zavvi
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
La La Land - Ultra HD
24,49 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Winner of 6 Academy Awards® including Best Director for writer/director Damien Chazelle, and winner of a record-breaking 7 Golden Globe® Awards,La La Landis more than the most acclaimed movie of the year — it’s a cinematic treasure for the ages that you’ll fall in love with again and again. Emma Stone and Ryan Gosling star as Mia and Sebastian, an actress and a jazz musician pursuing their Hollywood dreams — and finding each other — in a vibrant celebration of hope, dreams, and love.

Anbieter: Zavvi
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Golden Era Film Music Festival
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Royal Chamber OrchestraThe Royal Chamber Orchestra was founded in 2007 by Sławomir Prokopik. It consists of young musicians, students and graduates of the Academy of Music in Kraków, performing and touring all over the world. Bach, Vivaldi, Mozart, and Brahms are only a few names from the Quartet’s repertoire. Additionally, they perform contemporary film scores and jazz pieces. The Royal Cracow Quartet has given concerts in Poland, Germany, Austria, the Netherlands, and the United States. They have played in numerous notable concert halls, including the Konzerthaus Berlin, the Beethovenhalle Bonn, the Wiener Musikverein, the Rzeszów Philharmonic, the Wrocław Philharmonic, the National Philharmonic and the Royal Castle in Warsaw, the Aula of the Collegium Minus of Adam Mickiewicz University in Poznań, etc.In 2009 they have released their debut album.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
The Great Gatsby
8,49 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Academy Award winner Mira Sorvino heads a prestigious cast in this sumptuous adaptation of F. Scott Fitzgerald's classic novel of doomed love and ambition, considered by many to be the one of the greatest American love stories. The Great Gatsby is set in the volatile Jazz Age of the 1920s. It is the story of Jay Gatsby (Toby Stephens), a poor boy whose love for rich golden girl Daisy Buchanan (Mira Sorvino) is the catalyst that leads to his rise, and ultimate demise, in the society whose respect he craves. The tangled tale of wealth and entitlement, love and longing is told by Daisy's cousin Nick Carraway (Paul Rudd), a quiet but sophisticated observer.

Anbieter: Zavvi
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
PIANO JAZZ made in RUSSIA
14,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Der zweite Konzertabend des 5. Jazz Piano Marathons in Ottobrunn steht unter dem Zeichen von ?Jazz made in Russia?. Simon Nabatov ist mit seiner herausragenden Technik und der Verwurzelung in der Klassik, einer der wichtigsten Repräsentanten der russischen Jazzpiano-Schule. Er ist ein Alleskönner, der jedem Stil seinen Stempel aufdrücken kann und dies an der Seite unzähliger Jazzstars bewiesen hat: von Paul Motian oder Chet Baker über Ray Anderson oder Ernst Reijseger bis zu Charly Antolini oder Wolfgang Schlüter. Als Pianist errang er zahlreiche Auszeichnungen: So gewann er 1984 den Wettbewerb des ?Keyboard Magazine? und des Berklee College of Music sowie 1985 den Great American Jazz Piano Competition in Jacksonville. 1987 erhielt er in den USA den Förderpreis des National Endowment for the Arts und war 1989 Preisträger des französischen Martial Solal Jazz Piano Wettbewerbs. Nach seinem klassischen Musikstudium am Moskauer Konservatorium und an der New Yorker Juilliard School widmete er sich ganz dem Jazz. Er ist einer der einflußreichsten Jazz-Pianisten unserer Zeit. Als Professor unterrichtete er an der Essener Folkwang Hochschule (1989?91), der International Jazz and Rock Academy in Remscheid (1991?93) und an der Musikhochschule Luzern (1998 bis 2001). Sein jüngerer Counterpart an diesem Abend ist der nicht minder virtuose Pianist David Gazarov. David Gazarov, 1965 in Baku geboren und später in Moskau am dortigen Konservatorium in Klassik und Jazz ausgebildet, ist ebenfalls ein virtuoser Vollblutjazzer. Das Fachmagazin ?Jazzthetik? schreibt über ihn: ?Eine riesige Wundertüte: atemberaubende Technik, Anschlagsfinesse, Klangfarbenvielfalt, Einfallsreichtum und sagenhaft viel Gefühl für kreative Geniestreiche ??.David Gazarov, ehemals Schüler von Leonid Chizhik, spielt in den großen Konzerthäusern wie der Semperoper/Dresden, der Kongresshalle/Graz, dem Herkulessaal/München, der Tchaikovsky Concert Hall/Moskau und auf Festivals wie dem Montreux Jazz Festival, Jazz Open Stuttgart, den Mozart Musikfestspielen in Würzburg, den Bayreuther Festspielen in Bayreuth, dem Jerusalem International Chamber Music Festival oder dem Schleswig Holstein Festival. Er komponiert sowohl im Bereich des Jazz, als auch für klassische Ensembles. Sein Konzert für Piano und Orchester wurde 2004 vom Großen Symphonieorchester Graz uraufgeführt. Russisches Jazz-Piano ?at its best? mit zwei der kreativsten Pianisten der russischen Jazzpiano Schule!Die Welt des Jazz Pianos macht in Ottobrunn wieder einmal Station. Der Countdown zum Jazz Piano Marathon des 7. Klavier Festivals der Ottobrunner Konzerte läuft an!Meet-the-Artist im Anschluß an die KonzerteJazz Piano Workshops am 19.12.2020DAVID GAZAROV: 09:00 ? 11:30 UhrSIMON NABATOV: 11:30 ? 13:00 UhrBOJAN Z.: 14:30 ? 16:00 UhrWILLIAM LECOMTE: 16:30 ? 18:00 UhrDie Anmeldung läuft bereits. Tel 089-60808-301Tickets und Preise: 18. Dezember2020 (?Paris & Balkan meet Bill Evans?): ? 22,50 (ermäßigt ? 12,5019. Dezember 2020 (?Jazzpiano made in Russia? ): ? 22,50 (ermäßigt ? 12,50)Festivalticket 18. & 19 Dezember: ? 39,00 (ermäßigt ? 19,00)Der Vorverkaufsstart wird noch bekanntgegeben. Infos: www.Ottobrunner-Konzerte.com

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Black Orpheus - The Criterion Collection
21,99 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Winner of both the Academy Award for best foreign-language film and the Cannes Film Festival’s Palme d’Or, MARCEL CAMUS’ Black Orpheus (Orfeu negro) brings the ancient Greek myth of Orpheus and Eurydice to the twentieth-century madness of Carnival in Rio de Janeiro. With its eye-popping photography and ravishing, epochal soundtrack, Black Orpheus was a cultural event, kicking off the bossa nova craze that set hi-fis across America spinning.SPECIAL EDITION FEATURES:New, restored high-definition digital transfer, with uncompressed monaural soundtrackOptional English-dubbed soundtrackArchival interviews with director Marcel Camus and actress Marpessa DawnNew video interviews with Brazilian cinema scholar Robert Stam, jazz historian Gary Giddins, and Brazilian author Ruy CastroLooking for “Black Orpheus,” a French documentary about Black Orpheus’s cultural and musical roots and its resonance in Brazil todayTheatrical trailerPLUS: A booklet featuring an essay by film critic Michael AtkinsonClick Images to Enlarge

Anbieter: Zavvi
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
His Girl Friday - The Criterion Collection
21,99 € *
zzgl. 1,49 € Versand

Winner of both the Academy Award for best foreign-language film and the Cannes Film Festival’s Palme d’Or, MARCEL CAMUS’ Black Orpheus (Orfeu negro) brings the ancient Greek myth of Orpheus and Eurydice to the twentieth-century madness of Carnival in Rio de Janeiro. With its eye-popping photography and ravishing, epochal soundtrack, Black Orpheus was a cultural event, kicking off the bossa nova craze that set hi-fis across America spinning.SPECIAL EDITION FEATURES:New, restored high-definition digital transfer, with uncompressed monaural soundtrackOptional English-dubbed soundtrackArchival interviews with director Marcel Camus and actress Marpessa DawnNew video interviews with Brazilian cinema scholar Robert Stam, jazz historian Gary Giddins, and Brazilian author Ruy CastroLooking for “Black Orpheus,” a French documentary about Black Orpheus’s cultural and musical roots and its resonance in Brazil todayTheatrical trailerPLUS: A booklet featuring an essay by film critic Michael AtkinsonClick Images to Enlarge

Anbieter: Zavvi
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Lisa Bassenge Trio - Lisa Bassenge (vocals) - J...
26,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Lisa BassengeDie Sängerin Lisa Bassenge betrat Anfang der 2000er Jahre kometengleich die Jazzszene und machte doch unmissverständlich klar, dass ihr der Begriff Jazz zu eng ist. So platzierte sich die Berliner Künstlerin als poppige Songinterpretin, Knef Adeptin und Club Ikone.Ihr neues Bühnenprogramm ?Mothers? widmet Lisa Bassenge den Müttern der Populärmusik. Komponistinnen wie Joni Mitchell, Carole King, Suzanne Vega und PJ Harvey finden nebst Billie Eilish Einzug ins Programm. In ihren Song-Interpretationen vertraut die Sängerin auf ihre wandelbare und ungemein gefühlvolle Stimme. Erstklassiger Singer-Songwriter Jazz mit Tiefgang und Poesie. Unterstützung erfährt sie von dem schwedischen Pianisten Jacob Karlzon und dem dänischen Bassisten Andreas Lang. Ein Vocal-Jazz Abend, der die Türen hin zum Pop aufstößt. Einmalig.Besetzung:Lisa Bassenge - vocalsJacob Karlzon - pianoAndreas Lang - bassLisa Bassenge wird begleitet vom großartigen und weltweit gefragten Pianisten Jacob Karlzon, der 2012 mit seinem damaligen Trio bereits dem Publikum am Dreieckplatz einen wunderbaren Abend bescherte. Jacob wurde verglichen mit Größen wie Keith Jarrett, Bill Evans und dem legendären schwedische Pianisten Jan Johansson. Sein Spielstil besticht durch technische Brillanz, große rhythmische und harmonische Komplexität und ein perfektes Gefühl für Formen. Andreas Lang ist auf einer kleinen dänischen Insel namens Strynø aufgewachsen. Mit 16 Jahren begann er Bass zu spielen. Er absolvierte sein Studium am Konservatorium Carl Nielsen Academy of Music in Odense bei Bassist Bo Stief.2007 ließ er sich in Berlin nieder und etablierte sich in der Berliner Jazzszene. Seit einiger Zeit ist er fester Bestandteil in der Band seiner Frau Lisa Bassenge.Über den Veranstaltungsort:Die Martin-Luther-Kirche liegt im Zentrum Güterslohs am Berliner Platz. Die Kirche wurde 1857 erbaut.Mit etwa 1.000 Sitzplätzen ist sie die größte Kirche in der Kirchengemeinde Gütersloh.Seit 1999 werden hier unter der Überschrift Kirche für die Stadt besondere Veranstaltungen angeboten. Die sehr spezifische Akustik dieser neugotischen Hallenkirche und deren kontemplative Stimmung eignen sich hervorragend für musikalische Genre, die von diesem Ambiente und seiner Ausstrahlung profitieren, ja von ihr ?geadelt? werden.Neben den sonntäglichen Abendgottesdiensten finden hier Konzerte, Ausstellungen und andere Veranstaltungen statt.Martin-Luther-KircheBerliner Platz33330 Gütersloh

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot