Angebote zu "Sensation" (132 Treffer)

Kategorien

Shops

Jazz Gitti - Sensation: Best Of Vol.2 - - (CD /...
20,45 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Sensation: Best Of Vol.2Disc 11 Du bist a Sensation2 Jean-Pierre3 Schneeweißer Sand4 A Anderer5 Er ist ein Frauenschwarm6 Ich suche keinen braven Mann7 Die Liebe meines Lebens8 Es gibt soviele Trotteln auf der Welt9 Wie a warmer Sommerregen10 Der Bas

Anbieter: Rakuten
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
The Fitzgeralds ? the fiddle und step dance fam...
9,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

The Fitzgeralds sind die neue Fiddle- und Stepptanz Sensation Kanadas. Die Familienband spürt nicht nur den keltischen Wurzeln der irischen, schottischen oder französischen Einwanderer nach, sondern bringt ihren ganz eigenen Stil mit in die Performance. Zudem geben Einsprengsel von Jazz, French-Canadian, Bluegrass und Pop der musikalischen Vielfalt eine besondere Würze. Was die Geschwister jedoch einmalig macht, sind die rasanten Stepptanzeinlagen, bei denen wie wild gefiddelt wird. Die Irish Independent postete einen Stepptanzclip im Netz, der aktuell bei über 4 Mio. Views liegt. Was das mehrfach preisgekrönte Quartett musikalisch und tänzerisch aufs Parkett bringt, ist atemberaubend explosiv und geladen mit ungestümer Lebensfreude sowie überschäumender Kreativität!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Ibanez GB10SE-BS George Benson E-Gitarre
1.165,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Gitarrist George Benson war einer der ersten Künstler, der von Ibanez ein Signature Modell nach seinen eigenen Vorstellungen erhielt. Als das GB-10 Modell 1978 vorgestellt wurde, war sie eine echte Sensation - eine derart handliche und trotzdem voll klingende Jazz Gitarre war vorher noch nie gebaut worden. Die aktuelle GB10SE-BS Gitarre aus der Ibanez Signature Serie steht in dieser Tradition. Der verkleinerte Korpus besteht aus gesperrtem Ahorn und ist mit einer Fichtendecke versehen. 2 IBZ Minihumbucker sorgen für einen warmen, präsenten Ton. Wie bei der Ur GB Gitarre, verfügt die GB10SE über den damals bei Ibanez üblichen Half and Half (Kombination aus Knochen und Messing) Sattel. · Farbe: Brown Sunburst · Bauart: Hollow Body · Korpusform: Jazz-Modell · Saitenanzahl: 6-saitig · Halskonstruktion: eingeleimt · Bundanzahl: 22 · Mensur: 24,75" (629 mm) · Korpusmaterial: Ahorn gesperrt · Decke: Fichte (Spruce) · Hals: 3-tlg. Ahorn · Griffbrett: Ebenholz (Ebony) · Griffbrettradius: 12" · Griffbrett Einlagen: Block Inlays · Pickup: H-H (2x Humbucker) · Pickup Neck: IBZ GB SPECIAL · Pickup Bridge: IBZ GB SPECIAL · Pickup Wahlschalter: 3-Weg Toggle · Regler: 2x Volume, 2x Tone · Bridge/Tremolo: Trapez · Hardware: Gold · Lieferumfang: Koffer · Besonderheit(en): Signature Modell · Produktionsland: E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Nigel Kennedy plays Beethoven
73,75 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zum Beethoven-Jahr kommt Nigel Kennedy für ganz besondere Konzerte im Winter 2020 in die schönsten Konzerthäuser Deutschlands. Gemeinsam mit der Philharmonie Leipzig spielt der britische Stargeiger unter dem Titel Nigel Kennedy plays Beethoven sechs Konzerte im November und Dezember 2020.Aufgeführt wird ein ein Programm aus zwei Teilen. Teil eins ist Ludwig van Beethoven?s Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61. Teil zwei, und hierbei handelt es sich um eine echte Sensation, ist Nigel Kennedy?s Konzert für Violine und Orchester, Für Ludwig Van! - ein von Kennedy geschriebenes, eigenes Violinkonzert als Hommage an einen der größten Künstler und Komponisten aller Zeiten.Nigel Kennedy ist einer der schillerndsten Exzentriker der klassischen Musik und zugleich eines der begnadetsten Genies auf der Violine.Im Alter von 16 Jahren wurde Nigel Kennedy Schüler von Dorothy DeLay an der Juilliard School of Music in New York. Wiederholt erhielt er aber auch beim Meister der Jazz-Geige, Stéphane Grappelli, Unterricht in Jazz-Improvisation. Seit seinem Konzertdebüt mit Mendelssohns Violinkonzert 1977 in der Londoner Royal Festival Hall mit dem Philharmonia Orchestra unter Riccardo Muti ist Kennedy einer der gefragtesten Geiger unserer Zeit. Ab 1980 trat Kennedy regelmäßig mit den Berliner Philharmonikern auf, bald darauf spielte er mit nahezu allen großen Orchestern und unter allen bedeutenden Dirigenten.1990 erschien seine legendäre Einspielung der Vier Jahreszeiten, die mit über fünf Millionen Exemplaren das erfolgreichste Klassikalbum aller Zeiten ist. Kennedys erste hoch gelobte Einspielung von Elgars Violinkonzert wurde 1985 vom Gramophone Magazine als Record of the Year ausgezeichnet. Für seine zweite Vivaldi-Aufnahme mit den Berliner Philharmonikern erhielt er den ECHO Klassik in der Kategorie Beste Einspielung des Jahres für Musik des 18. Jahrhunderts sowie den österreichischen Klassik Amadeus. Kennedys Aufnahmen der Violinkonzerte von Bach, Beethoven, Berg, Brahms, Bruch, Mendelssohn, Sibelius, Tschaikowsky und Walton erreichten Spitzenverkaufszahlen, ebenso seine Einspielungen von Kammermusik und seine Recital-CDs.Als Musiker, der immer seine Grenzen auslotet, kehrte Kennedy nach gut 25 Jahren an seine künstlerischen Wurzeln zurück und beschäftigte sich erneut mit Vivaldis Vier Jahreszeiten. Ergebnis dieser Arbeit war das für Sony Classical eingespielte Album The New Four Seasons von 2015. 2016 erschien bei Neue Meister / edel die CD My World und 2018 bei Warner Classics die CD Kennedy meets Gershwin.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Nigel Kennedy plays Beethoven
73,75 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zum Beethoven-Jahr kommt Nigel Kennedy für ganz besondere Konzerte im Winter 2020 in die schönsten Konzerthäuser Deutschlands. Gemeinsam mit der Philharmonie Leipzig spielt der britische Stargeiger unter dem Titel Nigel Kennedy plays Beethoven sechs Konzerte im November und Dezember 2020.Aufgeführt wird ein ein Programm aus zwei Teilen. Teil eins ist Ludwig van Beethoven?s Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61. Teil zwei, und hierbei handelt es sich um eine echte Sensation, ist Nigel Kennedy?s Konzert für Violine und Orchester, Für Ludwig Van! - ein von Kennedy geschriebenes, eigenes Violinkonzert als Hommage an einen der größten Künstler und Komponisten aller Zeiten.Nigel Kennedy ist einer der schillerndsten Exzentriker der klassischen Musik und zugleich eines der begnadetsten Genies auf der Violine.Im Alter von 16 Jahren wurde Nigel Kennedy Schüler von Dorothy DeLay an der Juilliard School of Music in New York. Wiederholt erhielt er aber auch beim Meister der Jazz-Geige, Stéphane Grappelli, Unterricht in Jazz-Improvisation. Seit seinem Konzertdebüt mit Mendelssohns Violinkonzert 1977 in der Londoner Royal Festival Hall mit dem Philharmonia Orchestra unter Riccardo Muti ist Kennedy einer der gefragtesten Geiger unserer Zeit. Ab 1980 trat Kennedy regelmäßig mit den Berliner Philharmonikern auf, bald darauf spielte er mit nahezu allen großen Orchestern und unter allen bedeutenden Dirigenten.1990 erschien seine legendäre Einspielung der Vier Jahreszeiten, die mit über fünf Millionen Exemplaren das erfolgreichste Klassikalbum aller Zeiten ist. Kennedys erste hoch gelobte Einspielung von Elgars Violinkonzert wurde 1985 vom Gramophone Magazine als Record of the Year ausgezeichnet. Für seine zweite Vivaldi-Aufnahme mit den Berliner Philharmonikern erhielt er den ECHO Klassik in der Kategorie Beste Einspielung des Jahres für Musik des 18. Jahrhunderts sowie den österreichischen Klassik Amadeus. Kennedys Aufnahmen der Violinkonzerte von Bach, Beethoven, Berg, Brahms, Bruch, Mendelssohn, Sibelius, Tschaikowsky und Walton erreichten Spitzenverkaufszahlen, ebenso seine Einspielungen von Kammermusik und seine Recital-CDs.Als Musiker, der immer seine Grenzen auslotet, kehrte Kennedy nach gut 25 Jahren an seine künstlerischen Wurzeln zurück und beschäftigte sich erneut mit Vivaldis Vier Jahreszeiten. Ergebnis dieser Arbeit war das für Sony Classical eingespielte Album The New Four Seasons von 2015. 2016 erschien bei Neue Meister / edel die CD My World und 2018 bei Warner Classics die CD Kennedy meets Gershwin.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Nigel Kennedy plays Beethoven
73,75 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zum Beethoven-Jahr kommt Nigel Kennedy für ganz besondere Konzerte im Winter 2020 in die schönsten Konzerthäuser Deutschlands. Gemeinsam mit der Philharmonie Leipzig spielt der britische Stargeiger unter dem Titel Nigel Kennedy plays Beethoven sechs Konzerte im November und Dezember 2020.Aufgeführt wird ein ein Programm aus zwei Teilen. Teil eins ist Ludwig van Beethoven?s Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61. Teil zwei, und hierbei handelt es sich um eine echte Sensation, ist Nigel Kennedy?s Konzert für Violine und Orchester, Für Ludwig Van! - ein von Kennedy geschriebenes, eigenes Violinkonzert als Hommage an einen der größten Künstler und Komponisten aller Zeiten.Nigel Kennedy ist einer der schillerndsten Exzentriker der klassischen Musik und zugleich eines der begnadetsten Genies auf der Violine.Im Alter von 16 Jahren wurde Nigel Kennedy Schüler von Dorothy DeLay an der Juilliard School of Music in New York. Wiederholt erhielt er aber auch beim Meister der Jazz-Geige, Stéphane Grappelli, Unterricht in Jazz-Improvisation. Seit seinem Konzertdebüt mit Mendelssohns Violinkonzert 1977 in der Londoner Royal Festival Hall mit dem Philharmonia Orchestra unter Riccardo Muti ist Kennedy einer der gefragtesten Geiger unserer Zeit. Ab 1980 trat Kennedy regelmäßig mit den Berliner Philharmonikern auf, bald darauf spielte er mit nahezu allen großen Orchestern und unter allen bedeutenden Dirigenten.1990 erschien seine legendäre Einspielung der Vier Jahreszeiten, die mit über fünf Millionen Exemplaren das erfolgreichste Klassikalbum aller Zeiten ist. Kennedys erste hoch gelobte Einspielung von Elgars Violinkonzert wurde 1985 vom Gramophone Magazine als Record of the Year ausgezeichnet. Für seine zweite Vivaldi-Aufnahme mit den Berliner Philharmonikern erhielt er den ECHO Klassik in der Kategorie Beste Einspielung des Jahres für Musik des 18. Jahrhunderts sowie den österreichischen Klassik Amadeus. Kennedys Aufnahmen der Violinkonzerte von Bach, Beethoven, Berg, Brahms, Bruch, Mendelssohn, Sibelius, Tschaikowsky und Walton erreichten Spitzenverkaufszahlen, ebenso seine Einspielungen von Kammermusik und seine Recital-CDs.Als Musiker, der immer seine Grenzen auslotet, kehrte Kennedy nach gut 25 Jahren an seine künstlerischen Wurzeln zurück und beschäftigte sich erneut mit Vivaldis Vier Jahreszeiten. Ergebnis dieser Arbeit war das für Sony Classical eingespielte Album The New Four Seasons von 2015. 2016 erschien bei Neue Meister / edel die CD My World und 2018 bei Warner Classics die CD Kennedy meets Gershwin.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Nigel Kennedy plays Beethoven
59,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zum Beethoven-Jahr kommt Nigel Kennedy für ganz besondere Konzerte im Winter 2020 in die schönsten Konzerthäuser Deutschlands. Gemeinsam mit der Philharmonie Leipzig spielt der britische Stargeiger unter dem Titel Nigel Kennedy plays Beethoven sechs Konzerte im November und Dezember 2020.Aufgeführt wird ein ein Programm aus zwei Teilen. Teil eins ist Ludwig van Beethoven?s Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61. Teil zwei, und hierbei handelt es sich um eine echte Sensation, ist Nigel Kennedy?s Konzert für Violine und Orchester, Für Ludwig Van! - ein von Kennedy geschriebenes, eigenes Violinkonzert als Hommage an einen der größten Künstler und Komponisten aller Zeiten.Nigel Kennedy ist einer der schillerndsten Exzentriker der klassischen Musik und zugleich eines der begnadetsten Genies auf der Violine.Im Alter von 16 Jahren wurde Nigel Kennedy Schüler von Dorothy DeLay an der Juilliard School of Music in New York. Wiederholt erhielt er aber auch beim Meister der Jazz-Geige, Stéphane Grappelli, Unterricht in Jazz-Improvisation. Seit seinem Konzertdebüt mit Mendelssohns Violinkonzert 1977 in der Londoner Royal Festival Hall mit dem Philharmonia Orchestra unter Riccardo Muti ist Kennedy einer der gefragtesten Geiger unserer Zeit. Ab 1980 trat Kennedy regelmäßig mit den Berliner Philharmonikern auf, bald darauf spielte er mit nahezu allen großen Orchestern und unter allen bedeutenden Dirigenten.1990 erschien seine legendäre Einspielung der Vier Jahreszeiten, die mit über fünf Millionen Exemplaren das erfolgreichste Klassikalbum aller Zeiten ist. Kennedys erste hoch gelobte Einspielung von Elgars Violinkonzert wurde 1985 vom Gramophone Magazine als Record of the Year ausgezeichnet. Für seine zweite Vivaldi-Aufnahme mit den Berliner Philharmonikern erhielt er den ECHO Klassik in der Kategorie Beste Einspielung des Jahres für Musik des 18. Jahrhunderts sowie den österreichischen Klassik Amadeus. Kennedys Aufnahmen der Violinkonzerte von Bach, Beethoven, Berg, Brahms, Bruch, Mendelssohn, Sibelius, Tschaikowsky und Walton erreichten Spitzenverkaufszahlen, ebenso seine Einspielungen von Kammermusik und seine Recital-CDs.Als Musiker, der immer seine Grenzen auslotet, kehrte Kennedy nach gut 25 Jahren an seine künstlerischen Wurzeln zurück und beschäftigte sich erneut mit Vivaldis Vier Jahreszeiten. Ergebnis dieser Arbeit war das für Sony Classical eingespielte Album The New Four Seasons von 2015. 2016 erschien bei Neue Meister / edel die CD My World und 2018 bei Warner Classics die CD Kennedy meets Gershwin.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Nigel Kennedy plays Beethoven
62,25 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zum Beethoven-Jahr kommt Nigel Kennedy für ganz besondere Konzerte im Winter 2020 in die schönsten Konzerthäuser Deutschlands. Gemeinsam mit der Philharmonie Leipzig spielt der britische Stargeiger unter dem Titel Nigel Kennedy plays Beethoven sechs Konzerte im November und Dezember 2020.Aufgeführt wird ein ein Programm aus zwei Teilen. Teil eins ist Ludwig van Beethoven?s Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61. Teil zwei, und hierbei handelt es sich um eine echte Sensation, ist Nigel Kennedy?s Konzert für Violine und Orchester, Für Ludwig Van! - ein von Kennedy geschriebenes, eigenes Violinkonzert als Hommage an einen der größten Künstler und Komponisten aller Zeiten.Nigel Kennedy ist einer der schillerndsten Exzentriker der klassischen Musik und zugleich eines der begnadetsten Genies auf der Violine.Im Alter von 16 Jahren wurde Nigel Kennedy Schüler von Dorothy DeLay an der Juilliard School of Music in New York. Wiederholt erhielt er aber auch beim Meister der Jazz-Geige, Stéphane Grappelli, Unterricht in Jazz-Improvisation. Seit seinem Konzertdebüt mit Mendelssohns Violinkonzert 1977 in der Londoner Royal Festival Hall mit dem Philharmonia Orchestra unter Riccardo Muti ist Kennedy einer der gefragtesten Geiger unserer Zeit. Ab 1980 trat Kennedy regelmäßig mit den Berliner Philharmonikern auf, bald darauf spielte er mit nahezu allen großen Orchestern und unter allen bedeutenden Dirigenten.1990 erschien seine legendäre Einspielung der Vier Jahreszeiten, die mit über fünf Millionen Exemplaren das erfolgreichste Klassikalbum aller Zeiten ist. Kennedys erste hoch gelobte Einspielung von Elgars Violinkonzert wurde 1985 vom Gramophone Magazine als Record of the Year ausgezeichnet. Für seine zweite Vivaldi-Aufnahme mit den Berliner Philharmonikern erhielt er den ECHO Klassik in der Kategorie Beste Einspielung des Jahres für Musik des 18. Jahrhunderts sowie den österreichischen Klassik Amadeus. Kennedys Aufnahmen der Violinkonzerte von Bach, Beethoven, Berg, Brahms, Bruch, Mendelssohn, Sibelius, Tschaikowsky und Walton erreichten Spitzenverkaufszahlen, ebenso seine Einspielungen von Kammermusik und seine Recital-CDs.Als Musiker, der immer seine Grenzen auslotet, kehrte Kennedy nach gut 25 Jahren an seine künstlerischen Wurzeln zurück und beschäftigte sich erneut mit Vivaldis Vier Jahreszeiten. Ergebnis dieser Arbeit war das für Sony Classical eingespielte Album The New Four Seasons von 2015. 2016 erschien bei Neue Meister / edel die CD My World und 2018 bei Warner Classics die CD Kennedy meets Gershwin.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Nigel Kennedy plays Beethoven
87,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zum Beethoven-Jahr kommt Nigel Kennedy für ganz besondere Konzerte im Winter 2020 in die schönsten Konzerthäuser Deutschlands. Gemeinsam mit der Philharmonie Leipzig spielt der britische Stargeiger unter dem Titel Nigel Kennedy plays Beethoven sechs Konzerte im November und Dezember 2020.Aufgeführt wird ein ein Programm aus zwei Teilen. Teil eins ist Ludwig van Beethoven?s Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61. Teil zwei, und hierbei handelt es sich um eine echte Sensation, ist Nigel Kennedy?s Konzert für Violine und Orchester, Für Ludwig Van! - ein von Kennedy geschriebenes, eigenes Violinkonzert als Hommage an einen der größten Künstler und Komponisten aller Zeiten.Nigel Kennedy ist einer der schillerndsten Exzentriker der klassischen Musik und zugleich eines der begnadetsten Genies auf der Violine.Im Alter von 16 Jahren wurde Nigel Kennedy Schüler von Dorothy DeLay an der Juilliard School of Music in New York. Wiederholt erhielt er aber auch beim Meister der Jazz-Geige, Stéphane Grappelli, Unterricht in Jazz-Improvisation. Seit seinem Konzertdebüt mit Mendelssohns Violinkonzert 1977 in der Londoner Royal Festival Hall mit dem Philharmonia Orchestra unter Riccardo Muti ist Kennedy einer der gefragtesten Geiger unserer Zeit. Ab 1980 trat Kennedy regelmäßig mit den Berliner Philharmonikern auf, bald darauf spielte er mit nahezu allen großen Orchestern und unter allen bedeutenden Dirigenten.1990 erschien seine legendäre Einspielung der Vier Jahreszeiten, die mit über fünf Millionen Exemplaren das erfolgreichste Klassikalbum aller Zeiten ist. Kennedys erste hoch gelobte Einspielung von Elgars Violinkonzert wurde 1985 vom Gramophone Magazine als Record of the Year ausgezeichnet. Für seine zweite Vivaldi-Aufnahme mit den Berliner Philharmonikern erhielt er den ECHO Klassik in der Kategorie Beste Einspielung des Jahres für Musik des 18. Jahrhunderts sowie den österreichischen Klassik Amadeus. Kennedys Aufnahmen der Violinkonzerte von Bach, Beethoven, Berg, Brahms, Bruch, Mendelssohn, Sibelius, Tschaikowsky und Walton erreichten Spitzenverkaufszahlen, ebenso seine Einspielungen von Kammermusik und seine Recital-CDs.Als Musiker, der immer seine Grenzen auslotet, kehrte Kennedy nach gut 25 Jahren an seine künstlerischen Wurzeln zurück und beschäftigte sich erneut mit Vivaldis Vier Jahreszeiten. Ergebnis dieser Arbeit war das für Sony Classical eingespielte Album The New Four Seasons von 2015. 2016 erschien bei Neue Meister / edel die CD My World und 2018 bei Warner Classics die CD Kennedy meets Gershwin.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot