Angebote zu "Lennon" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Liam Gallagher - As You Were - Vinyl
26,99 € *
zzgl. 1,49 € Versand

After igniting the writing process with the heavy duty soul-rock of ‘Bold’, ‘As You Were’ was recorded in two locations. Greg Kurstin performed all of the instruments on the four songs that he produced (‘Wall Of Glass’, ‘Paper Crown’, ‘Come Back To Me’ and the psychedelic whoosh of ‘It Doesn’t Have To Be That Way’), while Dan Grech-Marguerat produced the remainder of the album at Snap! Studios in London. The result is exactly what you would have hoped a Liam Gallagher solo album would sound like: the passion for the classic 60s/70s influence that he’s always had has been updated for the here and now. “I didn’t want to be reinventing anything or going off on a space jazz odyssey,” says Liam. “It’s the Lennon ‘Cold Turkey’ vibe, The Stones, the classics. But done my way, now.” One of the most striking aspects of ‘As You Were’ is that all the songs have a purpose. There’s no flab, nothing to cut. They all feel directed at something or someone, setting the record straight or getting his side of the story over, be that the swinging, Bo Diddley-like ‘Greedy Soul’, which incinerates someone who’s the “ungrateful dead” or the mega-ballad ‘For What It’s Worth’ which Liam wrote with Simon Aldred of Cherry Ghost and serves up the album’s biggest chorus. The album’s cover features an iconic new portrait of Liam which was taken by the influential photographer, fashion designer and creative director Hedi Slimane. Track Listing: 1. Wall of Glass 2. Bold 3. Greedy Soul [Explicit] 4. Paper Crown 5. For What It's Worth 6. When I'm in Need 7. You Better Run 8. I Get By 9. Chinatown 10. Come Back to Me 11. Universal Gleam 12. I've All I Need

Anbieter: Zavvi
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Hohner Mellow Tone chromatische Mundharmonika
219,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Legende für Klassik und Balladen Nicht viele Musiker konnten mit der chromatischen Mundharmonika so gut umgehen wie Jean-Baptiste Fréderic Isidor, Baron Thielemans, besser bekannt als Toots Thielemans. Er war der wohl ikonischste Jazzmundharmonikaspieler des 20. Jahrhunderts und spielte mit Musikern wie Miles Davis, Ella Fitzgerald und Jaco Pastorius. Dabei hatte er großen Einfluss auf andere, unter anderem auch auf John Lennon. Diese Jazz-Legende mit nur einem Instrument zu ehren, wäre ihm nicht gerecht geworden. Daher hat Hohner sich mit Toots zusammengetan und gleich zwei Instrumente nach seinen Vorgaben gebaut. Die Toots Mellow Tone ist die erste der beiden und hat dank ihrer kurzen Stimmzungen und dünnen Stimmplatten einen warmen, klaren Sound, der ideal für Balladen geeignet ist. · Holzkanzellenkörper - Zweifach lackierter Holzkanzellenkörper für einen warmen Sound und reduziertes Quellverhalten · Spezielle Deckel - Die Deckel sind mit Toots Unterschrift und einer Seriennummer geprägt · Die Deckel sind mit Toots Unterschrift und einer Seriennummer geprägt · Verchromtes Mundstück - Hervorrangende Gleiteigenschaften dank verchromtem Mundstück · Versiegelte Stimmplatten - Die Versiegelung verbessert die Ansprache und sorgt für eine schnelle und präzise Dynamik bei Einzelnoten · Tonart: C · Stimmung: Dur · Anzahl Stimmzungen: 48 · Ausführung Deckelplatte: Edelstahl · Material Korpus: Holz (Birnbaum) · Material Stimmzunge: Messing · Material Stimmplatte: Messing · Dicke Stimmplatte: 1,05 mm · Länge: ca. 15,5 cm · Besonderheit(en): vernickelte Stimmplatten und verchromtes Mundstück · Lieferumfang: chromatische Mundharmonika

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Buch - Paul McCartney
16,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Ein halbes Jahrhundert PopgeschichteFünf Grammys, elf Mal in den deutschen Album-Top-Ten und Autor von über eintausend Songs - Paul McCartneys Karriere ist von Superlativen geprägt. Der renommierte Rock-Biograf Philip Norman schreibt ein kenntnisreiches Portrait von Pauls schwieriger Beziehung zu John Lennon, der Zeit nach der Auflösung der Beatles und dem Kampf zurück in den Pop-Olymp. Er legt mit bisher unveröffentlichten Details und kritischen Erkenntnissen die umfassende Biografie einer der größten musikalischen Legenden unserer Zeit vor - erstmals mit McCartneys Einverständnis und unter Einbezug von Freunden und Familie."Gründlicher und kritischer als Philip Norman hat das Leben Paul McCartneys noch niemand erzählt." Süddeutsche Zeitung"Normans vielzitierte Biografie porträtiert den 'netten' Beatle in all seiner kreativen Komplexität und Bandbreite." The GuardianProlog - All Our YesterdaysTEIL EINS: Stairway to Paradise1 " Hey Mister, für 'n Pfund zeig ich Ihnen das Hausvon Paul McCartney"2 Apfel-Sandwiches mit Zucker3 " Ich lernte, mich mit einer harten Schale zu umgeben "4 Puttin' on the Style5 " Wie Tag und Nacht! "6 " John schien in Pauls Gegenwart aufzuleben "7 " Für wen hältst du dich eigentlich, Paul? Tommy Steele? "8 " Hier ist es völlig irre. Die Leute schlafen nie "9 " Sing ' Searchin ', Paul! "10 " Oh, Vi, kämm mir die Beine "11 " Stell dir vor - Little Richard hat mein Hemd an! Ich kann's kaum glauben! "TEIL ZWEI: Der Barnum & Bailey-Beatle12 " Wussten Sie, dass er mit offenen Augen schläft? "13 " Changing my life with a wave of her hand "14 " Ein langes Leben, Glück und Marzipan-Sandwiches "15 " Was ein Beatle abends macht "16 " Ein großes, ich mag große Häuser "17 Ein Außerirdischer landet in den Highlands18 Die Rückkehr der Jim Mac Jazz Band19 " Verantwortungsloser Idiot "20 " Wie es ihm gerade eingefallen war "21 " Ein schöner Ort, an dem schöne Menschen schöne Dinge kaufen "22 " Ein coup de foudre, wie die Franzosen verstohlen flüstern ... "23 " You have found her, now go and get her "TEIL DREI: Zuhause, Familie, Liebe24 " Du hast wieder auf dem Dach gespielt, und du weißt, dass deine Mama das nicht mag "25 " Scheiß aufs Geld ! "26 " Heul doch ! Dann kommst du in die Zeitung "27 " Paul ist bei uns "28 " Ein überwältigendes Gefühl von Leere überrollte meine Seele "29 " Es war fast, als würde ich eine Sünde begehen "30 " Mist, wir haben's vermasselt "31 " Fickt euch, ich mache ein Album, auf dem ihr gerne gewesen wärt "32 " Meine alte abtrünnige Verlobte "33 " Mann, wenn ich Paul McCartney wäre, ich würde die Straße kaufen "34 " Sie hatten sich für ihn aufgespart "35 " Hey Paul, weißt du, Mull of Kintyre ? Das ist verdammt geil ! "36 " McCartneyeske Seichtigkeit angereichert mit Punk-Steroiden "37 Knastvogel in Japan38 " Das hat alle für den Rest ihres Lebens benommen gemacht "TEIL VIER: Carrying That Weight39 " Gib mir meine Babys zurück, Lew "40 " Sehr nah am Antifilm "41 " Paul, ich hab deine Songs gekauft "42 " You're such a lovely audience "43 " Ich arbeite mir meinen verdammten Arsch ab "44 " Alle wollten nur das Sahnehäubchen auf dem Kuchen sein, keiner der Kuchen "45 " Diesen Brief schreibt dir in Liebe dein Freund Paul "46 " Sie strahlte Hoffnung aus "47 " Let Me Love You Always "TEIL FÜNF: Zurück in der Welt48 Lonesome Town49 " Ich habe nur ein Bein verloren. Mein Herz ist mir geblieben"50 " Hey, nicht schlecht. Ist das von dir? "51 " Du sagst wohl nicht viel, Paul? "52 " Sie kann es sich nicht leisten, alle Zeitungen zu verklagen, die sie gerne verklagen würde "53 " Selbst für britische Verhältnisse außerordentlich gemein "54 " Frau, Mutter, Geliebte, Vertraute, Geschäftspartnerin und Psychologin "55 " Da ist immer dieser Moment von ' Kann ich das? ' "Epilog - " Man sieht sich, Phil "DanksagungBildnachweisRegister

Anbieter: yomonda
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Epiphone Sheraton II Pro EB E-Gitarre
698,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Collection Bereits 1931 brachte Epiphone die ersten Jazzgitarren heraus und etablierte sich als ernst zu nehmender Konkurrent zu Gibson. Um den hochwertigen Instrumenten von Anfang an ein angemessenes Image zu verleihen, gab der Marketingexperte Epi Stathopoulo jedem Instrument einen wohlklingenden Namen, wie z.B. "Broadway" (nicht einfach eine Modellnummer) und fasste alle Instrumente unter der "Masterbilt-Serie" zusammen. Den Namen "Masterbilt" erfand Epi, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und um sich von den traditionellen Mitbewerbern abzusetzen. Thinline Collection In der Thinline Serie kommen die Stärken von Epiphone so richtig zur Geltung. Hier gibt es ein breites Angebot an verschiedenen Modellen mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen in allen Preisbereichen. Heute führen die beiden Modelle "John Lennon Casino" und "John Lee Hooker Sheraton" die Thinline Liste an. 1958 gelang Gibson ein großer Coup mit der Vorstellung der ES 335. Herausragendes Merkmal dieses Gitarrentyps ist die strukturelle Mischung aus Hollowbody und Solidbody. Der Korpus der ES-335 verfügt in der Korpusmitte über einen durchgezogenen massiven Sustainblock, während sich der Resonanzkörper auf zwei hohle Seitenflügel beschränkt. Der Vorteil dieser Konstruktion liegt auf der Hand. Die bei zunehmender Lautstärke gefürchteten Rückkopplungen werden weitgehend ausgeschlossen. Für ein großzügiges Bespielen des Halses sorgte das bis dahin noch nie da gewesene Double- Cutaway-Design, auch bekannt als Mickymaus-Ohren. Der Brückenschlag zwischen den elektrischen Archtops und den Solidbody Modellen war damit vollzogen. Mittlerweile ist die ES-335 zu einem echten Klassiker geworden, und Epiphone bietet eine Auswahl von interessanten Modellvarianten an. Sheraton II Luxus ES-335 Modell mit dreischichtigem Ahornboden und -Zargen, gold Hardware, Blockeinlagen im Griffbrett, sowie einer eingefassten Ahorndecke. · Epiphone kann auf eine über 125-jährige E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Epiphone Dot ES-335 VS E-Gitarre
399,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Collection Bereits 1931 brachte Epiphone die ersten Jazzgitarren heraus und etablierte sich als ernst zu nehmender Konkurrent zu Gibson. Um den hochwertigen Instrumenten von Anfang an ein angemessenes Image zu verleihen, gab der Marketingexperte Epi Stathopoulo jedem Instrument einen wohlklingenden Namen, wie z. B. "Broadway" (nicht einfach eine Modellnummer) und fasste alle Instrumente unter der "Masterbilt-Serie" zusammen. Den Namen "Masterbilt" erfand Epi, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und um sich von den traditionellen Mitbewerbern abzusetzen. Thinline In der Thinline Serie kommen die Stärken von Epiphone so richtig zur Geltung. Hier gibt es ein breites Angebot an verschiedenen Modellen mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen in allen Preisbereichen. Heute führen die beiden Modelle "John Lennon Casino" und "John Lee Hooker Sheraton" die Thinline Liste an. 1958 gelang Gibson ein großer Coup mit der Vorstellung der ES 335. Herausragendes Merkmal dieses Gitarrentyps ist die strukturelle Mischung aus Hollowbody und Solidbody. Der Korpus der ES-335 verfügt in der Korpusmitte über einen durchgezogenen massiven Sustainblock, während sich der Resonanzkörper auf zwei hohle Seitenflügel beschränkt. Der Vorteil dieser Konstruktion liegt auf der Hand. Die bei zunehmender Lautstärke gefürchteten Rückkopplungen werden weitgehend ausgeschlossen. Für ein großzügiges Bespielen des Halses sorgte das bis dahin noch nie da gewesene Double- Cutaway-Design, auch bekannt als Micky Maus-Ohren. Der Brückenschlag zwischen den elektrischen Archtops und den Solidbody Modellen war damit vollzogen. Die ersten Gibson ES 335 hatten als Halseinlagen die sogenannten "Dot" - Inlays und werden daher von ihrer Fangemeinde kurz "Dots" genannt. Epiphone bietet eine Auswahl von interessanten Modellvarianten an. · Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Epiphone Dot ES-335 CH E-Gitarre
449,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Collection Bereits 1931 brachte Epiphone die ersten Jazzgitarren heraus und etablierte sich als ernst zu nehmender Konkurrent zu Gibson. Um den hochwertigen Instrumenten von Anfang an ein angemessenes Image zu verleihen, gab der Marketingexperte Epi Stathopoulo jedem Instrument einen wohlklingenden Namen, wie z. B. "Broadway" (nicht einfach eine Modellnummer) und fasste alle Instrumente unter der "Masterbilt-Serie" zusammen. Den Namen "Masterbilt" erfand Epi, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und um sich von den traditionellen Mitbewerbern abzusetzen. Thinline In der Thinline Serie kommen die Stärken von Epiphone so richtig zur Geltung. Hier gibt es ein breites Angebot an verschiedenen Modellen mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen in allen Preisbereichen. Heute führen die beiden Modelle "John Lennon Casino" und "John Lee Hooker Sheraton" die Thinline Liste an. 1958 gelang Gibson ein großer Coup mit der Vorstellung der ES 335. Herausragendes Merkmal dieses Gitarrentyps ist die strukturelle Mischung aus Hollowbody und Solidbody. Der Korpus der ES-335 verfügt in der Korpusmitte über einen durchgezogenen massiven Sustainblock, während sich der Resonanzkörper auf zwei hohle Seitenflügel beschränkt. Der Vorteil dieser Konstruktion liegt auf der Hand. Die bei zunehmender Lautstärke gefürchteten Rückkopplungen werden weitgehend ausgeschlossen. Für ein großzügiges Bespielen des Halses sorgte das bis dahin noch nie da gewesene Double- Cutaway-Design, auch bekannt als Micky Mmaus-Ohren. Der Brückenschlag zwischen den elektrischen Archtops und den Solidbody Modellen war damit vollzogen. Die ersten Gibson ES 335 hatten als Halseinlagen die sogenannten "Dot" - Inlays und werden daher von ihrer Fangemeinde kurz "Dots" genannt. Epiphone bietet eine Auswahl von interessanten Modellvarianten an. · Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Epiphone Dot Deluxe ES-335 Aquamarine E-Gitarre
395,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Collection Bereits 1931 brachte Epiphone die ersten Jazzgitarren heraus und etablierte sich als ernst zu nehmender Konkurrent zu Gibson. Um den hochwertigen Instrumenten von Anfang an ein angemessenes Image zu verleihen, gab der Marketingexperte Epi Stathopoulo jedem Instrument einen wohlklingenden Namen, wie z. B. "Broadway" (nicht einfach eine Modellnummer) und fasste alle Instrumente unter der "Masterbilt-Serie" zusammen. Den Namen "Masterbilt" erfand Epi, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und um sich von den traditionellen Mitbewerbern abzusetzen. Thinline In der Thinline Serie kommen die Stärken von Epiphone so richtig zur Geltung. Hier gibt es ein breites Angebot an verschiedenen Modellen mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen in allen Preisbereichen. Heute führen die beiden Modelle "John Lennon Casino" und "John Lee Hooker Sheraton" die Thinline Liste an. 1958 gelang Gibson ein großer Coup mit der Vorstellung der ES 335. Herausragendes Merkmal dieses Gitarrentyps ist die strukturelle Mischung aus Hollowbody und Solidbody. Der Korpus der ES-335 verfügt in der Korpusmitte über einen durchgezogenen massiven Sustainblock, während sich der Resonanzkörper auf zwei hohle Seitenflügel beschränkt. Der Vorteil dieser Konstruktion liegt auf der Hand. Die bei zunehmender Lautstärke gefürchteten Rückkopplungen werden weitgehend ausgeschlossen. Für ein großzügiges Bespielen des Halses sorgte das bis dahin noch nie da gewesene Double- Cutaway-Design, auch bekannt als Micky Maus-Ohren. Der Brückenschlag zwischen den elektrischen Archtops und den Solidbody Modellen war damit vollzogen. Die ersten Gibson ES 335 hatten als Halseinlagen die sogenannten "Dot" - Inlays und werden daher von ihrer Fangemeinde kurz "Dots" genannt. Epiphone bietet eine Auswahl von interessanten Modellvarianten an. · Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Epiphone Dot Deluxe Blueburst E-Gitarre
499,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jazz Collection Bereits 1931 brachte Epiphone die ersten Jazzgitarren heraus und etablierte sich als ernst zu nehmender Konkurrent zu Gibson. Um den hochwertigen Instrumenten von Anfang an ein angemessenes Image zu verleihen, gab der Marketingexperte Epi Stathopoulo jedem Instrument einen wohlklingenden Namen, wie z. B. "Broadway" (nicht einfach eine Modellnummer) und fasste alle Instrumente unter der "Masterbilt-Serie" zusammen. Den Namen "Masterbilt" erfand Epi, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und um sich von den traditionellen Mitbewerbern abzusetzen. Thinline In der Thinline Serie kommen die Stärken von Epiphone so richtig zur Geltung. Hier gibt es ein breites Angebot an verschiedenen Modellen mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen in allen Preisbereichen. Heute führen die beiden Modelle "John Lennon Casino" und "John Lee Hooker Sheraton" die Thinline Liste an. 1958 gelang Gibson ein großer Coup mit der Vorstellung der ES 335. Herausragendes Merkmal dieses Gitarrentyps ist die strukturelle Mischung aus Hollowbody und Solidbody. Der Korpus der ES-335 verfügt in der Korpusmitte über einen durchgezogenen massiven Sustainblock, während sich der Resonanzkörper auf zwei hohle Seitenflügel beschränkt. Der Vorteil dieser Konstruktion liegt auf der Hand. Die bei zunehmender Lautstärke gefürchteten Rückkopplungen werden weitgehend ausgeschlossen. Für ein großzügiges Bespielen des Halses sorgte das bis dahin noch nie da gewesene Double- Cutaway-Design, auch bekannt als Micky Maus-Ohren. Der Brückenschlag zwischen den elektrischen Archtops und den Solidbody Modellen war damit vollzogen. Die ersten Gibson ES 335 hatten als Halseinlagen die sogenannten "Dot" - Inlays und werden daher von ihrer Fangemeinde kurz "Dots" genannt. Epiphone bietet eine Auswahl von interessanten Modellvarianten an. · Epiphone kann auf eine über 125-jährige Geschichte zurückblicken. Epaminondas Stathopoulos, Gründer und Namensgeber von Epiphone, meldete bereits im Alter E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Madison Violet
27,80 € *
zzgl. 5,95 € Versand

?The Good In Goodbye?Nicht nur Bob Dylan ist auf einer ?never ending tour?. Auch die kanadischen Sängerinnen und Songschreiberinnen Brenley MacEachern und Lisa MacIsaac, bekannt als Madison Violet, reisen seit gut elf Jahren fast pausenlos um die Welt. Dabei spielten sie mit so unterschiedlichen Acts wie Hothouse Flowers, Runrig, Ron Sexsmith, Indigo Girls sowie den Temptations und gastierten auf renommierten Festivals wie dem Montreux Jazz Festival und dem TFF Rudolstadt. Inzwischen hat sich der Marathon von über 200 Konzerten im Jahr ausgezahlt. In ihrer Heimat zählt das Duo zur Hautevolee der blühenden Singer/Songwriter?Szene. Und auch in den USA, Australien und Europa sind Madison Violet längst nicht mehr ?nur? ein Geheimtipp für Liebhaber von Akustik?Pop, Folk und Alternative Country. Nach ihrem letzten künstlerischen Triumph mit dem hochgelobten Album ?No Fool For Trying?, das ihnen unter anderem den kanadischen Folk?Music?Award 2009, den Sieg beim John Lennon Songwriting Contest ?Maxell Song Of The Year? sowie eine Nominierung für den wichtigsten Musikpreis Kanadas, den Juno, einbrachte, stehen die sympathischen Kanadierinnen mit ihrem neuen Album ?The Good In Goodbye? nun endgültig vor dem großen internationalen Durchbruch.?Unser letztes Album ?No Fool For Trying? hat uns erst so richtig in Schwung versetzt?, sagt Lisa MacIsaac, deren Bruder der bekannte kanadische Geiger und Rockmusiker Ashley MacIsaac ist. ?Mit dem Album haben wir nicht nur gezeigt, was in uns steckt. Wir haben auch endlich den richtigen Stil gefunden, der zu unserem Songwriting passt.?Diesem Stil sind Madison Violet auch auf ?The Good In Goodbye? treu geblieben. Statt jenen als ?City?Folk? oder ?Tumbleweed?Pop? beschriebenen Acoustic?Popsound ihrer ersten Veröffentlichungen ?Worry The Jury? (2004) und ?Caravan? (2006) fortzuschreiben, setzen sie den eingeschlagenen Weg in Richtung authentischer amerikanischer Rootsmusik fort. In erneuter Zusammenarbeit mit dem Produzenten Les Cooper, einer Lichtgestalt der Folkszene Torontos, und flankiert von einer exzellenten Band mit namhaften kanadischen Musikern, darunter Joel Stouffer (dr) und Adrian Lawryshyn (b), der Sängerin Ruth Moody von den Wailin? Jennys und dem Singer/Songwriter Blair Packham, zeigt das Duo einmal mehr sein großartiges Talent im Umgang mit Country, Bluegrass und Folk.?The Good In Goodbye? ist eine herzerfrischende Songsammlung von asketischer Schönheit, grandios arrangiert mit akustischen Instrumenten wie Gitarren, Mandoline, Banjo, Fiddle, Lapsteel und Standbass. Nur selten (?Home?) sorgen Streicher für opulentere Klänge. Ab und zu, etwa beim mühelos Rock und Country verschmelzenden ?Come As You Are? und in der melancholischen Ballade ?Colour In Grey? geben auch elektrische Gitarren den Ton der Songs an, die von makellosem, zweistimmigem Gesang gekrönt sind. Zweifellos sind die bestrickend schönen Stimmen das Markenzeichen der innig verbundenen Ladies. Ganz gleich ob feinsinnig leichtfüßige Countrysongs wie ?Falling By The Wayside?, muntere Bluegrass?Nummern wie ?Emily? oder eine populäre Folkmelodie wie ?Cindy Cindy?, die zuletzt auch von Robert Plant gecovert wurde, Madison Violet verwöhnen mit einer perfekten Vokalharmonie, wie man sie in dieser Qualität früher allenfalls von Kate & Anna McGarrigle geboten bekam ? oder von den Indigo Girls.Das Duo, das sich 1999 in einem Restaurant in Toronto kennen lernte ? Brenley kommt aus dem kleinen Dorf Kincardine, Ontario, Lisa stammt aus Creignish, Nova Scotia ? und zunächst als Mad Violet (der Name wurde wegen ständiger Verwechslungen mit einer gleichnamigen psychedelischen Rockband geändert) die Welt bereiste und in Australien erste Erfolge feierte, hat mit ?The Good In Goodbye? eine ganz eigene Handschrift, einen ganz eigenen Sound etabliert. Zwei Gründe für diesen Erfolg: Brenley und Lisa schreiben die Songs gemeinsam und scheuen dabei auch nicht vor autobiographischen Inhalten zurück. Tatsächlich lesen sich viele Texte wie ein offenes Tagebuch. Ehrlichkeit und Authentizität, das ist es wohl , was die Kunst der beiden Musikerinnen ausmacht.Ohne falsche Sentimentalitäten erzählen sie von ihrem Leben als Musikerinnen und Freundinnen, wie man sich fühlt, wenn man Nomaden gleich ständig unterwegs ist, wie man mit der Sehnsucht nach der Geborgenheit eines Zuhauses umgeht und wie man trotz persönlicher Verluste seinen Optimismus behält.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot