Angebote zu "Haley" (16 Treffer)

What´s That Sound?
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

What´s That Sound?: Haley Reinhart

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2019
Zum Angebot
Various - Schlager - Und dann kam Bill Haley
15,95 €
Reduziert
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD Digipak (4-seitig) mit 40-seitigem Booklet, 25 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 65 Minuten. Bill Haley, der ´erste Boss der Rock-Musik´ (Ted Herold) Seite an Seite mit Caterina Valente, Max Greger, den Gisha Brothers, Renée Franke und vielen anderen... An Bill Haleys Musik versuchten sich immer wieder Musiker – mehr oder weniger erfolgreich. Von haarsträubenden Eindeutschungen über Parodien bis zu gelungenen Adaptionen – geprägt vom Zeitgeist der Adenauer-Ära! Ein 40-seitiges Booklet mit zahlreichen Illustrationen und kuriosen Fundstücken zeigt die faszinierenden Hintergründe zu diesen Raritäten. Was vor 60 Jahren über den Atlantik stürmte, schlug wie ein Komet in die heile deutsche Schlagerwelt ein. Schon im Februar 1955 stellte die Hamburger Polydor in einem Prospekt unter der Überschrift ´Internationale Tanzmusik und Jazz´ die Singles Shake, Rattle And Roll und Rock Around The Clock mit einem Foto von Bill Haley and His Comets vor. Von Elvis Presley hatte zu dieser Zeit kaum jemand in der Bundesrepublik gehört. Die Verkörperung des Rock ´n´ Roll war damals Bill Haley, und in Deutschland sollte er für immer der Botschafter dieser Musik bleiben. Aber man tat sich schwer in den fünfziger Jahren, die neue Musik aus Amerika zu integrieren – so hatte man für die ersten Haley-Konzerte in der Bundesrepublik als Vorgruppe das Orchester Kurt Edelhagen engagiert! Und wenig später verdammten die gleichgeschalteten DDR-Medien Haley als ´Rock ´n´ Roll-Gangster´ und seine Musik als ´amerikanische After-Kultur´. Es gehörte zur Abwehrstrategie, dass man diese neue Musik förmlich umarmte und eindeutschte, damit man nicht von ihr überrollt wurde. Im besten Fall bedeutete Adaption damals Imitation; Kongenialität oder gar Seelenverwandschaft schienen außerhalb jeder Möglichkeit. Den Facettenreichtum dieser – mehr oder weniger erfolgversprechenden – Strategien demonstriert diese Sammlung: durchaus leidenschaftliche Huldigungen durch Ted Herold und Paul Würges stehen neben kabarrettistischen Parodien, und Tanzorchester, die als Trittbrettfahrer dabeisein wollen, erklingen neben hoffnungsvollen Newcomern und schlecht beratenen Veteranen. Auch Bill Haley selbst meldet sich zu Wort: mit zwei Raritäten aus der deutschen Atze Brauner-Filmproduktion ´Hier bin ich – hier bleib ich´. Wer den Zeitgeist der Adenauer-Jahre verstehen will, kommt an Bill Haley nicht vorbei, vor allem aber nicht an der Reaktion auf den ´Rock ´n´ Roll-Vater´ (´Bild´), der empörten Ablehnung der einen und der stürmischen Begeisterung der anderen.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
The Capitol Studio Sessions
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn ein Schauspieler von Filmkunst bis Blockbuster alles erreicht hat, juckt es ihn manchmal in den Fingern, sich mit etwas ganz anderem zu beweisen. So wie Jeff Goldblum, der ein richtig guter Jazzpianist ist! Für sein erstes Album ließ er die berühmten Capitol Studios in Hollywood in einen Club verwandeln und für die gute Laune Gäste wie Till Brönner, Haley Reinhart und Imelda May einladen. Von ´´My Baby Cares For Me´´ bis ´´Cantaloupe Island´´ beweist der charmante Goldblum viel Witz und erstaunliche Jazz-Chops.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Various - Bear Family Records - The Bill Haley ...
16,95 €
Rabatt
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 52-seitigem Booklet, 29 Einzeltiteln. Gesamtspieldauer ca. 74 Minuten. Intelligente Zusammenstellung mit jenen Songs, die Bill Haley inspiriert haben. Zusätzlich die bedeutendsten Coverversionen seiner Klassiker! Genreübergreifend, von Rock ’n’ Roll und R&B bis zu Pop-Songs, Aufnahmen von 1938 – 1959. Umfangreiches illustriertes Booklet mit Künstler-Lebensläufen und diskografischen Informationen von Chris Gardner, sorgfältig neu gemastert. Bill Haley war der erste Boss des Rock ’n’ Roll. Bear Family präsentiert mit dieser Zusammenstellung jene Musik, die Haley beeinflusst hat und – in Ergänzung – eine genreübergreifende Kollektion der besten Coverversionen seiner Klassiker. Insgesamt deckt das CD-Album mit Aufnahmen von 1938 – 1959 zwei Jahrzehnte ab! Sound-Einflüsse der frühen Jahre Als sich Haley mit seinen Saddlemen in den späten 40er Jahren Boogie-Themen und R&B-Titeln zuwandte, mixte der vom Western Swing kommende Bill fast automatisch die Stile und entwickelte eine frühe Form des Rock ´n´ Roll. Die schwarzen Rhythm & Blues-Originale, die bis in den Jazz reichen, sind zum Großteil hier enthalten und reichen von Count Basie (1938) über Jimmy Preston bis Danny Overbea (1953). Bill Haleys Coversongs Alle haben es damals gemacht. Alle Musiker coverten ausgiebigst schwarze Originale. Pat Boone und Elvis Presley, und auch Bill Haley. Einige der schönsten Originale sind hier zu finden wie etwa die frühe Originalversion von Rock Around The Clock von Sonny Dae & His Knights, das tanzbare Corrine, Corrina von Big Joe Turner, das wuchtige I´ll Be True To You von Faye Adams, plus Little Richard, Sally Starr, Dickie Thompson und viele mehr. Bills Songs in Versionen anderer Künstler und obskures Material Haley entwickelte zusammen mit seinen Comets einen völlig eigenen Sound, an dem auch andere Musiker nicht mehr vorbei kamen. So wurde Haley häufig gecovert. Der weiße Crooner Alan Dale zum Beispiel und auch die Künstler der sogenannten ‚Budget’-Labels beiderseits des Atlantiks, Tops-Waldorf in den USA und Embassy in England, taten sich besonders hervor. Diese obskuren Aufnahmen zusammen mit einem abgefahrenen ´Sound Alike´ von den Hula Hawaiians aus der Schweiz sind hier zu erleben, machen Spaß und sind gesuchtes rares Material für Sammler. Zur CD gibt es natürlich ein exzessives Booklet mit vielen seltenen Fotos, Labelabbildungen und den fantastischen Linernotes des Bill-Haley-Experten Chris Gardner!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Various - Mambo Americano (2-CD)
16,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Jasmine) 63 Tracks - The Mambo craze swept through the U.S. popular music culture during most of 1954 and into 1955, competing (surprisingly enough) with the emerging ´Swingin´ Saddlemen´ - Bill Haley, the endless ´Annie´ vocal group spin-offs, the widespread smash of the Chords´ ´Sh-boom´ and a welter of cute, flower-bower ballads and novelties crooned by the likes of Eddie Fisher, Perry Como and Teresa Brewer. Mambo Americano offers us a comprehensive 63-song collection of Mambo-inspired charts stretching from the sax-blasting of Chuck Higgins to the cool harmonies of the Robins and Harptones, from Cal Tjader to Georgia Gibbs. A wacky Mambo voyage kicking off with Wynonie Harris´ suggestive ´All She Wants To Do Is Mambo´ then weaving through a labyrinth of quirky jazz and bluesy interpretations ending with the close-to-authentic ´Leeward Island Mambo´ from Big Shell Steel Band of Antigua.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 22.06.2019
Zum Angebot
Bill Haley & His Comets - Rock’n’Roll Arrives… ...
119,95 € *
ggf. zzgl. Versand

5-CD-Album Box Set (LP-Format) mit 100-seitigem gebundenem Buch, 113 Einzeltitel, Spieldauer 287:22 Minuten. Alle – wirklich alle! – Bill Haley -Einspielungen aus der Zeit, bevor er für die Decca aufnahm! Andere Firmen haben sich an so einem Projekt schon vergeblich versucht – aber nach rund 20 Jahren Hartnäckigkeit und pedantischer Recherche können wir jetzt sagen: Wir haben ALLE bekannten Titel – und sogar noch ein paar mehr auf diesem Set! Wurde der Rock ´n´ Roll wirklich 1954 ´geboren´? Definitiv nicht! Tatsächlich ging es nämlich schon mit den hier vorliegenden Aufnahmen los, und zwar zwischen 1946 und 1954. Es besteht kein Zweifel: Bill Haley war DER Vorreiter! Alle hier angebotenen Aufnahmen entstanden noch VOR Rock Around The Clock . Sie präsentieren Bill Haley und die Comets , wie sie ihre völlig originäre Fusion aus Boogie-Woogie, Hillbilly, Pop, Blues und Jazz entwickelten, viele Jahre bevor andere dies nachmachten. Zum wirklich allerersten Mal sind sämtliche Bill Haley -Einspielungen aus der Vor-Decca-Zeit hier als Album Box Set zusammengefaßt. Auf fünf CDs werden wir Zeuge, wie er aus einer noch nicht eingeordneten Musik den Rock ´n´ Roll entstehen ließ, der dann die Welt veränderte. 1946 war Bill Haley Mitglied der Cowboy-Band The Downhomers , bevor er sich mit den Four Aces of Western Swing selbständig machte. Von da an änderte sich die Musik fast so schnell wie Bill Haley seine Platten aufnahm – für Labels wie Center, Cowboy, Keystone, Atlantic, Holiday, Abbey, Vogue, Gotham und Essex. Zusätzlich zu allen Einspielungen für die genannten Labels enthält diese Box unglaublich seltene Live-Mitschnitte, Transcription Discs, Demos und Alternativ-Versionen. ALLES ist hier vorhanden, auch die ersten ´richtigen´ Rock ´n´ Roll-Hammer wie Rock The Joint, Real Rock Drive, Crazy Man Crazy, Fractured und natürlich auch Rocket 88 . Diese Veröffentlichung als Album Box Set mit 5 CDs dokumentiert das Thema ´Wie der Rock ´n´ Roll begann!´ in eindrucksvoller Weise. Außerdem enthält dieses CD-Album Box Set hunderte seltener und bislang unveröffentlichter Fotos aus der Sammlung von Klaus Kettner , sowie eine Abhandlung über Bill Haley´s frühe Jahre, geschrieben vom Experten Chris Gardner .

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Songs für Kontrabass - Rock, Pop, Jazz, Folk, G...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Songs für Kontrabass umfasst viele bekannte Hits aus Pop und Jazz, einige Songs stammen auch aus den Bereichen Folk, Gospel, Blues und Rock ´n´ Roll. Die Ausgabe bietet Songs von Interpreten wie Joan Baez, Johnny Cash, Ray Charles, Joe Cocker, Phil Collins, Bill Haley, Cyndi Lauper, Marius Müller-Westernhagen, Peter, Paul and Mary, Elvis Presley, Rod Stewart oder Neil Young. Jazz-Titel, die durch Louis Armstrong, Miles Davis, Doris Day, Tommy Dorsey, Duke Ellington, Diana Krall, Glenn Miller, das Modern Jazz Quartet oder Frank Sinatra bekannt geworden sind, sind auch vertreten. Notenformat, 78 Seiten, Klavierauszug mit Kontrabassbeilage, 32 Seiten, mit 2 CDs Demoversion & Play Along Schwierigkeitsgrad: leicht bis II. Lage

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Mit Ketchup und Pommes Frites. Blues, Rock, Boo...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Marko Simsa und die Boogie Woogie Gang bringen Boogie, Gospel und Blues ins Kinderzimmer. Beim schlitzohrigen ´´Morgenmuffel Blues´´ oder dem ´´Wiener Schnitzel Song´´ darf kräftig gesungen und getanzt werden. Marko Simsa lädt alle zum Mitmachen ein! Aus dem Inhalt: Elmer Schoebel: Bugle Call Rag; C. Nemeth: Morgenmuffel Blues; Butzemann-Boogie Woogie (Volkslied); Acker Bilk: I´m goin´ home; C. Nemeth, Marko Simsa: Wiener Schnitzel Song; Henry Mancini: Baby Elephant Walk; Bill Haley: Rock around the clock. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Marko Simsa. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/jumb/000616/bk_jumb_000616_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
London-Label-Lexikon - London Records in Deutsc...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

LONDON-Label-Lexikon Für Liebhaber amerikanischer Musik begannen Anfang der 50er Jahre bessere Zeiten. Endlich konnte man im kulturell verwüsteten Deutschland wieder Jazz und Pop von der anderen Seite des Atlantik hören. Eine der neuen Quellen war das LONDON-Label, das von der Hamburger Schallplatten-Firma Teldec ab 1954 vertrieben wurde. Es entwickelte sich zu einem Sammelbecken unterschiedlichster Musikstile aus der aktuellen Produktion US-amerikanischer Label. Was LONDON-Platten aber für die Nachkriegsjugend so wertvoll machte, war die Revolution des Rock ´n´ Roll, die auf Singles mit dem schwarz-goldenen Etikett ins Land kam. Bill Haley, Fats Domino, Little Richard, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Carl Perkins, die Everly Brothers - mit ihnen brach in der Bundesrepublik das Goldene Zeitalter des Rock ´n´ Roll an. Mit der Schnulzen-Seligkeit der Adenauer-Zeit war es mit einem Schlag vorbei. Zur Vollständigkeit brauchte man neben dem LONDON-Label im Kinderzimmer nur noch Elvis Presley, der einen Vertrag mit der Konkurrenz RCA abgeschlossen hatte. Für die Elterngeneration begann damals ein aussichtsloser Kampf gegen die ´Negermusik´. In die tiefgreifenden Veränderungen in der hiesigen Kulturlandschaft gibt das ´LONDON-Label-Lexikon´ einen umfassenden Einblick: Die zeitgeschichtliche Aufarbeitung dieses Umbruchs reicht von den wirtschaftlichen Verbindungen der internationalen Musikindustrie bis zu den Entscheidungsträgern im Hintergrund, von den unterschiedlichen Musikstilen bis zu den wichtigsten Protagonisten in den Studios. Zum ersten Mal werden sämtliche Aufnahmen auf dem LONDON-Label in einer kommentierten Zusammenstellung aufgelistet. Nicht nur für den Sammler unersetzlich: Alle Bildhüllen der Singles und EPs sowie wichtige LP-Covers sind zusätzlich zu den Etiketten-Varianten farbig abgebildet und geben einen Eindruck vom damaligen Zeitgeschmack. Außerdem gelang es, wertvolle Dokumente und bisher unveröffentlichte historische Fotos für das ´LONDON-Label-Lexikon´ zusammenzutragen. So ergibt sich ein umfassender Rückblick auf zwei Dekaden der Musikrezeption in der Bundesrepublik, dessen Informationen von unschätzbarem Wert sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot